Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität
673 views | +0 today
Follow
 
Scooped by Heinz Peter Wallner
onto Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität
Scoop.it!

Was ist Führung? Was ist Management?

Was ist Führung? Was ist Management? | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Hierzu gibt es zahlreiche Definitionen und Meinungen, die sich oft ähneln und sich doch unterscheiden. Mal geht es mehr um den Führungsstil
No comment yet.
Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität
Content zu den Themen: Leadership und Change, Komplexität und Transformation, Selfleadership - immer als Inspiration für das FÜHRUNGSKRÄFTETRAINING.
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Teams als komplexe, adaptive Systeme

Teams als komplexe, adaptive Systeme | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Teams als komplexe, adaptive Systeme Im fünften Artikel meiner Serie über „Strategien für hohe Komplexität“ skizziere ich einige Ideen, wie sich...
Heinz Peter Wallners insight:

Komplexität der Herausforderung

Wenn Teams mit hoch komplexen Herausforderungen konfrontiert sind, dann ist damit zunächst die große Vielfalt der Fragen gemeint, die zu beantworten sind. Hinzu kommt eine hohe Dynamik, die diese Antworten auch noch in sehr kurzer Zeit einfordert. Unter solchen Bedingungen ist dauerhafter Erfolg im Sinne eines werthaltigen Outcomes schwer zu realisieren.

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

#LINKSDERWOCHE | 37/2019: Produktivität, Agile, Manangement

#LINKSDERWOCHE | 37/2019: Produktivität, Agile, Manangement | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
PRODUKTIVITÄT Ungebetene Anrufe: Eine Anleitung für den Gegenschlag Die nervenden Werbeanrufer, die einem immer wieder behelligen, um irgendetwas aufzuschwatzen, was wir überhaupt nicht brauchen, nehmen einfach nicht ab.
Heinz Peter Wallners insight:

Selbstführung: Das Prinzip „Anfangen“

Heinz Peter Wallner geht der Frage nach, wo wir beim Thema Selbstführung beginnen sollten. Keine einfach zu beantwortende Frage, den es gibt eine Vielzahl von Ansatzpunkten.

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

eWorkshops & e-Learning Instrumente - Führungskräftetrainings

eWorkshops & e-Learning Instrumente - Führungskräftetrainings | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Führungskräftetraining Online: highl digital - Videoproduktionen. Hier biete ich einen Einblick in meinen gratis Demokurs zu Führungsthemen auf BLINK.it
Heinz Peter Wallners insight:

Ausgewählte Demovideos für Führungskräfte – klassische Führungsthemen

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Hausgemachte Verwirrung - brand eins online

Hausgemachte Verwirrung - brand eins online | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Unternehmen machen es sich selbst oft komplizierter als nötig. Das fanden Thomas Rudolph und Severin Friedrich Bischof von der Universität St. Gallen heraus.
Heinz Peter Wallners insight:
Hausgemachte Verwirrung

Unternehmen machen es sich selbst oft komplizierter als nötig. Das fanden die Handelsexperten Thomas Rudolph und Severin Friedrich Bischof von der Universität St. Gallen heraus. Ihr Rat: bloß nicht zu viel planen!

No comment yet.
Rescooped by Heinz Peter Wallner from Self-organizing, Systems and Complexity
Scoop.it!

7 lessons I’ve learnt consulting as a “complexity practitioner” | More Beyond

7 lessons I’ve learnt consulting as a “complexity practitioner” | More Beyond | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
I've now been using a complex and emergent approach to consulting for around 17 years. A friend of mine read me his coaching "manifesto" recently including his

Via june holley
Heinz Peter Wallners insight:
7 lessons I’ve learnt consulting as a “complexity practitioner”
june holley's curator insight, August 20, 2019 11:07 AM

Good for network weavers as well!

Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

#LINKSDERWOCHE | 31/2019: Produktivität, Projektmanagement, Agile, Leadership und Management

#LINKSDERWOCHE | 31/2019: Produktivität, Projektmanagement, Agile, Leadership und Management | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
PRODUKTIVIÄT Mutausbrüche: (Echter) Mut erfodert Demut Veränderungen und die dazugehörigen Mutausbrüche sind das Thema von Simone Gerwers und ihrem Podcast. In der aktuellem Folge geht es um Demut, den nur wer demütig und selbstkritisch ist, kann auch tatsächlich mutig voranschreiten.
Heinz Peter Wallners insight:
MANAGEMENT UND LEADERSHIP

Komplexität: Komplexität ist nichts schlechtes

Komplexität ist ein Stichwort, das einen zwischenzeitlich nahezu überall begegnet. Manchmal könnte man meinen, sie wäre etwas Unangenehmes. Komplexität existiert einfach. Sie ist da. Unbestreitbar. Und zum Teil schaffen wir sie sogar selbst. Warum? Weil wir Komplexität nur mit Komplexität lösen können. Ein Flirt mit der Komplexität, wie es Heinz Peter Wallner nennt, lohnt sich. 

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Die überraschende Renaissance eines verstaubten soziologischen Konzeptes. Wie Praktiker das Wort „agil“ missverstehen –

Die überraschende Renaissance eines verstaubten soziologischen Konzeptes. Wie Praktiker das Wort „agil“ missverstehen – | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Pixabay: ArtsyBee Kaum ein soziologisches Konzept ist so aus der Mode wie das sogenannte Agil-Schema des US-amerikanischen Strukturfunktionalisten Talcott Parsons.Es finden sich kaum noch Wissensc…...
Heinz Peter Wallners insight:
Konzeptes. Wie Praktiker das Wort „agil“ missverstehen

Kaum ein soziologisches Konzept ist so aus der Mode wie das sogenannte Agil-Schema des US-amerikanischen Strukturfunktionalisten Talcott Parsons. Es finden sich kaum noch Wissenschaftler, die mit dem ursprünglich mal als umfassenden soziologischen Erklärungsansatz entwickelten Agil-Schema arbeiten, hat es sich doch in der Anwendung als viel zu schematisch herausgestellt. An Universitäten wird das Agil-Schema bestenfalls noch kursorisch in Vorlesungen zur Geschichte der Soziologie vermittelt, sodass die meisten Soziologen kaum noch in der Lage sind, dieses Schema auf die Analyse zum Beispiel von Familien, Schulklassen oder Unternehmen anzuwenden.[1] Um so überraschender ist, dass  Talcott Parsons mit seinem Agil-Schema außerhalb der Soziologie eine auffällige Renaissance erlebt.

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Komplexität - zwischen Ignoranz und Intuition

Komplexität - zwischen Ignoranz und Intuition | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Komplexität - zwischen Ignoranz und Intuition Komplexität steht als Thema im Führungskräftetraining ganz oben auf der Agenda.Immer mehr Führungskräfte...
Heinz Peter Wallners insight:

Komplexität als Thema im Führungskräftetraining

Heute wird in den Führungsetagen sehr viel über Komplexität diskutiert. Auch in meinen Führungskräftetrainings stehen die Bewältigungsstrategien für komplexe Problemstellungen hoch im Kurs. Es gibt bekanntlich einige sehr unpassende Versuche, Komplexität zu meistern, und es gibt Ansätze, die den Herausforderungen besser gerecht werden. Damit wird klar, dass Führungskräfte über ein Portfolio an Bewältigungsstrategien verfügen müssen.

Die Freude an der Ignoranz

Die wohl beliebteste Weise, der Komplexität zu begegnen ist die Simplifikation. Jeder „Simplify-Versuch“ kann am besten mit Ignoranz umschrieben werden. Ein Problem zu ignorieren bedeutet, das Problem so weit zu vereinfachen, bis es als gelöst verstanden werden kann. Langfristig schafft  das natürlich keine Abhilfe, sondern es verschlimmert die Belastungen nur weiter.

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Freischwebende Aufmerksamkeit im Komplexitätstraining

Freischwebende Aufmerksamkeit im Komplexitätstraining | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Komplexitätstraining: „Umgang mit hoher Komplexität in der Führungsarbeit".Thema: "Freischwebende Aufmerksamkeit und das Aushalten im Dialog"...
Heinz Peter Wallners insight:

Spielregel und Prinzipien

Im Buch „Das innere Spiel – wie Entscheidung und Veränderung spielerisch gelingen“ haben Kurt Völkl und ich vier Spielregeln vorgestellt. Diese sind als Grundprinzipien der Führungsarbeit unter hoher Komplexität zu verstehen sind. Zwei der Spielregeln möchte ich hier aufgreifen:

  • Die eine Spielregel lautet: „Entscheide nicht gleich, initiiere den Dialog“
  • Die andere Spielregel lautet: „Halte inne, bis alle gelernt haben“

Beide sind wichtig, damit wir lernen, die Unsicherheit auszuhalten und im Dialog besprechbar zu machen.

