Schule 2.0
6.3K views | +0 today
Follow
 
Scooped by Klaus Meschede
onto Schule 2.0
Scoop.it!

Einsatz von PLN im Unterricht

Einsatz von PLN im Unterricht | Schule 2.0 | Scoop.it
In diesem Modell eines PLN werden verschiedene Funktionen unterschieden, die ein Personal Learning Network ausfüllt. Philippe Wampfler fasst die Prozesse zusammen, die idealerweise die Kultur eines...
more...
No comment yet.
Schule 2.0
neue Lernkultur
Curated by Klaus Meschede
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

#Apple education keynote Kommentar aus Lehrersicht 27.3.2018 @Andreas48812376

#Apple education keynote Kommentar aus Lehrersicht 27.3.2018 @Andreas48812376 | Schule 2.0 | Scoop.it
Hier beschreibe ich die Inhalte der education keynote vom 27.3. und kommentiere sie aus Sicht eines Lehrers.
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Schwäbisch Gmünd: Lego erobert das Klassenzimmer | Kommune21 - E-Government, Internet und Informationstechnik #LegoWeDo - in DE noch fast unbekannt :-(

Schwäbisch Gmünd: Lego erobert das Klassenzimmer | Kommune21 - E-Government, Internet und Informationstechnik #LegoWeDo - in DE noch fast unbekannt :-( | Schule 2.0 | Scoop.it
Das Lernkonzept WeDo 2.0 von LEGO Education wird von der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd in einem eigens eingerichteten digitalen Klassenzimmer erforscht. Die Kinder bauen dabei einen Roboter und programmieren dazu eine App.
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

CINEMA 4D & Maya im Fach Bildnerische Erziehung – Alpen-Adria-Gymnasium - schönes Beispiel für technology enhanced learning :-)

Schüler/innen der 3B und 4ABC Klasse
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Edtech Tours | Global Perspectives, Local Insights @svenibus

Edtech Tours | Global Perspectives, Local Insights @svenibus | Schule 2.0 | Scoop.it
Discover our collaborative journey touring Edtech clusters and sharing best practices in order to scale innovation. We want to make sense of the hyped acronym by bringing stakeholders who have a different understanding of the market together. We will travel to tech hubs, interview education innovators and create open-source resources for Edtech professionals and enthusiasts.
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Digitale Schule - Die Zukunft des... - Education Innovation LAB

Digitale Schule - Die Zukunft des... - Education Innovation LAB | Schule 2.0 | Scoop.it
Digitale Schule - Die Zukunft des individualisierten Lernens

Ein Projekt in Kooperation mit der Evangelischen Schule Berlin Zentrum (ESBZ) un
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Neue Fortbildung "Design Thinking" und viele News zum Thema digitale Bildung �

Neue Fortbildung "Design Thinking" und viele News zum Thema digitale Bildung � | Schule 2.0 | Scoop.it
Hallo <<First Name>>, es war viel los in den letzten Wochen - und das nicht nur bei uns! Wir freuen uns, dass unsere Online-Fortbildung zum Thema "Design Thinking" nun online ist: Hier entlang zur Fortbildung.
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Hauptschüler werden mit Preis für Videos ausgezeichnet | WAZ.de | Gelsenkirchen

Hauptschüler werden mit Preis für Videos ausgezeichnet | WAZ.de | Gelsenkirchen | Schule 2.0 | Scoop.it
Schule am Dahlbusch erstellt ihren eigenen Youtube-Kanal „Dahltube“. Jugendliche durften Arbeitsalltag bei Arbeitgebern in Rotthausen drehen. Arena auf Schalke, Zoom-Erlebniswelt, Revierpark Nienhausen, Nordsternpark, Schloss Horst - Gelsenkirchen liegt mit seinen 260.000 Einwohnern im Herzen des
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Digitalisierung: So will Hamburg zum Vorbild für digitale Bildung werden - WELT

Digitalisierung: So will Hamburg zum Vorbild für digitale Bildung werden - WELT | Schule 2.0 | Scoop.it
Laptops, Smartphones und Tablets sollen an Schulen selbstverständlich werden. Wie das funktionieren kann, will Hamburg durch die Zusammenarbeit mit der Joachim-Hertz-Stifung und der TU Hamburg vormachen.
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Pressemitteilung: TUHH, Joachim Herz Stiftung und Schulbehörde starten Projekt für digitales Kompetenzzentrum „digital.learning.lab“ #OER

more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

MNHH :: Forschungsarbeiten zum Thema Digitale Medien in der Bildung, Ausstellung im LI HH

