Content Marketing
34 views | +0 today
Follow
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

5 Big Questions About Your Site That Google Analytics Will Answer

5 Big Questions About Your Site That Google Analytics Will Answer | Content Marketing | Scoop.it
You may have Google Analytics installed on your site, but do you actually use it? This article will show you 5 big ways to improve your site with analytics.
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

Inbound-Marketing: Eine Einführung in das Marketing der Zukunft

Inbound-Marketing: Eine Einführung in das Marketing der Zukunft | Content Marketing | Scoop.it
Inbound-Marketing stellt das klassische Marketing auf den Kopf: Anstatt den Erstkontakt von potenziellen Kunden mit Werbung herzustellen, geht es darum, über hochwertigen Content im Web auf sich aufmerksam zu machen. Erst in einem späteren Schritt kommt klassische Werbung zum Einsatz. Das klingt ungewöhnlich, wird von vielen Experten allerdings als die Zukunft des Marketings angesehen.
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

Introducing The Periodic Table of Content Marketing

Introducing The Periodic Table of Content Marketing | Content Marketing | Scoop.it
I’ve written a lot about content strategy over the past decade. I’ve also highlighted various niche tactics that can help content creators to succeed, as well as plenty of examples of excellent content. But I haven’t created many visualisations, and recently I have been keen to do one.
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

Better Search Engine Ranking Techniques For Writers

Better Search Engine Ranking Techniques For Writers | Content Marketing | Scoop.it
Every writer can benefit from better search engine ranking, but how much should the modern writer really know about SEO? It may be more than you think...
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

12 Content Marketing Tips For Small Businesses

12 Content Marketing Tips For Small Businesses | Content Marketing | Scoop.it
Content marketing for small businesses is all about sharing your advice and ideas with your audience. Here are 12 easy tips on how to do it well.
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

What you should know about Content Marketing - YouTube

In this video, find out the answers to the following questions (and more) about content marketing: - What is content marketing? - What makes good content? - ...
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

LeadPages Software - Mobile Responsive Landing Page Generator

LeadPages Software - Mobile Responsive Landing Page Generator | Content Marketing | Scoop.it
LeadPages™ Software is the world's easiest landing page generator. It's the easiest way to build conversion optimized & mobile responsive landing pages.
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

Virale Videos: Guckt mal, Leute! - Medien Nachrichten - NZZ.ch

Virale Videos: Guckt mal, Leute! - Medien Nachrichten - NZZ.ch | Content Marketing | Scoop.it
Urplötzlich starten Videos im Internet durch. Millionenfach werden sie angeklickt und weiterverbreitet, wie etwa das Video vom Poetry Slam in Bielefeld. Warum entstehen solche Hypes?
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

Launching Scoop.it for Google+: authorship and posting to Google+ Company pages

Launching Scoop.it for Google+: authorship and posting to Google+ Company pages | Content Marketing | Scoop.it
While some debate whether Google+ is a ghost town or not, the search giant's social network quietly passed the 1 Billion user mark. That's right: 1 Billion people have a Google+ account which is 2x Twitter's user base and only 15% less than Facebook's. Perhaps more importantly, the +1 button is pressed more than 5 million times a day and 340 million of its users are active.
Scoopiteers didn’t need to wait for those metrics to be public to demand that we add Google+ to the Scoop.it’s sharing options: as our platform is a hub to discover, curate and share content to feed your online channels, it’s natural to offer as many distribution options as possible. So today, after integrating  with Facebook profiles and pages, LinkedIn profiles, groups and pages, Twitter and many other social platform such as Wordpress or Tumblr, we’re excited to launch our integration with Google+ with 2 new features:



Adding Google+ Company pages as a sharing option to Scoop.it


Adding Google+ authorship to your Scoop.it profile Continue reading →
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

The Future of Content Marketing with Joe Pulizzi | Content Warfare TV - YouTube

*Stand Out or Be Left Out* Here's the mobile link: http://youtu.be/QOTSyYNba9k Today's content marketer has to do more than just produce quality content. The...
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