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

3 ways to measure your adaptability -- and how to improve it | Natalie Fratto

When venture investor Natalie Fratto is determining which start-up founder to support, she doesn't just look for intelligence or charisma; she looks for adap...
Heinz Peter Wallners insight:

When venture investor Natalie Fratto is determining which start-up founder to support, she doesn't just look for intelligence or charisma; she looks for adaptability. In this insightful talk, Fratto shares three ways to measure your "adaptability quotient" -- and shows why your ability to respond to change really matters.

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Künstliche Intelligenz in der Bildung - Den Menschen unterstützen

Künstliche Intelligenz in der Bildung - Den Menschen unterstützen | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Von der Kombination intelligenter Systeme und menschlicher Kompetenz verspricht sich die Informatikerin und Psychologin Ute Schmid "einen guten Mehrwert" für die Bildung. KI könne helfen, Komplexität besser zu meistern, sagte sie im Dlf.
Heinz Peter Wallners insight:
Künstliche Intelligenz in der Bildung Den Menschen unterstützen

Von der Kombination intelligenter Systeme und menschlicher Kompetenz verspricht sich die Informatikerin und Psychologin Ute Schmid „einen guten Mehrwert“ für die Bildung. KI könne helfen, Komplexität besser zu meistern, sagte sie im Dlf. Dabei werde der Mensch unterstützt – und nicht ersetzt.

 

Ute Schmid im Gespräch mit Thekla Jahn

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Komplexitätstraining und intuitive Entscheidungen

Komplexitätstraining und intuitive Entscheidungen | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Komplexitätstraining und intuitive Entscheidungen: Strategien für Führungskräfte, komplexe Problemstellungen zu meistern. Heute: Intuitives Prozessieren.
Heinz Peter Wallners insight:
Komplexitätstraining und intuitive Entscheidungen

Heute gehe ich auf eine weitere Strategie für Führungskräfte in komplexen Situationen ein. Ich beschreibe kurz eine Möglichkeit, die unterbewusste Intelligenz – oft auch Intuition genannt – für Entscheidungsprozesse unter hoher Unsicherheit zu nutzen.

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

#LINKSDERWOCHE | 17/2019: Produktivität, Projektmanagement, Agile, Leadership, Management

#LINKSDERWOCHE | 17/2019: Produktivität, Projektmanagement, Agile, Leadership, Management | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
PRODUKTIVITÄT Präsentation: Links und Buchtipps Im Toolblog von Stephan List gibt es eine sehr interessante Zusammenstellung an Büchern und Webseiten rund um das Thema Präsentation. Genau das Richtige, um zu stöbern und die eigene Sammlung der Hilfestellungen zu ergänzen.
Heinz Peter Wallners insight:

Einer der Linktipps: 

Nachdenkimpuls: Agilität und ihre Nebenwirkungen

Heinz Peter Wallner hat einen schönen Beitrag verfasst, der sich mit den „Nebenwirkungen“ der Agilität befasst. Ein sehr spannender Impuls, der wie ich finde, auf einen Aspekt abzielt, der in der Diskussion noch zu wenig Aufmerksamkeit erfährt: Agilität und Nachhaltigkeit.

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Kolumne: Innovation? Innovation! Dem System im System auf der Spur

Kolumne: Innovation? Innovation! Dem System im System auf der Spur | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Theorien für menschliches Verhalten gibt es viele. Wer Innovationen in Firmen fördern will, sollte lernen, systemisch zu denken, findet Kolumnist Rolf Scheuch.
Heinz Peter Wallners insight:

Kolumne: Innovation? Innovation! Dem System im System auf der Spur

Theorien für menschliches Verhalten gibt es viele. Wer Innovationen in Firmen fördern will, sollte lernen, systemisch zu denken, findet Kolumnist Rolf Scheuch.

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

The human skills we need in an unpredictable world | Margaret Heffernan

The more we rely on technology to make us efficient, the fewer skills we have to confront the unexpected, says writer and entrepreneur Margaret Heffernan. Sh...
Heinz Peter Wallners insight:

The more we rely on technology to make us efficient, the fewer skills we have to confront the unexpected, says writer and entrepreneur Margaret Heffernan. She shares why we need less tech and more messy human skills -- imagination, humility, bravery -- to solve problems in business, government and life in an unpredictable age. "We are brave enough to invent things we've never seen before," she says. "We can make any future we choose."

