Staendig muede
38 views | +0 today
Follow
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Festgeld Vergleich optimiert die persönliche Finanzstrategie

F
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Die VW Bank erhöht die Konditionen für den Sparbrief

Eilmeldung! Die VW Bank hat uns gerade mitgeteilt, dass ab sofort neue Konditionen f
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Soziale Phobie: Die Angst vor anderen Menschen

Eine soziale Phobie ist eine besondere Form der Neurose. Personen, die manisch depressiv sind, sind besonders häufig von einer solchen sozialen Phobie betroffen, die Auswirkungen auf das gesamte Leben des Patienten hat. Unter einer sozialen Phobie versteht man im Allgemeinen eine übertrieben starke Angst vor Mitmenschen, die im Laufe der Zeit dazu führt, dass der Betroffene die Gesellschaft mit anderen Menschen meidet und sich sozial immer mehr von anderen Personen abschottet. Vereinfacht gesagt handelt es sich bei einer sozialen Phobie um eine ausgeprägte Schüchternheit bzw. Kontaktangst. Als Selbsthilfe flüchten einige Betroffene in Drogen und Alkohol, den diese Substanzen sind bekannt ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Wie sich Depressionen in der Bevölkerung entwickeln

Depressionen werden immer mehr zu einer Volkskrankheit. Nicht aber aus dem Grund, dass immer mehr Menschen darunter leiden, sondern weil das Thema jetzt erst eines der Öffentlichkeit wird. Auch vor Jahren litten etwa gleich viele Menschen darunter, aber die Scheu sich dazu zu bekennen, war einfach zu groß. Heute zeigt es sich immer mehr, dass auch Menschen aus dem Rampenlicht, berühmte Persönlichkeiten, Manager und andere Menschen sich offen zu ihren Problemen bekennen. Eine Behandlungsmöglichkeit, ohne das Haus zu verlassen finden Sie auf www.net-step.de Auf der anderen Seite ist es auch recht schwer, die Diagnose zu einer Depression zu stellen. Es ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Die vielen Gesichter einer Neurose

Unter Neurose ist der Sammelbegriff verschiedener psychischer Erkrankungen zu verstehen. Somit handelt es sich bei einer Neurose streng genommen um keine eigenständige Krankheit, sondern die Bezeichnung für eine Vielzahl psychischer Störungen. Ein typisches Beispiel für eine neurotische Störung ist die Angststörung, unter der vor allem Personen leiden, die manisch depressiv sind oder deren Krankheitsbild eine soziale Phobie ist. Ein Begleitsymptom einer Störung sind Panikattacken, die sich mehr oder weniger häufig im Alltag des Betroffenen zeigen können. Solche Panikattacken gehen einher mit Atemnot, Schwindel, Kurzatmigkeit und einem Engegefühl in der Brust. Der Betroffene verspürt hierbei eine große Angst, schwer krank zu ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Soziale Phobie: Die Angst vor der Konfrontation mit fremden Personen

Eine soziale Phobie ist eine spezielle Form der Neurose, die nicht nur Erwachsene, sondern bereits Kinder und Jugendliche betreffen kann. Kennzeichnend für eine soziale Phobie sind übermäßige Schüchternheit und Angst vor dem Kontakt mit fremden Personen. Ein gewisses Maß an Schüchternheit ist nicht weiter tragisch; besorgniserregend wird es aber dann, wenn soziale Kontakte im realen Leben mehr und mehr gemieden werden. Dies kann letztlich zu einer völligen sozialen Isolation und einem Rückzug aus der Gesellschaft führen. Personen, die manisch depressiv sind, sind besonders häufig von einer sozialen Phobie betroffen. Werden solche Personen mit einer großen Gruppe von anderen Menschen konfrontiert, ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Wenn der Nacken mal wieder zwickt und zwackt

Mindestens einmal im Leben hat es jeder zweite Erwachsene mit Nackenschmerzen zu tun, die oftmals mit einem steifen Hals und ausstrahlenden Schmerzen bis in die Arme und die Schultern verbunden sind. Besonders häufig macht eine verspannte Muskulatur dem Nacken zu schaffen. Bis dieser jedoch streikt, musste er bereits so Einiges wegstecken. Nackenprobleme machen sich oftmals durch einen bohrenden, ziehenden oder unangenehmen Schmerz bemerkbar, bilden jedoch in der Regel nur die Spitze des Eisbergs. Auch ein kalter Zug am Vortag oder eine Sonderschicht am Computer können zu Nackenschmerzen führen. Vielfach wurde dabei jedoch nicht nur der Nacken überlastet, sondern die gesamte ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Manisch depressiv: Ein Leben zwischen zwei Welten