The Impossibility Of Finding Unique Blog Ideas

The Impossibility Of Finding Unique Blog Ideas | Content Marketing | Scoop.it
Nearly every blogger, after a period of blogging, will admit they struggle to find unique blog ideas. Here's what to do when that happens.
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

Promote Your Blog With Social Media

Promote Your Blog With Social Media | Content Marketing | Scoop.it
You are creating new content every day, but you aren't seeing the results. What gives? This is how to promote your blog with social media and grow traffic.
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

Content-Marketing: Der Starter-Guide für deine erste Kampagne

Content-Marketing: Der Starter-Guide für deine erste Kampagne | Content Marketing | Scoop.it
Andreas Graap, Online-Marketeer und Internet-Unternehmer, erklärt Einsteigern die Grundlagen des Content-Marketing. In gut 4.000 Wörtern öffnet er seine Trickkiste und bespricht alle relevanten Themen – von der Zielsetzung bis zum Seeding einer Kampagne.
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

Here's Why You Don't Need A "Content Marketing Strategy"

Here's Why You Don't Need A "Content Marketing Strategy" | Content Marketing | Scoop.it
Stressing out over figuring out your content marketing strategy? Good news: forget about it. You don't need one.
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

Die acht Hebel des strategischen Content Marketings -

Die acht Hebel des strategischen Content Marketings - | Content Marketing | Scoop.it
Content Strategie bedeutet im Kern, sich über die Botschaften, deren Reichweite und deren Akzeptanz Gedanken machen. Sie bedingen einander, und erst in diesem Dreiklang generiert Content Marketing Werte. In der heutigen Medienwelt bestimmen immer öfter andere über die Interpretation der Botschaften und durch deren Interaktion auch über deren Reichweite. Auf der anderen Seite sinkt die Akzeptanz der Inhalte, die man als Unternehmen selbst kontrolliert. Dieses Modell hier soll helfen, als Unternehmen selbst wieder stärker in den “Driver’s Seat” zu kommen.  Owned Media ist das eigene Auto, Paid Media das Taxi und Earned Media ist per AnhalterClick To TweetPowered By CoScheduleWer anfängt, sich mit “Content” oder “Social Media” zu beschäftigen, stößt früher oder später auf “das Chart mit drei Kreisen”, in dem drei Medienarten dargestellt sind: Owned Media , Earned Media und Paid Media. Gemeint sind damit tatsächlich “Medien”, also Kommunikationsmittel, und konkret meint das Modell die Kanäle, oder noch genauer, ob und wie ich als Kommunikator die Kanäle nutzen kann. Über die eigenen Kanäle (“Owned Media”) kann ich komplett selbst verfügen und dort posten und schreiben, was ich mag, z.B. auf der eigenen Website. Die “Paid Media” darf ich nur nutzen, wenn ich für sie bezahle, also vor allem Werbung. Und damit ich in die “Earned Media” komme, also in die redaktionelle Berichterstattung, muss ich mir das vorher erst “verdienen”, meistens durch PR. Anders gesagt: “Owned Media” ist das eigene Auto, “Paid Media” das Taxi und bei “Earned Media” fahre ich per Anhalter. Das “Media-Modell” ist überholt und nicht ausreichend! "Erst im Dreiklang von Botschaft, Akzeptanz und Reichweite generiert Content Marketing Werte"Click To TweetPowered By CoScheduleWer aber tiefer in das Thema Content Strategie einsteigt, der stellt irgendwann fest, wie überholt und ungenügend dieses Modell ist. Denn es macht den gleichen Fehler wie so viele der (alten) Marketingtheorien: Es schaut nicht aus der Perspektive des Nutzers. Und es berücksichtigt nicht die Besonderheiten der digitalen Welt. Denn erstens ist es inzwischen nur mittelbar wichtig “wo” ich spreche, viel wichtiger ist, “was” ich sage. Und zweitens nimmt der Empfänger ja nicht nur das wahr, was “Ich” sage, im Internet vermischt sich eben alles zu einer unglaublichen Polyphonie, und zu schnell kann es passieren, dass daraus eine Kakophonie wird. Dann werden meine schön ausgestalteten Botschaften