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Slideshare blogging landkarte der komplexitaet - eine entwirrung

Landkarte der Komplexität: Komplexität und das Verhalten komplexer Systeme können wir nicht wirklich verstehen.Diese Systeme entziehen sich unserer Klugheit a…...
Heinz Peter Wallners insight:

Komplexität und das Verhalten komplexer Systeme können wir nicht wirklich verstehen. • Diese Systeme entziehen sich unserer Klugheit auf elegante Weise. • Sie lassen sich auch nicht beherrschen; nicht, weil sie stur sind, im Gegenteil, sie strotzen nur so vor Dynamik und Flexibilität. • Sie lassen sich nicht beherrschen, weil sie nur lokalen Regeln folgen und ihnen Instruktionen höherer Ebenen unbekannt sind. • In der Welt der Komplexität ist Verantwortung lokal angesiedelt. 

No comment yet.
Rescooped by Heinz Peter Wallner from Co-design, Reflection and Learning
Scoop.it!

Imagination, Emergence, and the Role of Transformative Learning in Complexity Leadership

Imagination, Emergence, and the Role of Transformative Learning in Complexity Leadership | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
What complexity capabilities matter most, now? And what are our blocks to transformative learning of them?

Via june holley
No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Entscheidungsmethoden - Komplexität reduzieren, Klarheit schaffen.

Entscheidungsmethoden - Komplexität reduzieren, Klarheit schaffen. | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Komplexität reduzieren - 5 Entscheidungsmethoden, die helfen: CAF / PMI / Entscheidungsmatrix / 7plusminus2 / Mind-Mapping
Heinz Peter Wallners insight:

https://das-unternehmerhandbuch.de/entscheidungsmethoden-komplexitaet-reduzieren-klarheit-schaffen/

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Neue Lernformate & Lernangebote: EY Badges | Weiterbildungsblog