Wenn eine Person manisch depressiv ist, bedeutet dies, dass sie unter einer Bipolaren Störung leiden. Eine Erkrankung, die manisch depressiv geprägt ist, äußert sich dadurch, dass der Betroffene immer wieder zwei bestimmte Phasen durchleben muss: zum einen eine manische Phase und zum anderen eine depressive Phase. Während der manischen Phase wird der Betroffene besonders kreativ und strotzt förmlich vor Energie, hat Tausende Ideen im Kopf und benötigt kaum Schlaf. Während der depressiven Phase verhält es sich genau umgekehrt: Der Erkrankte erreicht seine gewöhnliche Tagesform nur sehr schwer, leidet unter Schlafstörungen und dauerhafter Müdigkeit sowie Antriebslosigkeit. Die manische Phase Auf den ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Festgeld Vergleich: Vorteile und Nachteile in der Übersicht

Worin liegen die Unterschiede zwischen Festgeld und Tagesgeld Anlagen? Eine Festgeldanlage ist weitgehend sicher f r den Sparer und bringt mehr Zinsen als beispielsweise die Tagesgeldanlage. Bei einer Festgeldanlage stehen die Zinsen von Anfang an fest, man sollte aber vorab einen Festgeld Vergleich anstreben, da die Zinsen in [...]
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Soziale Phobie: Die Angst vor anderen Menschen

Eine soziale Phobie meint die Angst eines Menschen vor einer abwertenden oder kritischen Betrachtung durch andere Personen. In der Folge der sozialen Phobie wird der Betroffene öffentliche Situationen vermeiden; zu groß ist seine Angst, dass ihn andere Personen für unfähig halten könnten. Personen, die unter einer sozialen Phobie leiden, wissen zwar, dass ihre Sorge unbegründet ist, es gelingt ihnen jedoch nicht, ihre soziale Phobie zu überwinden. Nicht weniger als 13 Prozent der Bevölkerung in Deutschland erkrankt im Laufe des Lebens unter einer sozialen Phobie. Nach Depressionen und Alkoholsucht stellt die soziale Phobie damit die dritthäufigste psychische Störung hierzulande dar. Das ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Manisch depressiv: Gefangen zwischen zwei Gefühlswelten

Eine Erkrankung, die manisch depressiv geprägt ist, zeichnet sich durch abwechselnde Episoden aus, die zum einen von Depressionen und zum anderen von einer gehobenen Stimmung gekennzeichnet sind. Eine manisch depressive Erkrankung wird vielfach dem Krankheitsbild der Neurose zugeordnet. Die Symptome können denen einer Angststörung, inklusive Panikattacken, sehr ähnlich sein. Auch eine soziale Phobie erinnert vielfach an eine solche Erkrankung. Personen, die manisch depressiv sind, leiden unter einem ständigen Wechselbad der Gefühle: Abgrundtiefe Einsamkeit wechselt sich mit unglaublicher Euphorie ab. Aus diesem Grund spricht man hierbei auch von einer Bipolaren Störung. Die Zahl der erlebten Episoden kann von Patient zu Patient ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Neurose: Eine Vielzahl an psychischen Erkrankungen

Die Neurose ist eine psychische Erkrankung, für deren Auftreten keinerlei körperliche Gründe verantwortlich sind. Von einer Neurose abzugrenzen ist die Psychose, für die körperliche Gründe verantwortlich zu machen sind. Grundsätzlich lassen sich unter dem Begriff Neurose mehrere psychische Störungen zusammenfassen, deren Ausprägung sehr unterschiedlich sein kann. Eine soziale Phobie fällt beispielsweise ebenso in den Bereich der Neurosen wie eine Angststörung oder weitere Symptome, die vor allem bei Menschen auftreten, die manisch depressiv sind. Was sind die typischen Symptome einer Neurose? Die ersten Symptome einer Neurose, die auch als Brücken- oder Frühsymptome bezeichnet ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Arganöl für Haut, Haare und die Küche

Das Arganöl stammt aus Marokko. Es wird dort aus den Pflanzen des Arganbaums gewonnen, spezieller gesagt, nur aus den Kernen der Früchte. Da dieser Baum nur auf einem kleinen Gebiet angebaut wird und die Gewinnung sehr arbeitsintensiv ist, ist das Öl sehr kostbar. Es hat aber in der Kosmetik eine sehr hohe Bedeutung, dass viele bereit sind, diesen Preis auch zu zahlen. Auch in der Küche wird das nussige Arganöl immer wieder zum Zubereiten der exklusiven Speisen genutzt. Warum Arganöl? Arganöl besteht zum größten Teil aus ungesättigten Fettsäuren. Und diese sind so wichtig für den Körper. Die Alpha-Linolsäure etwa, die ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Tagesgeldvergleich: das beste aus seinem Geld machen

