COER13 - empeiria
20 views | +0 today
Follow
COER13 - empeiria
COER13 - Offene Bildungsressourcen - Der Online Kurs 2013
Curated by empeiria
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by empeiria
Scoop.it!

Die Aufzeichnung der #coer13-Veranstaltung "Handwerkszeug zum Erstellen von OER" ist Online

Die Aufzeichnung der #coer13-Veranstaltung "Handwerkszeug zum Erstellen von OER" ist Online | COER13 - empeiria | Scoop.it
more...
No comment yet.
Scooped by empeiria
Scoop.it!

Leonhard Dobusch - Schools of Open: Online-Kurse über digitale Offenheit

Auch wenn es Ende letzten Jahres eine ministerielle Anhörung zum Thema offene Lehr- und Lernunterlagen (“Open Educational Resources”, OER) gab, spielen diese in Deutschlands Bildungspraxis bestenfalls in der Nische eine Rolle. Mit ein Grund dafür sind mit Sicherheit auch geringe Bekanntheit und viele offene (Rechts-)Fragen rund um OER. Was liegt also näher als in einem ersten Schritt digital-offene Lernangebote zum Thema OER selbst zu entwickeln?

Am 8. April startet deshalb ein erster deutschsprachiger Online-Course zu OER (COER13), der einen umfassenden Überblick über Theorie und Praxis von OER bieten möchte.

more...
No comment yet.
Rescooped by empeiria from barcamps, educamps. opencourses, moocs
Scoop.it!

#coer13 - Am Montag geht's los!

#coer13 - Am Montag geht's los! | COER13 - empeiria | Scoop.it
 Ursprünglich hatte ich ja erst mal genug von MOOCs. Nach einigen als Teilnehmerin, einem als Mitveranstalterin dachte ich bei mir es sei wohl mal an der Zeit (verdienter Weise) eine Pause einzuleg...

...

Inhaltlich soll wohl zunächst eine Definition vorgenommen werden (immer gut, wenn verschiedene Menschen über was reden wollen), Hinweise gegeben, wo man diese OERs denn jetzt (schon) finden kann, wie man die eigenen als solche lizensieren kann, wie man diese in die eigene Lehre einbindet. Was ich wohl davon habe, selbst welche bereit zu stellen … und wie meine Institution sich dazu positioniert bzw. Institutionen die Erstellung von OER fördern können, so sie denn wollten.

Interessant

Was mich besonders am Kurs interessiert ist, wie Veranstalter es schaffen wollen/werden, Teilnehmerinnen zu aktivem Produzieren von OERs zu veranlassen… super Idee, schon allein vom Wort her, die SchnOERzeljagd  , Wort- und Idee-Kreateurin wohl Sandra (Schön ehem. Schaffert).

Um es kurz zu machen. Ich bin angefixt. Ihr?


Via Heiko Idensen
more...
No comment yet.
Scooped by empeiria
Scoop.it!

Reclaim Open Learning – auch in Deutschland?

Open Learning, ist das nicht dieser MOOC-Hype, der jetzt auch in Deutschland um sich greift? “Nein, open bedeutet viel mehr als nur der kostenlose Zugang für alle Interessierten.”, sagen viele Akteure, die sich schon länger mit den Möglichkeiten des Lernens  im digitalen Zeitalter beschäftigen.  Einige von ihnen kamen Anfang April in Cambridge zusammen, um für ein Wochenende über Open Learning nachzudenken.

more...
No comment yet.
Scooped by empeiria
Scoop.it!

Notizen aus der Lernwelt: #COER13 - Wieso, weshalb, warum?

Notizen aus der Lernwelt: #COER13 - Wieso, weshalb, warum? | COER13 - empeiria | Scoop.it
RT @nele_we: Ich mache mit beim #COER13 - Wieso, weshalb, warum? http://t.co/zW1flOoufx #OER #MOOC
more...
No comment yet.
Rescooped by empeiria from barcamps, educamps. opencourses, moocs
Scoop.it!

MOOC Manifest | re:publica 2013 (Vortragsskript und Charts) - #MMC13 - der Open MOOC-Maker Course 2013

MOOC Manifest | re:publica 2013 (Vortragsskript und Charts) - #MMC13 - der Open MOOC-Maker Course 2013 | COER13 - empeiria | Scoop.it

"

"Wenn wir MOOCs als Open Source-Projekte (unabhängig von Gewinn-Intentionen oder der Absichten einer Organsation) verstehen wollen,  dann können sie nur gelingen, WEIL und WENN sie mit Material arbeiten, dass für alle Teilnehmer zugänglich ist und frei weiterverwendet werden kann. Wie bei der Open Source Software spielen deshalb offene Lizenzen eine entscheidende Rolle. Im Erziehungsbereich spricht man hier von “Open Educational Resources”. Gerade läuft ein eigener MOOC speziell zu diesem Thema, wir haben ihn eingangs erwähnt, der #COER13.