Neue Lernformate & Lernangebote: EY Badges | Weiterbildungsblog | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Von EY Badges habe ich im Mai 2019 das erste Mal gehört. In einem Master-Studiengang, in dem ich unterrichte, ging es um Instrumente der Personalentwicklung. Ich hatte gerade verschiedene Trends vorgestellt und einige Unternehmensbeispiele gezeigt, als eine Studentin meinte: „Das haben wir auch!“ Und wies gleich auf ein entsprechendes YouTube-Video hin, in dem EY Badges kurz vorgestellt wurde. Mein Interesse war geweckt!   Kleiner Einschub: „EY“ steht für Ernst & Young. Die globale EY-Organisation ist einer der Marktführer in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Managementberatung. Mit weltweit über 260.000 Mitarbeitenden. Badges sind digitale Abzeichen. Viele sehen in Badges einen attraktiven Weg, um Skills und Kompetenzen, die man selbstorganisiert und/ oder informell erworben hat, auszuweisen und anderen zu kommunizieren.   Doch um den Faden wieder aufzunehmen: Einige Tage später hatte ich dann Gelegenheit, im Rahmen unserer regelmäßigen Regionaltreffen der Corporate Learning Community mit Oliver Lorenz von EY zu sprechen. Oliver leitete mich gleich an Kathrin Schulz weiter. Kathrin ist Leiterin des Methods & Didactics Team im Talent Development bei EY. In dieser Rolle unterstützt sie die Implementierung von EY Badges in Deutschland, Österreich und der Schweiz und konnte mir daher noch einige Hintergrundinformationen über das Programm erzählen.  Aber zuerst einige Eckdaten über EY Badges EY Badges: Eckdaten –  Hinter EY Badges steht eine Online-Plattform (www.youracclaim.com), über die sich EY Mitarbeitende zu Themen der Digitalisierung weiterqualifizieren können. – Ein kurzer Auszug aus dem Themenspektrum von EY Badges: Cybersecurity, Emerging technology – Blockchain, Robotic process automation, Analytics – Data science, Wealth & asset management – Financial products, Artificial intelligence, Life sciences, Innovation – Design thinking. – Es gibt die Badges in Bronze, Silber, Gold und Platin. Um einen Badge zu erlangen, müssen die MitarbeiterInnen bestimmte Anforderungen erfüllen. Die Anforderungen ändern sich, je höherwertig der Badge ist. So ist bei einem Bronze-Badge der Lernanteil größer, während bei einem Gold-Badge die Schwerpunkte mehr auf „Experience“ und „Contribution“ liegen. Aber dazu gleich mehr. – Die Badge-Plattform von Acclaim arbeitet mit verschiedenen Unternehmen zusammen (IBM nutzt sie zum Beispiel auch.). Die einzelnen Badges, ihre Themen und die Anforderungen, um sie zu erlangen, werden aber von den einzelnen Unternehmen definiert und entwickelt. – EY Badges wurde 2017 global gestartet (siehe auch: „New program will allow EY people to earn credentials in future-focused skills“, EY News, 14.08.2017). Seit Januar 2019 gibt es EY Badges auch in Deutschland. Im Moment (Juli 2019) verzeichnet die Plattform 77 Badges in den Ausprägungen Bronze, Silber, Gold und Platin.   Kathrin Schulz wies im Gespräch darauf hin, dass es sich bei EY Badges um ein Angebot handelt, das die bestehenden Kurs- und Bildungsangebote bei EY ergänzt und nicht ablöst. Daneben gibt es natürlich interne Lernplattformen, Pflichtkurse und weitere Partnerschaften, zum Beispiel mit Udemy und getAbstract. Zuletzt: EY Badges sind zwar ein eigenständiges Angebot auf einer separaten Plattform. Aber die „Learnings“ auf EY Badges verweisen auch auf bestehende Lernangebote und Lernplattformen. EY Badges bildet so einen weiteren Baustein einer globalen Lerninfrastruktur. EY Badges ist ein freiwilliges Angebot. Wer als Mitarbeitende daran interessiert ist, einen Badge zu erwerben, bespricht dies mit seiner oder ihrer Führungskraft und integriert es in den Arbeitsalltag. Zeitdruck im klassischen Sinne besteht nicht. Ob man ein Badge in 2 oder 6 Monaten erwirbt, liegt ganz beim Mitarbeitenden und entspricht in dieser Flexibilität wahrscheinlich auch dem Arbeitsalltag der meisten Nutzer. Aber jetzt zu den beiden Punkten, die das Projekt aus meiner Sicht so spannend machen. Learning, Experience und Contribution Um einen Badge zu erwerben, müssen die Lernenden auf drei Feldern aktiv werden: Learning, Experience und Contribution. Das kann am Beispiel des Badges „EY Innovation – Design thinking“ (Silber) wie folgt aussehen: Earning Criteria – [Learning] Complete 40 hours of online, classroom or on-project training – [Experience] Engage with a project on a radar of one of EY Innovation teams (regional, and service lines) and demonstrate knowledge of acquired  concepts or submit an idea to EY innovation challenge – [Contribution] Share knowledge through thought leadership, coaching, conferences, social media, client presentations or other relevant channels Die Anforderungen wurden von globalen Fachexperten bei EY im Detail für jedes Thema bestimmt. Mit der Erweiterung des „Learning“ um „Experience“ und „Contribution“ nimmt der Prozess die Praxiserfahrungen der Lernenden auf und dokumentiert die Entwicklung ihrer Kompetenzen.   