MNHH :: Forschungsarbeiten zum Thema Digitale Medien in der Bildung, Ausstellung im LI HH | Schule 2.0 | Scoop.it
Masterstudierende der Uni Hamburg, Fakultät für Erziehungswissenschaft präsentieren ihre Forschungsergebnisse
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

GeoInnovativ 2018 prämiert digitale Lerneinheiten im Fach Geographie - bildungsklick.de – macht Bildung zum Thema

GeoInnovativ 2018 prämiert digitale Lerneinheiten im Fach Geographie - bildungsklick.de – macht Bildung zum Thema | Schule 2.0 | Scoop.it
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Vor allem Lehramtsstudierende sind keine digitalen Enthusiasten :-( @Bertelsmann_DE

Vor allem Lehramtsstudierende sind keine digitalen Enthusiasten :-( @Bertelsmann_DE | Schule 2.0 | Scoop.it
Bertelsmann-Stiftung
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Open Data – Portale und Anwendungen - tolle Zusammenstellung von @urshenning mit vielen impliziten Möglichkeiten für Schule!

Open Data – Portale und Anwendungen - tolle Zusammenstellung von @urshenning mit vielen impliziten Möglichkeiten für Schule! | Schule 2.0 | Scoop.it
Open Data sind Daten, auf die man frei und kostenlos zugreifen kann und die frei genutzt, weiterverarbeitet und weiterverwendet werden dürfen. Mit offenen Daten sind nicht Daten in Textform gemeint, sondern strukturierte und maschinenlesbare Daten in offenen Formaten. Dazu gehören Geodaten, Wetterdaten, Finanz-, Umwelt- und Verkehrsinformationen, Statistiken und auch Bildungsdaten. 

Da die Daten mit Steuergeldern generiert und bezahlt worden sind, sollen sie der Allgmeinheit auch zugänglich sein, dies ist die Grundüberlegung der Open-Data-Bewegung. Die Daten sind nicht personenbezogen, sondern anonymisiert. Offene Daten helfen der Gesellschaft, den Hochschulen und der Wirtschaft, Wissen zu erschliessen und neue Informationsdienstleistungen zu entwickeln. Sie fördern damit Innovation und Zusammenarbeit. Beim Nachnutzen der Daten und dem Verknüpfen von Datensätzen entstehen neue Schnittstellen, Anwendungen und Lösungen. Offene Daten schaffen zudem Transparenz und Vertrauen in diejenigen, die sie erheben. Sie unterstützen die Demokratie. 

In diesem Post soll gezeigt werden, wo man offene Daten findet und wie sie mit Anwendungen genutzt werden können. Es sind zwar keine fertigen Unterrichtsprojekte dabei, aber doch eine Fülle von Ideen, wie Open Data auch an der Schule eingesetzt werden könnten.

 
Datenportale
Schweiz

opendata.ch: Verein zur Entwicklung und Nutzung von Open Data in der Schweiz: Erschliesst Datenquellen und kümmert sich um die Weiterentwicklung neuer Projekte.
opendata.swiss: Das Portal der Schweizer Schweizer Behörden für offene Daten - von Behörden, bundesnahen Betrieben, Kantonen und Gemeinden. Über 3500 kategorisierter Datensätze. 32 Anwendungen.
öV Schweiz: Open-Data-Plattform öV Schweiz. Kundeninformationsdaten des öffentlichen Verkehrs der Schweiz.

Deutschland

GovData: Das Datenportal für Deutschland. Verwaltungsdaten transparent, offen und frei nutzbar. 



Landesportale wie Berlin oder Hamburg oder Bayern.
Open-Data-Portal Deutsche Bahn.
The Open Data Research Portal: Fraunhofer Fokus. Offene Daten im öffentlichen Sektor.

Österreich

data.gv.at: Offene Daten Österreichs. Daten und Anwendungen. 
Open Data Portal Österreich: Portal für Daten, die nicht aus der öffentlichen Hand stammen: Wirtschaft, Kultur, NGOs, Forschung, Zivilgesellschaft. 

