Social Media Learning – Der Einsatz von Social Media Techniken beim digitalen Lernen | Partizipatives Lernen in und mit Social Media | Scoop.it

Social Media Learning oder eLearning 2.0

Plattformen wie Facebook, Twitter, Blogs, GoogleDocs etc. sind prädestiniert für kollaboratives Lernen. Nicht nur, weil sie Funktionalitäten liefern, die den Austausch, das gemeinsame Arbeiten und gegenseitige Kommentieren vereinfachen, sondern auch, weil sie Lernen öffentlich machen. Im Gegensatz zu geschlossenen Lernplattformen wie Chaträumen, Foren oder klassischen Fernlehrgängen.

Social Media Learning kann die bisher gewohnten Lernformen fundamental verändern und

zu unerwarteten “lernlawinenartigen” Erlebnissen führen
sich der Kontrolle des Lernprozesses und insbesondere der Lerninhalte durch die Lehrenden und des einzelnen Lernenden entziehen
rund um den Globus Lernpartnerschaften entstehen lassen
das “Abschreiben” und “Umnutzen” von Inhalten von einem Vergehen zu einer kreativen und kooperativen Kunst machen
Lerninhalte allgemein zugänglich und diskutierbar machen
die “Expertise” weg vom Einzelnen hin zur “Learning Community” verlagern
Der Lernerfolg verhält sich dynamischer, praxisorientierter und nachhaltiger als bei klassischen Lernmethoden. Das gilt für fast jedes beliebige Thema. Trotz neuer Erkenntnisse und Studien in diesem Bereich halten die meisten Bildungsanbieter jedoch starr und ängstlich vor der Welt des Web 2.0 an alten Lerngewohnheiten fest.