Kathrin hat mir dann erzählt, dass sie selbst kürzlich das Badge „Transformational Leadership – Digital Age Teaming“ erworben hat. Das Badge beinhaltet die Fragestellung „Was bewegt die heutige Generation von Mitarbeitenden und wie kann ich als Führungskraft hierdrauf reagieren, motivieren und virtuell das Team führen?“ Um für diese Fragestellungen Antworten für sich selber zu entwickeln, hat sie beispielsweise 20 Stunden „Learnings“ durchgeführt, neue Frage- und Zusammenarbeitstechniken ausprobiert und ihre Erfahrungen innerhalb der EY Community geteilt. Hierbei bot das EY Badge-Programm einen Spielraum und verschiedene Optionen, wie sie sich das Wissen erarbeitete und wie sie es anschließend für den Badge-Freigabeprozess dokumentierte. Dokumentieren heißt: Sie hat der jeweiligen Aufgabe (Learning/ Experience/ Contribution) ein Dokument beigefügt, das die Aktivität bestätigt, zum Beispiel ein Key Take Away, eine Lernteilnahmebestätigung, ein Feedback ihrer Führungskraft, ob der Skill oder das Verhalten geübt wurde.      Ich habe dann Kathrin noch gefragt, ob es denn im Rahmen der Plattform auch einen Austausch mit den Experten oder anderen Lernenden gibt. Einerseits, so Kathrin, bestimmen ja die Lernenden selbst, wann sie mit dem Erwerb eines Badges beginnen und in welchem Tempo sie voranschreiten. Andererseits haben sich auf den sozialen Netzwerken im Unternehmen schnell die Gruppen und Kanäle gebildet, in denen Ergebnisse und Erfahrungen mit der Badge-Plattform ausgetauscht werden. Der Austausch ist also ein weniger didaktisches Konzept und mehr gelebte Lernpraxis.     Doch jetzt zum zweiten Punkt, der das Angebot aus meiner Sicht interessant macht und von klassischen Fortbildungskursen abhebt: die Badges selbst. Open, portable Badges Die Mitarbeitenden nehmen ja nicht einfach an einem Kurs teil und erwerben ein Zertifikat. Sie erhalten einen Badge. Diesen Badge können sie „mitnehmen“ und auf ihren persönlichen Profilen abbilden. So wie es zum Beispiel auch Kathrin Schulz mit ihrem „Bronze Badge“ über „Digital age teaming – Transformational leadership“ auf ihrem LinkedIn-Profil getan hat. Ein weiterer Punkt: Wenn man auf dem Profil von Kathrin Schulz auf „See credential“ klickt, wird man auf eine entsprechende Seite der Badge-Plattform geführt, auf der bestätigt wird, dass sie am 27. Mai 2019 diesen Badge erworben hat. (Man kann dort dann noch auf ein „verify“ klicken und in einem weiteren Fenster werden verschiedene Arbeitsschritte abgehakt, aber das nehme ich an dieser Stelle mal als vertrauensbildende Maßnahme mit …)     Diese Möglichkeiten – das Darstellen des Badges auf eigenen Seiten, das Überprüfen und Verifizieren der Badges – qualifizieren einen „Open Badge“. Dafür verwendet die Badge-Plattform Acclaim eine Technologie, die auf den ursprünglich von Mozilla definierten Open Badge-Standards basiert. Natürlich sind die Badges kein zwingender Bestandteil dieses Prozesses. Mit dem Erwerb der Kompetenzen haben sie erst einmal nichts zu tun. Und dass man einen Prozess erfolgreich abgeschlossen und ein Zertifikat erworben hat, könnte auch ein einfacher Texteintrag ausweisen. Die Badges stehen deshalb aus meiner Sicht für Offenheit und Transparenz und für eine Währung, wie sie heute in sozialen Netzwerken üblich ist. Und sie wollen natürlich die Mitarbeitenden und den Markt ansprechen.       Die EY Badges stehen aber auch für lebenslanges Lernen. Mitarbeitende haben ein Interesse, ihre Skills zu demonstrieren. Und Unternehmen wie EY werben mit den Skills ihrer Mitarbeitenden um Kunden und Projekte. Fazit EY Badges ist ein junges Projekt, das gerade gestartet ist. Ich habe mir notiert, dass bereits in den ersten Wochen eine Vielzahl an Mitarbeitenden begonnen hat, einen Badge zu erwerben. Natürlich ist das Projekt aufwändig. Auch wenn mit der Badge-Plattform von Acclaim eine technische Infrastruktur vorliegt: Die Themen und Badges muss jedes Unternehmen selbst entwickeln. Die Prozesse – gerade in den Bereichen „Experience“ und „Contribution“ – müssen abgestimmt werden. Die Mitarbeitenden müssen motiviert werden, den Ball aufzunehmen. Lernerfahrungen müssen ausgewertet werden; usw. Von daher sehe ich EY Badges auch und vor allem als Blaupause für Projekte, die über klassisches Online-Lernen hinausgehen, aktuelle Themen abbilden und wirkliche Kompetenzentwicklung unterstützen wollen. Ich bin jedenfalls gespannt, wie es mit den EY Badges weitergeht und ob weitere Unternehmen auf diesen Zug aufspringen …         Danke an Oliver Lorenz für die Vermittlung und an Kathrin Schulz für den anregenden Austausch! Schreibe einen Kommentar Comment Basic html is allowed. Your email address will not be published. Subscribe to this comment feed via rss Name: * Email: * Website: Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.
Heinz Peter Wallners insight:

Die globale EY-Organisation ist einer der Marktführer in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Managementberatung. Mit weltweit über 260.000 Mitarbeitenden. Badges sind digitale Abzeichen. Viele sehen in Badges einen attraktiven Weg, um Skills und Kompetenzen, die man selbstorganisiert und/ oder informell erworben hat, auszuweisen und anderen zu kommunizieren.

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

DAVID ALLEN - HOW TO GET THINGS DONE - Part 1/2 | London Real

David Allen is an author, consultant, executive coach, and international lecturer. He is recognised as the world's leading authority on personal and organisa...
Heinz Peter Wallners insight:

David Allen is an author, consultant, executive coach, and international lecturer. He is recognised as the world's leading authority on personal and organisational productivity, and been acknowledged by Forbes as one of the “Top five executive coaches.” His bestselling book ‘Getting Things Done’ has been translated into 30 languages and TIME magazine has called it as "The defining self-help business book of its time.” WATCH THE FULL EPISODE HERE: https://londonreal.tv/e/david-allen/

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Der strategische Blick ins Ungewisse

Der strategische Blick ins Ungewisse | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Prof. Dr. habil. Heiko von der GrachtDie Zukunft ist und wird zu wenig erforscht.Eine Ursache für diese Gegebenheit ist die Relevanz der...
Heinz Peter Wallners insight:
Der strategische Blick ins Ungewisse

 

Prof. Dr. habil. Heiko von der Gracht

Die Zukunft ist und wird zu wenig erforscht. Eine Ursache für diese Gegebenheit ist die Relevanz der Zukunftsforschung in der deutschen Hochschullandschaft. Der Fachbereich wird kaum systematisch bearbeitet. Seit Beginn des Jahres 2019 nimmt nun die School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) der Steinbeis-Hochschule dieses Vorhaben in Angriff. Mit Prof. Dr. habil. Heiko von der Gracht wurde einer der führenden Experten für den Lehrstuhl im Bereich Zukunftsforschung an der privaten, staatlich anerkannten Hochschule berufen.

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Agile Methoden für HR | Alles agil oder was? [agil Bedeutung, agile Organisation]

Agile Methoden für HR | Alles agil oder was? [agil Bedeutung, agile Organisation] | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Wie kann HR als Knotenpunkt für die agile Organisation & das agile Arbeiten sein und damit auch in Zukunft relevant bleiben?Erfahren Sie hier mehr über agile Methoden, agiles Management, etc...
Heinz Peter Wallners insight:

Wie kann HR als Knotenpunkt echten Wert für die agile Organisation und agiles Arbeiten schaffen und damit auch in Zukunft relevant bleiben? Erfahren Sie hier mehr über agile Methoden, agiles Management und die Rolle von HR.

Personalverantwortliche übernehmen mit großem Elan die Rolle des Treibers der agilen Transformation im Unternehmen. Mit dem Besuch von Konferenzen, Scrum-Zertifizierungen und dem Studium einschlägiger Literatur bereiten sie sich gewissenhaft auf agiles Arbeiten und agile Methoden vor. Mit diesem Know-how gewappnet werden dann Transformations- und Entwicklungsprogramme in Richtung Agilität gelauncht. Doch viele dieser Initiativen verfehlen ihre Wirkung.

(Eva Ayberk) 

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

#LINKSDERWOCHE | 29/2018: Produktivität, Agile, Leadership

#LINKSDERWOCHE | 29/2018: Produktivität, Agile, Leadership | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
PRODUKTIVITÄT Zeitmanagement: Ein kleiner methodischer Überblick Zeitmanagementmethoden gibt es zwischenzeitlich in Hülle und Fülle. Jede davon hat je nach Kontext Stärken und Schwächen. In diesem riesigen Pool der Angebote, die für einen selbst effektivste und effizienteste herauszufiltern ist...
Heinz Peter Wallners insight:

Komplexität begegnen: Arbeiten in Teams

Was ist die beste Möglichkeit, um unter den Bedingungen der Komplexität effektiv und effizient arbeiten zu können? Ein ebenso komplexes System, ein entsprechendes Team! Was aber macht ein komplexes, adaptives Team aus und warum es geeignet, um unter Bedingungen der Komplexität erfolgreich zu sein? Diese Frage wird der Artikel von Heinz Peter Wallnerzwar nicht abschließend beurteilen können, aber zumindest wird er helfen können, besser zu verstehen, auf was wir achten sollten, um solche Teams an den Start zu bringen.

