Netzwerk Pilates Verband Austria
338 views | +0 today
Follow
Netzwerk Pilates Verband Austria
Netzwerk für Pilates TrainerInnen, ÄrztInnen, PhysiotherapeutInnen, SportwissenschafterInnen, u.a.
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by Pilates Verband
Scoop.it!

Relation between Transversus abdominis, Sacroiliac joint mechanics and low back bain ; Carolyn Richardson, Chris Snjiders, Julie Hides, a.o.

more...
No comment yet.
Scooped by Pilates Verband
Scoop.it!

Pilates Training for Use in Rehabilitation after Total Hip and Knee Arthroplasty: A Preliminary Report

Pilates Training for Use in Rehabilitation after Total Hip and Knee Arthroplasty: A Preliminary Report | Netzwerk Pilates Verband Austria | Scoop.it
Pilates Verband's insight:

Studie von Brett Levine, Beth Kaplanek und William L. Jaffe

Quelle: US National Library of Medicine 

more...
No comment yet.
Scooped by Pilates Verband
Scoop.it!

Pilates Training and the Actor/Singer by Joan Melton

Pilates Verband's insight:

Do actors / singers need modified Pilates exercises? Interesting article of Joan Melton 

more...
No comment yet.
Scooped by Pilates Verband
Scoop.it!

Steigerung der Aktivierung des Musculus Transversus Abdominis durch Pilates Training

Steigerung der Aktivierung des Musculus Transversus Abdominis durch Pilates Training | Netzwerk Pilates Verband Austria | Scoop.it

Diplomarbeit von Mag.a Irene B. HAIDER, 2007

 

"Zweieinhalb Monate lang haben 11 Frauen 2 mal wöchentlich Pilates trainiert. Insgesamt wurden 20 Pilates Trainings-Stunden absolviert. Ausgewertet wurden zwei Kleingruppen mit 5 und 7 Teilnehmerinnen. Alle Teilnehmerinnen waren Pilates-Anfänger. Jede Gruppe wurde von einem anderen Trainer betreut. Trainiert wurde in der Pilates Akademie und im Pilates-Rebase Institut in Wien. Die Pilates-Übungen wurden von Barbara Mayr und Arthur Voggenhuber ausgewählt.

 

Die Effektivität des Pilates Trainings steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der Kräftigung der Zentrumsmuskulatur - M. Transversus Abdominis und Mm. Multifidi."

 

 

 

 

more...
No comment yet.
Scooped by Pilates Verband
Scoop.it!

Pilates - eine Methode mit großer Bandbreite

Dr. Wilfried MATERNA, Orthopädie

 

"Es war bemerkenswert wie sich dieses Training an die körperlichen Grundvoraussetzungen der Einzelnen anpassen ließ. Meine Frau hatte gerade die Geburt unseres zweiten Sohnes hinter sich und zudem immer wieder Probleme durch einen lumbalen Bandscheibenvorfall der einige Jahre zurücklag. In dieser körperlichen Verfassung begann sie zum ersten Mal mit Pilates Einzelunterricht an den Geräten.

 

Die Vielfalt der Übungen für die Rumpfstabilität, die Sicherheit bei den Übungen an den Geräten durch die geführte Ausübung machte das Training abwechslungsreich und effizient. Der Effekt auf die Körperhaltung, Kraft und Flexibilität war bald zu spüren und ich hatte das Gefühl an die Leistungsfähigkeit früherer Jahre anzuschließen, ohne meine derzeitigen Grenzen zu überschreiten.

Bei genauerer Betrachtung der Übungen finden sich viele derzeit wieder hochaktuelle Themen als Trainingsbestandteile. Da wäre z.B.: die Aktivierung der Mm. Multifidi zur segmentalen Stabilisierung wie es bei den Übungen am Ladder Barrel der Fall ist oder des M. Transversus abdominis für die Rumpfstabilität bei Durchführung der „Hundreds“ wie am Reformer.

Es gibt inzwischen eine Anzahl von Studien hauptsächlich in wissenschaftlichen Journalen zum Thema Physiotherapie, die Pilates einen nachweislich günstigen Effekt beim sogenannten Kreuzschmerz - lower back pain bestätigen. 