entweder überlagert oder konterkariert. Wer also “strategisch denkt”, d.h. zielorientiert, der tut gut daran, wenn er sich überlegt, was der “Empfängerhorizont” ist. Und er stellt sich die Frage: Wie können wir als Kommunikatoren kontrollieren, welche “Inhalte” die Zielgruppe empfängt? Wie managen wir die “Poly-Phonie” ( = viele Stimmen), verhindern eine “Kako-Phonie” (= schlechte Stimmen) und verursachen vielleicht sogar eine “Sym-Phonie” (=  mit gemeinsamer Stimme)? (Bitte klicken Sie auf die Grafik, um sie zu vergrößern, oder laden sich hier das PDF herunter) Die Dimensionen der Content-Kontrolle "Ein systematisches Verständnis von Content: Acht Hebel für den Einfluss"Click To TweetPowered By CoSchedule“Content-Kontrolle” ist ein scheußliches Wort, oder? Muss man denn alles immer “kontrollieren”? Spontan wird man ohnehin sagen müssen: Wir haben keine Kontrolle! Und je nach Gusto kann man da auch noch ein “mehr” hinzufügen. Der “Kontrollverlust” in Zeiten von Social Media ist geradezu sprichwörtlich. Zunächst einmal stellt man bei genauerer Betrachtung fest, dass “Content” drei Dimensionen hat: Das Verständnis der der Inhalte, die Reichweite und die Akzeptanz. Die vier Grundarten von Content Und in einem etwas veränderten Modell des “Medien-Modells” können wir alle drei Dimensionen gut darstellen. Die Begriffe sind ähnlich, allerdings beziehen sie sich nicht auf das “Medium”, sondern auf den “Content”. Denn aus Empfängersicht ist der Kanal irrelevant, ihn interessieren nur die Inhalte, die er über diese Kanäle bekommt. Und heutzutage vermischen sich in den Kanälen die Content-Arten, in jedem Medium findet man alle Arten von Content: Bezahlte Inhalte (Werbung), redaktionelle Inhalte, von Unternehmen gestaltete Inhalte (siehe Advertorials und Native Advertising) und Inhalte der Leser in Form von Kommentaren. Im Detail ergeben sich daraus drei Grundarten von Content: Die Mischformen von Content Interessant an diesem Modell sind die Mischformen. Denn an den Schnittstellen entstehen weitere Content-Arten: Die acht Hebel der Content-Kontrolle "Es kommt nicht darauf an, OB man in einem Kanal präsent ist. Sondern WOMIT." Click To TweetPowered By CoScheduleUnd hier sind die nun, die acht Hebel. Das Modell hilft, im Content Marketing die Orchestrierung des Contents besser zu gestalten – und zwar des Contents, der beim User (potenziell) ankommt. Wer also “Content” und “Content-Marketing” ernst nimmt, hat acht “Hebel”, die er nutzen kann. Und bei allen Hebeln tritt er mit unterschiedlichen Zielen und mit unterschiedlichen Rollen auf (siehe oben). Wer wirklich gut sein will, der nutzt alle “orchestriert” diese Hebel und orchestriert sie auch. Aber ich will noch einmal wiederholen: Es kommt auf den Content an! Es kommt nicht darauf an, “ob man in dem Kanal steht”, also beispielsweise ein “Clipping” in der “FAZ” hat. Das ist die kanalorientierte Denkweise. Es kommt darauf an, was in dem Kanal steht.  Und dann ist noch wichtig, dass die anderen Content-Typen in dem Kanal nicht zu der oben beschriebenen Kakophonie führen, und zum Beispiel sich alle User in den Kommentaren bei faz-online.de und auf Facebook (im Kommentar zu dem Link dahin) darüber beschweren, was für ein Schmarrn der Artikel ist (Social Content). Oder wenn in dem Artikel ein Link zur Website ist, wo dann auf einmal andere Botschaften stehen (Owned Content). Es kommt auf den Content an! Oder genauer: Es kommt darauf an, was beim User für Content ankommt. Und der nimmt eben unterschiedlichen Content zum Thema auf! Das Modell macht deutlich, wie sehr alle Disziplinen miteinander verwoben sind. Denn aus der Perspektive des Konsumenten (in der Mitte der Grafik) vermischt sich alles zu einer großen Polyphonie – eben wahlweise als Syn- oder als Kakophonie. Wer es als Unternehmen schafft, all diese acht Disziplinen gut zu managen, wird in der neuen Medienwelt ganz vorne mit dabei sein. Und je mehr in den Unternehmen die Silos fallen, desto besser.  
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