https://hpwallner.com/teams-als-komplexe-adaptive-systeme/

Agilität und Führung: Selbstorganisation braucht Führung, aber anders

Agilität stellt den Fokus klar auf die Selbstorganisation der Teams und die Zusammenarbeit aller Anspruchsberechtigten ab. Das wiederum bedeutet im Umkehrschluss nicht, dass Führung bedeutungslos wird. Ganz im Gegenteil. Selbstorganisation braucht Führung. Aber eine andere Form von Führung, als viele Führungskräfte bisher gewohnt waren oder sind. Vor diesem Hintergrund versucht Daniel Dubbel das Thema im Kontext der Agilität ausführlich zu beleuchten:

https://www.inspectandadapt.de/neue-fuehrung/

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Die Gegenwart der Zukunft —

Die Gegenwart der Zukunft — | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Die Handlungen der Gegenwart legen den Grundstein für die Zukunft. Was bedeutet diese Aussage in turbulenten Zeiten? Agieren Sie effizient und flexibel!
Heinz Peter Wallners insight:

Wer heute handelt - gestaltet das Morgen

Die Komplexität unserer Zeit ist ein großes Thema, das unsere ganze Aufmerksamkeit erfordert. Lösungen, die nicht 100 % erfüllen, reichen nicht aus. Es entstehen Probleme, wenn kurzfristig gedacht wird, da man unvorbereitet für die Anforderungen der Zukunft bleibt. Und auch umgekehrt: Eine ausschließliche Fokussierung auf das Langfristige bedeutet, dass man sich kurzfristig kaum um aktuelle Chancen und Risiken kümmert. Gibt es einen Goldenen Mittelweg, ausgewogen zu handeln – die Komplexität der Gegenwart zu bewältigen und gleichzeitig Perspektiven für die Zukunft im Auge zu behalten? Existieren Strategien, mit denen Sie Ihr Unternehmen auf zukünftige Herausforderungen vorbereiten können, ohne zu übersehen, was in diesem Moment direkt vor Ihnen geschieht? In unserem Leitartikel stellen wir Ihnen nützliche Strategien vor, die Ihrem Unternehmen helfen, sowohl in der Gegenwart als auch in der Zukunft relevant zu bleiben.

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

Wie Emotionen wirklich gemacht sind und wie sie Entwicklung treiben

Wie Emotionen wirklich gemacht sind und wie sie Entwicklung treiben | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Emotionen sind Entwicklungstreiber. Und damit ein zentrales Thema für die Veränderung der Arbeitswelt. Vielleicht in Deutschland noch viel mehr als in anderen Ländern, denn wir haben eine Kultur der emotionalen Zurückhaltung.
Heinz Peter Wallners insight:
Wie Emotionen wirklich gemacht sind und wie sie Entwicklung treiben
By Svenja Hofert|20. April 2019

Emotionen sind Entwicklungstreiber. Und damit ein zentrales Thema für die Veränderung der Arbeitswelt. Vielleicht in Deutschland noch viel mehr als in anderen Ländern, denn wir haben eine Kultur der emotionalen Zurückhaltung. Wir verschanzen uns hinter Expertise. Viele Menschen sind mit ihrem Wissen verbunden als wären sie das Wissen selbst. Es ist für sie Identitätsbildend gewesen. Es verleiht Identität „ich bin wer“. Sie schützt vor den Widersprüchen dieser Welt „wenn es so wahr ist, weiß ich wenigstens den Weg“.

No comment yet.
Scooped by Heinz Peter Wallner
Scoop.it!

#LINKSDERWOCHE | 22-24/2019: Produktivität, Projektmanagement, Agilität, Leadership, Gesellschaft

#LINKSDERWOCHE | 22-24/2019: Produktivität, Projektmanagement, Agilität, Leadership, Gesellschaft | Readings: Leadership und Change, Transformation und Komplexität | Scoop.it
Leider musste ich die letzten beiden Wochen wegen einer Dienstreise und wegen Krankheit pausieren. Dafür gibt es diese Woche umso mehr Inhalte. Es hat sich einiges angesammelt, dass ich mit Euch teilen möchte.
Heinz Peter Wallners insight:
LINKSDERWOCHE | 22-24/2019: Produktivität, Projektmanagement, Agilität, Leadership, Gesellschaft
No comment yet.