Wenn man mit dem Gedanken spielt, sein Geld auf einem Tagegeldkonto anzulegen, sollte man sich bei einem Tagesgeldvergleich nach einer Bank mit dem h
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Angststörung: Wenn das Leben zur Qual wird

Eine Angststörung lässt sich aus medizinischer Sicht in eine phobische Störung und andere Angsterkrankungen unterscheiden. Zu phobischen Störungen zählt beispielsweise die Agoraphobie mit oder ohne Panikattacken sowie die soziale Phobie. Unter der Agoraphobie als Beispiel für eine Angststörung ist die Furcht vor Situationen zu verstehen, aus denen für den Betroffenen keine schnelle Flucht möglich ist. Hierzu zählen große Menschenmengen ebenso wie öffentliche Verkehrsmittel, Flugzeuge, Konzertveranstaltungen oder volle Kinosäle. Vielfach ist eine solche Phobie mit Panikattacken gekoppelt, die im Gegensatz zu einer reinen Panikstörung nur in typischen agoraphobischen Situationen auftreten. Eine soziale Phobie beginnt häufig bereits während der Kindheit und zeichnet ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Manisch depressiv: Ein Leben zwischen zwei Extremen

Manisch depressiv sein bedeutet für Betroffene ein Leben zwischen zwei Extremen. Ist eine Person manisch depressiv, dann empfindet sie einmal große Freude und Aktivität in sich und mit einem Mal Trauer, Einsamkeit und typische Depressionssymptome. Eine Ursache für diesen schnellen Stimmungswechsel lässt sich hierbei nicht erkennen. Heutzutage wird eine manisch depressive Erkrankung auch als bipolare affektive Störung bezeichnet. Von einer reinen Depression und einer Angststörung unterscheidet sich diese Erkrankung durch die typisch manischen Phasen. Welche Symptome sind typisch für eine manisch depressive Störung? Kennzeichnend für eine bipolare affektive Störung sind große Schwankungen der Stimmung beim Betroffenen in beide Richtungen, ebenso ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Panikattacken: Wenn die Seele verrücktspielt

Panikattacken sind als Fehlalarm der Psyche zu deuten. Die Seele des Betroffenen quittiert ein Übermaß von Stress oder Ängsten mit Panikattacken. Panikattacken betreffen nicht nur Personen, die manisch depressiv sind oder die eine soziale Phobie aus eigener Erfahrung kennen; auch Personen, die bisher keine körperlichen oder psychischen Probleme hatten, können wie aus heiterem Himmel von Panikattacken getroffen werden. Die Medizin schätzt, dass heutzutage etwa 30 Prozent aller Menschen im Laufe ihres Lebens mindestens eine Panikattacke durchleben. Vor allem nach einschneidenden Erlebnissen, wie beispielsweise dem Tod eines nahestehenden Menschen, kann bereits eine Kleinigkeit ausreichen, um diese besondere Form der Angststörung auf ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Sport kann gegen Krebsmüdigkeit helfen

Viele Menschen mit Krebs leiden unter einer Art Dauermüdigkeit. Diese gleicht einer ständigen Erschöpfung und wird nicht nur durch den Krebs selbst, sondern auch durch bestimmte Therapien gegen Krebs ausgelöst. Die Müdigkeit wirkt im Alltag sehr belastend, aber wenn der Erschöpfung zu sehr nachgegeben wird, dann verschlimmert sich das Problem, da der Körper keinerlei Betätigung mehr gewöhnt ist. Eine Studie, erstellt durch die Cochrane Collaboration, hat nun herausgefunden, dass Sport gegen diese ständige Müdigkeit bei Krebs helfen kann, wie der Artikel http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/krebs-ausdauersport-hilft-gegen-muedigkeit-durch-bewegung-a-867599.html zeigt. Die Cochrane Collaboration ist eine gemeinnützige und internationale Vereinigung, deren Ziel darin besteht, wichtige, die Medizin betreffende, ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Aktionsstart Postbank Giro Plus

Onlineaktion vom 01.07. bis zum 02.09.2013: Postbank bietet in diesem Zeitraum, bei einer online Beantragung des Girokontos kostenlos an: Kontof ]
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Wenn der Alltag unter einer Angststörung leidet