The native matrix

The native matrix | Content Marketing | Scoop.it
Jay Rosen asks, reasonably, that people start drawing useful distinctions between buzzy terms like content marketing, sponsored content, native advertising, and even brand journalism. Here's my stab at it.2786046426
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

Content Strategy for the Web - Kristina Halvorson & Melissa Rach

Content Strategy for the Web - Kristina Halvorson & Melissa Rach | Content Marketing | Scoop.it
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

What You Think You Know About the Web Is Wrong | TIME

What You Think You Know About the Web Is Wrong | TIME | Content Marketing | Scoop.it
If you’re an average reader, I’ve got your attention for 15 seconds, so here goes: We are getting a lot wrong about the web these days. We confuse what people have clicked on for what they’ve read. We mistake sharing for reading.
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

Die 30 Blogger-Tipps #bloggertipps

Die 30 Blogger-Tipps #bloggertipps | Content Marketing | Scoop.it
Ich habe vor ein paar Wochen mal in die Welt gefragt, was den so eure #bloggertipps sind. Denn viele jung- & neu-Blogger fragen mich ab und an nach den Top 10 Tipps. Neben vielen Tipps, sind au...
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

29 Social Media Tools Recommended by the Pros |

29 Social Media Tools Recommended by the Pros | | Content Marketing | Scoop.it
Discover 29 hot social media tools from the pros that will help you enhance your social media marketing and simplify your job.
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

Coca-Cola bewirbt den Social-Media-Guard - eine Interpretation

Coca-Cola bewirbt den Social-Media-Guard - eine Interpretation | Content Marketing | Scoop.it
  Der New-Yorker-Cartoon von Liam Walsh nahm einen feinen Bezug auf den berühmten Cartoon von Peter Steiner, der ebenfalls im New Yorker erschienen ist. Während in der ersten Phase des Interne...
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

Was mit Content Marketing nicht stimmt | karrierebibel.de

Was mit Content Marketing nicht stimmt | karrierebibel.de | Content Marketing | Scoop.it
Das Thema Content Marketing erfreut sich gerade großer Beliebtheit - als Buzzword. Vor allem Agenturen heizen den Hype darum an. Das verstehe ich. Es ist ein.
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

5 Things That Will Change Your Mind About Long Form Content Marketing

5 Things That Will Change Your Mind About Long Form Content Marketing | Content Marketing | Scoop.it
Long form content marketing has gotten a bad rap in previous years, but studies are showing that it has high value in Google's eyes.
more...
No comment yet.
Scooped by Andreas Von Gunten
Scoop.it!

Was das Content-Marketing bringt

Was das Content-Marketing bringt | Content Marketing | Scoop.it
Falls Sie nicht sofort wissen, wofür der Begriff Content-Marketing (alles) steht, sind Sie in allerbester Gesellschaft. Je nach Interesse, wird dieser Terminus ideologisch für vieles als Platzhalter verwandt. Content-Marketing ist vor einigen Jahren sehr geschickt von Joe Pulizzi, Content...
more...
No comment yet.