Voraussetzung für jeden anhaltenden Effekt ist natürlich ein anhaltendes Training. Die große Bandbreite und die Adaptationsmöglichkeiten der Übungen macht Pilates meiner Meinung nach nicht nur für Frauen und Männer sondern auch für Menschen verschiedener Altersgruppen und Menschen unterschiedlichen Trainingszustandes attraktiv. Darüber hinaus kann eine Anwendung bei vorbestehenden Einschränkungen des Bewegungsapparates nach entsprechender Abklärung und darauf Rücksicht nehmender Trainingsführung einen positiven Effekt haben."

 

 

Dr. Wilfried MATERNA, Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie, Branhofgasse 1, 8010 Graz; Oktober 2012

more...
No comment yet.
Scooped by Pilates Verband
Scoop.it!

Pilates - das Ganzkörperkonzept

Univ.-Doz. Dr. Siegfried PEER, Radiologe

 

".....Nach einigen Jahren konsequenten Pilatestrainings arbeite ich nun hauptsächlich auf dem Reformer und entdecke immer wieder, dass es wohl kaum ein anderes Trainingskonzept gibt – vielleicht mit Ausnahme von Yoga, welches derart gezielt bestimmte Muskelketten anspricht und auf sehr intensive Art kräftigt und zugleich dehnt. Ich konnte auch beobachten, wie durch das Pilatestraining meine Leistungsfähigkeit als Läufer und Tänzer insbesondere durch die verbesserte Rumpfstabilisierung massiv verbessert wurde.


....Dass das Pilates-Konzept funktioniert wurde inzwischen auch in einzelnen wissenschaftlichen Projekten belegt, in denen zum Beispiel die Auswirkung des Trainings auf die Stabilität der tiefen Bauchmuskulatur mit Ultraschallmessungen belegt werden konnte."

 

Univ.-Doz. Dr. Siegfried PEER ist Facharzt für Radiologie, Arzt für Allgemeinmedizin, Ultraschallausbildner sowie Lehrer, Choreograph und Tänzer für Tango Argentino. Seine Wahlarztpraxis für Radiologie mit Schwerpunkt Sonographie führt er in Innsbruck.

 

www.siegfried-peer.at


Er ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Pilates Verband Austria.

more...
No comment yet.
Rescooped by Pilates Verband from Netzwerk Pilates Verband Austria
Scoop.it!

Pilates - das Ganzkörperkonzept

Univ.-Doz. Dr. Siegfried PEER, Radiologe

 

".....Nach einigen Jahren konsequenten Pilatestrainings arbeite ich nun hauptsächlich auf dem Reformer und entdecke immer wieder, dass es wohl kaum ein anderes Trainingskonzept gibt – vielleicht mit Ausnahme von Yoga, welches derart gezielt bestimmte Muskelketten anspricht und auf sehr intensive Art kräftigt und zugleich dehnt. Ich konnte auch beobachten, wie durch das Pilatestraining meine Leistungsfähigkeit als Läufer und Tänzer insbesondere durch die verbesserte Rumpfstabilisierung massiv verbessert wurde.


....Dass das Pilates-Konzept funktioniert wurde inzwischen auch in einzelnen wissenschaftlichen Projekten belegt, in denen zum Beispiel die Auswirkung des Trainings auf die Stabilität der tiefen Bauchmuskulatur mit Ultraschallmessungen belegt werden konnte."

 

Univ.-Doz. Dr. Siegfried PEER ist Facharzt für Radiologie, Arzt für Allgemeinmedizin, Ultraschallausbildner sowie Lehrer, Choreograph und Tänzer für Tango Argentino. Seine Wahlarztpraxis für Radiologie mit Schwerpunkt Sonographie führt er in Innsbruck.

 

www.siegfried-peer.at


Er ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Pilates Verband Austria.

more...
No comment yet.
Scooped by Pilates Verband
Scoop.it!

Pilates - Das Koordinationstraining

Ass.-Prof. Dr. med. Gisela SCHARBERT, Fachärztin für Anästhesie

und Intensivmedizin

 

"Menschen mit Schmerzen im Bewegungsapparat mangelt es oft nicht an Kraft, um eine Bewegung durchzuführen, sondern an der Koordination der beteiligten Muskelgruppen. So zeigt eine Studie von Falla et al., 2004 in „Spine“ veröffentlicht, dass Patienten mit Nackenschmerzen bei einer Kopfbeugung zuerst die oberflächlichen Halsmuskeln aktivieren und erst später und in geringerem Ausmaß die tiefen Halsbeugemuskeln. Bei

gesunden Menschen ist es genau umgekehrt.