Weitere Datenportale

Offenes Datenportal der EU: Daten und Anwendungen.
Open Knowledge Foundation: Gemeinnützige Organisation, die sich für offenes Wissen, offene Daten, Transparenz und Beteiligung einsetzt.
Open Data Showroom: Suchmaschine für Open Data Projekte auf der ganzen Welt.
UNdata: Statistikabteilung der Vereinten Nationen. Datenzugriffssystem zu 35 Datenbanken und 60 Millionen Datensätzen.
World Bank Open Data: Portal für frei verfügbare und nutzbare Daten der Weltbank. Einstieg nach Land, Thema oder nach 20 verschiedenen Indikatoren.

Bibliotheken
Viele Bibliotheken, Archive und Museen betreiben Online-Plattformen mit offenen und frei zugänglichen Daten. Sie beginnen, ihre Kataloge für Suchroboter zu öffnen, die Metadaten werden öffentlich gemacht und lassen sich mit ähnlichen Daten zu linked open data verknüpfen.

e-manuscripta.ch: Plattform für digitalisierte handschriftliche Quellen aus Schweizer Bibliotheken und Archiven.
e-pics: 400’000 digitalisierte Bilder auf der Plattform der ETH-Bibliothek.



e-Pics Thomas-Mann-Archiv: Bilddatenbank mit rund 2000 rechtefreien Fotografien zu Thomas Mann.
e-rara.ch: Die Plattform für digitalisierte Drucke aus Schweizer Bibliotheken. 65270 verfügbare Titel. Drucke des 15. bis 20. Jahrhunderts. Kostenlose PDFs von Büchern und Karten.
Explora ETH Zürich: Eine Erlebniswelt der ETH-Bibliothek. Storytelling-Plattform: Erzählt Geschichten rund um Zeitfragen und Wissenschaft.
Germanistik im Netz: Fachbibliothek Germanistik.
Max Frisch Archiv: 4000 Fotos, die Frischs Leben dokumentieren.



Thomas-Mann-Archiv-Online. Metadaten zu Presseartikeln und Handschriften. 
Virtuelle Schweizerische Nationalbibliothek: 11 Datensätze. Zum Beispiel die Manuskripte Friedrich Glausers. 741 Dokumente mit insgesamt 5176 Seiten!

Journalismus

Offene Daten und Digital Data Journalism: Die britische Zeitung The Guardian hat eine Seite für Datenjournalismus eingerichtet.
Ein Vorzeigebeispiel für deutschen Datenjournalismus ist die Aufbereitung des Spiegels der von Wikileaks veröffentlichten U.S. Depeschen.

Schule

Elixier: Der deutsche Bildungsserver führt einen zentralen Suchindex für Unterrichtsmaterialien deutscher Bildungsportale.
Europäisches Datenportal: Education: Open Data in Schools.
Handbuch der Digital Humanities. Mit Digital Humanities werden Neuerungen in den Geisteswissenschaften zusammengefasst, die auf der Anwendung digitaler Ressourcen beruhen. Ein konzentrierter Überblick findet sich in diesem Handbuch.
Leitfaden. Daten machen Schule: Leitfaden zur Nutzung offener Daten im Unterricht. 
Open-Data und Schule: Das Open-Data Schulprojekt basiert auf einer Kooperation der Stadt Moers und der Hochschule Rhein-Waal mit dem Gymnasium Adolfinum. Ziel des Projekts ist es, das Interesse des Bildungsbereichs an offenen Daten zu fördern und praktische Anleitungen für den Einsatz im Unterricht zu geben. Einsatzfelder in der Schule.
School of Data: Online Kurse und Offline Trainings.
WerdeDigital.at: Lehrende arbeiten mit dem Netz. Publikation mit Beiträgen von 104 Autoren zum Einsatz digitaler Medien in der Öffentlichkeitsarbeit, im Unterricht, in der Unterrichtsvorbereitung, zur Vernetzung und für die Weiterbildung.

Deutsch

Deutsches Textarchiv (DTA): Wissenschaftliches digitales Textarchiv mit Texten aus der Zeit um 1600 bis 1900 als linguistisch annotiertes Volltextkorpus.
Literatur und Textanalyse: Ngram Viewer, Textanalyse Tools für Kopora: Voyant und TAPoR oder JSTOR  Mit dem Google Ngram Viewer kann per Mausklick untersucht werden, wie häufig ein bestimmtes Wort während der letzten zwei Jahrhunderte in Büchern verwendet wurde. Dahinter steht eine Datenbank von 500 Milliarden Wörtern (hauptsächlich in Englisch).  