Leidet ein Mensch unter einer Angststörung, betrifft dies seinen gesamten Tagesablauf. Grundsätzlich ist jedoch erst von einer Angststörung zu sprechen, wenn der Betroffene es aus eigenen Kräften nicht mehr schafft, diese Angst zu überwinden. Vielfach verursacht eine manifestierte Angststörung den Rückzug aus dem öffentlichen und sozialen Leben. Entsprechend meidet der Betroffene Orte, Personen und Kontakte zu anderen Menschen. Die soziale Isolation kann somit die langfristige Folge einer Angststörung sein. Experten schätzen, dass etwa 20 Prozent der Bevölkerung hierzulande unter einer Angststörung leiden, die therapiebedürftig ist. Vielfach schämen sich Personen jedoch für ihre Angststörung und zögern den Besuch beim Arzt unnötig ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Panikattacken: Falscher Alarm im Gehirn

Bei Panikattacken kommt es zu psychischen und körperlichen Alarmreaktionen, ohne dass sich eine äußerliche Ursache erkennen lässt. Gewissermaßen treten Panikattacken aus heiterem Himmel auf, oftmals nach Phasen besonders starker körperlicher oder seelischer Belastungen. Diese Angstanfälle sind von intensiven körperlichen Symptomen begleitet und treten erstmalig vielfach in Entspannungs- oder Ruhephasen auf. Betroffene meinen daher, dass sie schwer körperlich krank sind und suchen wiederholt Ärzte oder die Notaufnahme im Krankenhaus auf. Die Befürchtung, erneut unter einer solchen Angststörung zu leiden, verstärkt sich mit jeder weiteren Panikattacken. In der Folge kann sich regelrecht eine „Angst vor der Angst“ entwickeln, die so stark werden ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Neurose: Wenn die Psyche aus dem Takt geraten ist

Unter einer Neurose ist eine psychische Störung zu verstehen, für die keine körperlichen Ursachen gefunden werden können. In diesem Punkt unterscheidet sich eine Neurose maßgeblich von einer Psychose, für die körperliche Gründe verantwortlich sind. Heutzutage wird unter dem Begriff der Neurose eine Vielzahl an psychischen Störungen verstanden, die sehr unterschiedlich sein können. Dennoch ist der Begriff der Neurose bis heute im allgemeinen Sprachgebrauch üblich. Wie äußert sich eine Neurose? Bei der Neurose handelt es sich um eine krankhafte Störung der Erlebnisverarbeitung im Leben eines Menschen. Bestimmte Erlebnisse konnten nicht verarbeitet werden und bereiten dem Betroffenen Probleme, die sich auf verschiedene ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Angststörung: Wenn Angst krank macht

Eine Angststörung zählt heutzutage zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Dabei ist Angst an sich eine gesunde und natürliche Reaktion des Körpers, die dem Überleben dient. Entsprechend gehört Angst zum menschlichen Leben unweigerlich dazu. Angst hilft den Menschen dabei, Gefahren zu erkennen und entsprechend darauf zu reagieren. Das Gehirn schüttet in einer bedrohlichen Situation Stresshormone aus, die Muskeln spannen sich an, die Atmung wird schneller und der Herzschlag beschleunigt sich. Der Körper ist für kurze Zeit leistungsfähiger. Wenn die Gefahr gebannt ist, stellt er auf Entspannung um, sofern das natürliche Gleichgewicht nicht gestört ist. Gesunde und krankhafte Angst Angst kann jedoch ...weiterlesen»
more...
No comment yet.
Scooped by jiuyeiv
Scoop.it!

Panikattacken: Wenn das Gehirn dem Körper einen Streich spielt

Bei Panikattacken handelt es sich grundsätzlich um Alarmreaktionen des menschlichen Körpers. Gerät man in eine bedrohliche Situation, wird dies der Körper mit Herzrasen, Atemnot und Schweißausbrüchen quittieren. Im Falle von Panikattacken jedoch sendet das Gehirn des Betroffenen Signale einer bedrohlichen Situation ohne ersichtlichen Grund über einige Minuten lang; dies kann bei der Arbeit ebenso geschehen wie nachts im Bett. In diesem Fall wird der Betroffene dann ein plötzlich auftretendes Engegefühl empfinden, eine beschleunigte Atmung sowie ein verstärktes Herzrasen. Tritt eine Panikattacke das erste Mal auf, denken viele Betroffene zunächst, sie würden gerade an einem Herzinfarkt erleiden. Welche Ursachen kommen zu ...weiterlesen»
more...
No comment yet.