 

Das ist auch schon für Rückenschmerzpatienten gezeigt worden (Arendt Nielsen et al.,Pain 1996, Radebold et al., Spine 2000): die Aktivität der tiefen Muskulatur der Lendenwirbelsäule ist gestört.

 

Die tiefe Rückenmuskulatur nennt Pilates „Powerhouse“. Stärkung und Aktivierung dieser Muskelgruppen geht einher mit der Ausbildung eines koordinierten und schmerzfreien Bewegungsablaufs. Deshalb halte ich Pilates für die effektivste Trainingsmethode."

 

Ass.-Prof. Dr. med. Gisela SCHARBERT ist Fachärztin für Anästhesie

und Intensivmedizin und an der Klinischen Abteilung für Spezielle

Anästhesie und Schmerztherapie der Universität Wien, AKH, tätig.

Wissenschaftlich beschäftigt sie sich mit Gerinnungsforschung.

 

Sie ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Pilates Verband Austria.

 

Universitätsklinik für Anästhesie, AKH Wien, Währinger Gürtel 18-20,

A-1090 Wien - gisela.scharbert@meduniwien.ac.at

more...
No comment yet.
Scooped by Pilates Verband
Scoop.it!

Influence of Pilates on ability to contract Transversus Abdomins

Pilates Verband's insight:

Lee Herrington und Rachel Davies verglichen 2003 in einer Studie 36 beschwerdefreie Probandinnen. 12 Personen trainierten Pilates 6 Monate lang, 12 absolvierten ein klassisches Bauchmuskeltraining und 12 blieben ohne Training. 83% der Pilates Gruppe konnte nach 6 Monaten den Transversus abdominis kontrahieren und zeigte eine verbesserte lumbale Beckenkontrolle. Gemessen wurde mit der Pressure Biofeedback Unit.

more...
No comment yet.
Scooped by Pilates Verband
Scoop.it!

Transversus abdominis and Obliquus internus activity during pilates exercises: measurement with ultrasound scanning

Studie von I. ENDLEMAN und DJ. CRITCHLEY, 2008

 

"Conclusions: This study provides the first evidence that a selection of classic Pilates exercises activates TrA and OI. Use of the reformer exercise machine can result in greater TrA activation in some exercises. TrA and OI did not function independently during these exercises. Research into the training effects of Pilates or in patient populations can be undertaken using ultrasonography in submaximal exercises."

 

[Arch Phys Med Rehabil. 2008] - PubMed - NCBI

 

 

more...
No comment yet.
Scooped by Pilates Verband
Scoop.it!

Pilates und Osteopathie - eine perfekte Ergänzung?

Ralph PARIASEK, Physiotherapeut Wien

 

"...Dann kommt es zum Kontakt mit einem Osteopathen, der die Blockade löst aber keinen Einfluss auf das Bewegungsmuster hat. Der Patient muss jetzt ein neues Muster in den Bewegungsablauf integrieren und da kommt für mich Pilates ins Spiel. Ein ebenso ganzheitliches Konzept, das für mich wie ein passendes Zahnrad mit der Osteopathie harmoniert.


....Den zweiten Auftrag an Pilates stellt für mich die Prävention und Optimierung der statischen Muskulatur dar, wobei vom älteren Patienten bis hin zum Sportler alle betreut werden können.


...und vielleicht wird man gar nicht Patient, wenn man rechtzeitig mit Pilates beginnt...."

 

 

Ralph PARIASEK praktiziert seit 1992 als freischaffender Physiotherapeut (Ausbildung im AKH Wien) und Osteopath (Ausbildung an der Wiener Schule für Osteopathie). Zusätzlich folgte eine Podologieausbildung. Neben seiner therapeutischen Arbeit hält er auch zahlreiche Seminare und ist Dozent und Leiter der osteopathischen Lehramtklinik an der Wiener Schule für Osteopatie. 

 

www.therapiezentrum4.at

 

Er ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Pilates Verband Austria.

 

more...
No comment yet.