Literatur Rechnen - Neue Wege der digitalen Textanalyse: Voyant.
TextGrid: Eine virtuelle Forschungsumgebung für Geisteswissenschaften.

Englisch

HyperHamlet: Datenbank mit Tausenden von Zitaten aus Shakespeares Hamlet, ermöglicht so eine neue Art der Kulturgeschichte des berühmten Dramas. 


Französisch

Rousseau Online: Jean-Jacques Rousseau, Collection complète des oeuvres.

Geografie

ArcGIS. Kartenerstellung ohne Beschränkungen. 
GIS-Browser: Ermöglicht das Visualisieren verschiedener Geodaten des Kantons Zürich in einer Karte: Flora und Fauna, Verkehr, Infrastruktur. Seit Anfang Jahr sind die kantonalen Geodaten kostenlos und ohne Einschränkung verfügbar.



Google Earth Outreach: Felddaten in Google Earth und Google Fusion Tables darstellen. 
OpenEcoMap: Visualisierung von Infrastrukturelementen, welche die Landschaft charakterisieren: Wege, Bänke, Bäume, Masten usw.
Schoolmaps: Kartenviewer, Unterrichtsideen und Ideenskizzen. 

Geschichte

Europäische Geschichte Online: Wissenschaftliche Beiträge zur Geschichte Europas zwischen 1450 und 1950.
histnet: Weblog zu Geschichte und digitalen Medien. 
Metagrid vernetzt unterschiedlichste Ressourcen für die Geschichtswissenschaft.
Wenn die historische Quelle auf Youtube ist. Praxishandbuch Historisches Lernen und Medienbildung im digitalen Zeitalter. (Bundeszentrale für politische Bildung). 

Informatik

Big-Data-Analyse im Informatikunterricht mit Datenstromsystemen: Ein Unterrichtsbeispiel. 
l3t: Publikationsreihe von Martin Ebner zu offenen Bildungsressourcen.

Wirtschaft und politische Bildung

Werde digital: Analyse von Wahlen, Marktentwicklung und Reichtumsverteilung. Beispiele: Taschengeld, Schulwege, Wahlen. 
Exploratives Lernen im Wirtschafts- und Politikunterricht mithilfe von „Open Data“. 
Bundeszentrale für Politische Bildung  

Anwendungen
Einen Überblick zu Anwendungen und Tools bieten die folgenden Seiten:

Opendata swiss: Welche Anwendungen gibt es? Anwendungen vereinfachen den Blick auf Informationen und machen sie für ein breites Publikum zugänglich. 
Der Open Data Show Room der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit präsentiert Applikationen zur interaktiven Datenvisualisierung. «Die Apps befassen sich mit Themen wie Finanzen, Umwelt, Verkehr, Bildung etc. und verschaffen durch kreative Darstellungsarten einen verständlichen und transparenten Zugang zu komplexen Daten.»
Opendata-Tools: Tools to Explore, Publish and Share Public Datasets.
Open Government Wien: Toolsammlung. 

Einzelne Beispiele:

AWS Public Datasets. AWS stellt öffentliche Datensätze kostenlos zur Verfügung. Die Daten müssen nicht heruntergeladen werden, sondern können mit Produkten wie EC2, Amazon Athena oder AWS Lambda analysiert werden. Hier finden sich Geo- und Umweltdatensätze, Datensätze zu Genomik und Biowissenschaften, Datensätze für maschinelles Lernen, Regulierungsdaten und statistische Daten. 

Common Crawl. Ein Datensatz aus WebcrawlDaten aus über 5 Milliarden Webseiten. 
Multimedia Commons: Eine Sammlung von fast 100 Millionen Bildern und Videos mit Audio- und visuellen Funktionen und Anmerkungen.
GDELT: The Global Database of Events, Language, and Tone. Über eine halbe Milliarde Datensätze, die die weltweiten Nachrichten im Fernsehen, in Druckmedien und im Web überwacht und täglich aktualisiert. 
OpenStreetMap (OSM) ist ein Projekt, das frei nutzbare Geodaten sammelt, strukturiert und für die Nutzung bereitstellt.