Die wichtigsten Elemente einer CC-Lizenz für Open Educational Ressources im Rahmen eines MOOC lauten: Das Werk bzw. der Inhalt darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden UND Abwandlungen und Bearbeitungen des Werkes bzw. Inhaltes sind erlaubt. Nur so funktionieren die vier Prinzipien, die Stephen Downes und Georg Siemens für ihre ersten MOOCs ausgerufen haben: Aggregate – Remix – Repurpose – Feed Forward.

So gesehen, und das ist unsere letzte These, die wir hier vertreten wollen, wird vernetztes Lernen im Internet zu einer medialen Aktivität, zu einer Form des offenen Publizierens im Netz."
..

Ein guter Ort, sich mit den MOOC Makern dieses #MMC13 weiterhin zu vernetzen, ist die nach wie vor aktive Google+ Community – wir sehen uns!

.

https://plus.google.com/u/0/communities/102395295255858079882

 

Mit engagierten Grüßen
Dörte, Heinz & Monika

 


Via Heiko Idensen
more...
No comment yet.
Scooped by empeiria
Scoop.it!

Offene Formate für offene Lehr- und Lernmaterialien » Sebastian Seitz

Offene Formate für offene Lehr- und Lernmaterialien » Sebastian Seitz | COER13 - empeiria | Scoop.it

Der Vortrag von Jan Neumann vom Hochschulbibliothekszentrum NRW machte unmittelbar klar, dass eine isolierte Betrachtung von Open Educational Resources (OER) im Bildungskontext gar nicht möglich ist. Damit Materialien überhaupt vollständig genutzt werden können, ist es zunächst einmal nötig sie zu erstellen (Autorentools). Dann irgendwo abzulegen (Repositorien) und sie dann auffindbar zu machen, damit von einer Bereitstellung die Rede sein kann (Suchmaschine & Webportal). Die Grafik von Jan Neumann stellt einen Versuch dar, das System OER anhand von Kategorien abzubilden (Lizenz: CC-BY-SA 3.0 unported).

more...
No comment yet.
Scooped by empeiria
Scoop.it!

Open Online Course zu OER - kurz COER13 - gestartet

Open Online Course zu OER - kurz COER13 - gestartet | COER13 - empeiria | Scoop.it

Am 8. April 2013, startet e-teaching.org mit Partnern in den zwölfwöchigen Online-Kurs zu Open Educational Resources #Coer13. Das Programm und erste einführende Videos stehen online. Das erstes Online-Event findet am am Mi. 10.04.2013 ab 16 Uhr statt. Bereits jetzt haben sich über 800 Personen angemeldet.,

Mehr unter: coer13.de

more...
No comment yet.
Scooped by empeiria
Scoop.it!

Aufzeichnung der COER13-Einführungs-Veranstaltung vom 10.04.2013

more...
Dorothee Janssen's curator insight, April 12, 2013 3:04 AM

Beim Live-Event gab es Tonprobleme, aber jetzt geht s ganz gut und man bekommt einen prima Eindruck davon, wie hier gelernt wird. Das hat alles viel mit Selbstorganistation zu tun. *gefälltmir*

Scooped by empeiria
Scoop.it!

Daniel Bernsen: Warum OER?

Damian Duchamps hatte letzte Woche zunächst gefragt, ob Open Educational Resources in Deutschland überhaupt die Zielgruppe Lehrer erreichen. Im Lauf einer Diskussion unter anderem auf Twitter hat er mit zwei weiteren Beiträgen kurz begründet, warum Lehrer aus seiner Sicht OER produzieren und nutzen sollten und warum es OER auch in Deutschland braucht.

Aus meiner Sicht wird zu Recht kritisiert, dass in den letzten beiden Jahre auf der Metaebene viel über OER und Konzepte gesprochen wurde, aber im Vergleich zur Debatte relativ wenig Material produziert unter entsprechenden CC-Lizenzen ins Netz gestellt wurde. Ausnahmen bestätigen hier wie immer die Regel, verwiesen sei an dieser Stelle auf das Zum-Wiki und speziell für Geschichte das Segu-Projekt.

more...
No comment yet.