Badi Zürich: Freibäder auf einen Blick . Diese Windows-App zeigt alle Standorte von städtischen Freibädern samt Informationen zu Öffnungszeiten sowie aktuell gemessenen Wassertemperaturen.
Baumradar: Identifikation von über 55000 Bäumen in der Stadt Zürich auf einer Karte mit detaillierten Informationen wie Baumart, Pflanzjahr und Verbreitung. Datengrundlage: das Baumkataster und die Gebäudeadressen der Stadt Zürich und Kartenmaterial. 




 

Google Books: Die grösste Sammlung digitalisierter Bücher, in Auszügen einsehbar. Einsatz für die quantitative Analyse von Kultur mit dem NGram Viewer. -> Google Book Search
Google Trends: Echtzeitsuchanfragen von Google: Suchbegriffe in Relation zum totalen Suchaufkommen. Zeigt die Popularität einzelner Begriffe im Zeitablauf. Damit können geselschaftliche Trends erkannt werden. Über Explore lassen sich Begriffe eingeben und geografisch oder nach Kategorien filtern.
Living History – Geschichte erleben. Denkmalpflegeobjekte in der Nachbarschaft. «Erleben Sie Zürich, wie sie es noch nie getan haben. Historische Karten, alle Denkmalpflegeobjekte sowie Gartendenkmale und Aussichtpunkte auf einen Blick – wo immer in Zürich Sie sich gerade befinden. Oder wählen Sie eine Tour, um zusätzliche Informationen zu erhalten und einer vorgeplanten Route entlang zu spazieren.»
Open Food Data: Überblick über die Food Data Ressourcen.
Semantic MediaWiki. Open-Source-System, das ein Wiki in Verbindung mit vielen zugehörigen Softwareerweiterungen zu einer leistungsfähigen und flexiblen Datenbank erweitert. 
smapshot: Die partizipative Zeitmaschine. «Das Ziel von smapshot ist es, mit der Hilfe von historischen Bildern einen virtuellen Globus der Vergangenheit zu rekonstruieren. Damit kann man durch Landschaften navigieren, welche in der Vergangenheit fotografiert wurden. 



Swiss Railway Map. Echtzeitdaten im GTFS-RT Format. Darstellung der Züge in Echtzeit! 



vornamen.opendata.ch: Diese interaktive Datenbank ermöglicht Abfragen zur Häufigkeit von Vornamen in der Wohnbevölkerung der Schweiz. Filtermöglichkeiten nach Geschlecht, Zeitraum und Sprachregion. 
WC Finder Zürich. Diese Android App dreht sich ganz um das Thema ZüriWC. Sie soll jeden dabei unterstützen, das am nächsten gelegene, öffentliche WC schnell zu lokalisieren und aufzusuchen.

Veranstaltung

OpenData.ch/2018: Dieses Jahr wird die Konferenz am 3. Juli in St. Gallen von der Fachhochschule St Gallen und dem Verein Opendata.ch durchgeführt.  Mit VertreterInnen aus Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Journalismus, IT und weiteren Interessengebieten.

 
Diese Posts könnten Sie auch interessieren

Digital Manifest: Diktatur der Algorithmen? 
OER-Portale (Lehrer News, Teil 4)
Power BI – die Datenflut im Griff
Total berechenbar? – Ein gutes Buch über Big Data 
Twitter Tools 

 

Beitragsbild: By Agenzia per l'Italia Digitale - Presidenza del Consiglio dei Ministri [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Gemeinschaftsschule Bellevue, Saarbrücken: Wie sieht Unterricht mit digitalen Medien aus? @ForumBilDig

In der Werkstatt schulentwicklung.digital arbeitet das Forum Bildung Digitalisierung mit Schulen zusammen, die einen Wandel der Schul- und Lernkultur hi
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Lehren und Lernen mit digitalen Werkzeugen – Download Broschüre

Lehren und Lernen mit digitalen Werkzeugen – Download Broschüre | Schule 2.0 | Scoop.it
Die Broschüre „Lehren und Lernen mit digitalen Werkzeugen“ liefert Ideen für einen Unterricht, der Neugier und natürlichen Wissensdrang fördert. Broschüre downloaden

Wir haben in einer kostenfreien Broschüre Ideen für einen zeitgemäßen Unterricht zusammengestellt, der die Neugier und den natürlichen Wissensdrang der Schüler fördert. Die Veröffentlichung bietet Ihnen viele Informationen und
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Computer im Unterricht: Die besten Beispiele für digitale Schule @svenibus

Computer im Unterricht: Die besten Beispiele für digitale Schule @svenibus | Schule 2.0 | Scoop.it
Wie können Schüler sinnvoll mit digitalen Medien im Unterricht arbeiten? Svenia Busson sammelt die besten Beispiele von Schulen aus aller Welt. Ein Land hat sie besonders enttäuscht.
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Lernen der Zukunft - März - Universität - FernUniversität in Hagen Video-Doku mit u.a. @acwagner @mayrberger

Lernen der Zukunft - März - Universität - FernUniversität in Hagen Video-Doku mit u.a. @acwagner @mayrberger | Schule 2.0 | Scoop.it
Lernen der Zukunft - Universität - Aktuelles
more...
Christoph Schmitt's curator insight, March 28, 12:23 PM
Share your insight
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

„Wir sollten die Schulen umbauen“ @AnjaKarliczek #Bildung und #Digitalisierung - @BMBF_Bund

„Wir sollten die Schulen umbauen“ @AnjaKarliczek #Bildung und #Digitalisierung - @BMBF_Bund | Schule 2.0 | Scoop.it
Bundesbildungsministerin Anja Karliczek darüber, warum jedes Kind programmieren lernen sollte, den Wert beruflicher Bildung und über eine Wissenschaft, die Vertrauen zurückgewinnen muss. Ein Interview in „Die Zeit“
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

DigitalDienstag 27. März 2018

DigitalDienstag 27. März 2018 | Schule 2.0 | Scoop.it
Was jetzt zu tun ist Der renommierte Bildungsforscher und Direktor des Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften in Kiel (IPN), Olaf Köller, hat in der FAZ einen Artikel mit dem etwas blumigen Titel „Das surfende Klassenzimmer“ veröffentlicht.
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Frag den Staat | Offenes Lernen mit "edulabs" – Bildung der Zukunft | Digital

Frag den Staat | Offenes Lernen mit "edulabs" – Bildung der Zukunft | Digital | Schule 2.0 | Scoop.it
Das Projekt "edulabs" will mit frei zugänglichen Materialien einen offenen und zeitgemäßen Unterricht fördern. Wie gut funktioniert das? Eine Bilanz.
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Das SchilF-Konzept der STS Am Heidberg zur Medienbildung by Micha Busch @EdTech_Germany on Prezi

Micha Busch twittert als EdTech_Germany und bloggt auf smartclassroomlearning.org zum Themenkomplex Bildung & Digitales
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Bildungsplattform Wandel vernetzt denken – Unterrichtsmaterialien

Bildungsplattform Wandel vernetzt denken – Unterrichtsmaterialien | Schule 2.0 | Scoop.it
Das Projekt Wandel vernetzt denken stellt Lehrkräften, Schulen und anderen Interessierten kostenloses Unterrichtsmaterial zur Verfügung, das den gesellschaftlichen und globalen Wandel in Zusammenhängen vermittelt und vernetztes Denken fördert.
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Deutschlands digitale Bildung ist akut versetzungsgefährdet @doktordab

Deutschlands digitale Bildung ist akut versetzungsgefährdet @doktordab | Schule 2.0 | Scoop.it
Wenn ich heute in die  Lüneburger Grundschulklasse meiner neunjährigen Tochter --> Weiterlesen
more...
No comment yet.
Scooped by Klaus Meschede
Scoop.it!

Yvonne Gebauer (FDP): Schüler sollen in NRW ihre Smartphones mitbringen - Helga Block (Datenschützerin NRW): LehrerInnen sollen aber nur dienstliche Geräte nutzen :-) https://www.waz.de/politik/deb...

Yvonne Gebauer (FDP): Schüler sollen in NRW ihre Smartphones mitbringen - Helga Block (Datenschützerin NRW): LehrerInnen sollen aber nur dienstliche Geräte nutzen :-) https://www.waz.de/politik/deb... | Schule 2.0 | Scoop.it
Um die Digitalisierung an Schulen zu beschleunigen, plädiert NRW-Bildungsministerin Gebauer dafür, dass Schüler vorübergehend eigene Smartphones und Tablets im Unterricht nutzen sollten.
more...
No comment yet.