Weiterbildung
5.7K views | +0 today
Follow
Weiterbildung
Wissenswertes über Führen, Denken und Lernen
Curated by Sascha Reimann
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Rescooped by Sascha Reimann from Zentrum für multimediales Lehren und Lernen (LLZ)
Scoop.it!

They're Coming: Everything You Need To Know About Training Gen-Z Employees

They're Coming: Everything You Need To Know About Training Gen-Z Employees | Weiterbildung | Scoop.it
Get ahead of the curve. There’s a new generation of learners coming to town, and you need to figure out the best way to train them before they come.
Via LLZ Uni Halle
more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Into the Driver's Seat
Scoop.it!

A Beautiful Poster Featuring Basic Digital Skills Every Teacher Should Have via @Mekh9

A Beautiful Poster Featuring Basic Digital Skills Every Teacher Should Have via @Mekh9 | Weiterbildung | Scoop.it

Via Tom D'Amico (@TDOttawa) , Jim Lerman
more...
Gordon Dahlby's comment, February 13, 6:12 PM
Looks more like a walk down an exhibit hall of vendors than skill/talent tied to teaching & learning.
Rod Murray's comment, February 13, 7:21 PM
If every teacher had this skill set, that would dramatically change teaching and learning. The "vendors" are, contrary to your suggestion, mostly free technologies that can and do change teaching and learning.
Richard Whiteside's curator insight, February 19, 5:10 AM

These and many other tools are available. But if you are a teacher, what do you think? Is it really necessary to have all these skills? There is so much content readily available online and if you can organise to prepare materials in teams, or have access to a PLN on or offline, then you can share the load. 

 

Some teachers and content creators have specific skills and their expertise can be used or accessed by anyone. Personally, I think it's good for teachers to be aware of the digital possibilities for their teaching context, but it is generally unrealistic for anyone to expect all teachers to become skilled in so many different areas. 

 

Is it not better to pick fewer areas more relevant to you and focus on them? Be a master of a few areas useful to you, not a jack of all trades feeling stressed that you are master of none. 

Rescooped by Sascha Reimann from Eclectic Technology
Scoop.it!

"What Is Graphicacy?" - An Essential Literacy Explained

"What Is Graphicacy?" - An Essential Literacy Explained | Weiterbildung | Scoop.it

"We live in a visual world. Smartphones, television, Internet, and social media all push information in real-time, all the time. Visual media bombard us in constant streams. Learners of every age, therefore, need to understand how to analyze pictorial information. This skill of parsing images, interpreting pictures, and decoding diagrams is known as graphicacy."

 


Via Beth Dichter
more...
Nancy Jones's curator insight, March 25, 2015 12:17 PM

The whole field of visual literacy and interpretation has exploded in the last 25 years. It is time to recognize its value and teach our students not only the ability to decipher and interpret them, but to create them as well.

Kathy Lynch's curator insight, March 25, 2015 9:43 PM

Thx Beth Dichter

PitchWorx's comment, June 15, 2015 2:40 AM
amazing design
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Jane Hart: Learning in the Modern Workplace

This is the slideset I used in my keynote to Learntec, in Karlsruhe, Germany on 28 January. [Link to page of references is on last slide]
more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Corporate Learning and Knowledge
Scoop.it!

Computer und Gehirn: Der Mythos von der digitalen Demenz - SPIEGEL ONLINE

Computer und Gehirn: Der Mythos von der digitalen Demenz - SPIEGEL ONLINE | Weiterbildung | Scoop.it
Muss ich mir nicht merken, finde ich online! Macht uns das Internet immer dümmer? Eine Studie zeigt, dass unser Gehirn keinesfalls verkümmert, wenn es Wissen digital auslagert. Ganz im Gegenteil.

Via Torsten Fell
Sascha Reimann's insight:

Mehr zum Thema hier: http://www.managerseminare.de/ms_News/Learntec-2013-Digitale-Demenz-versus-digitale-Relevanz,225451

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

The Psychology of Studying - Writing vs. Typing Your Notes

The Psychology of Studying - Writing vs. Typing Your Notes | Weiterbildung | Scoop.it

Why it is better to write notes by hand.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Störfunk im Tiefschlaf – Lernen im Schlaf funktioniert nicht

Störfunk im Tiefschlaf – Lernen im Schlaf funktioniert nicht | Weiterbildung | Scoop.it
Lernen im Schlaf wird gerne als bequeme Methode beworben, unser Gedächtnis zu stärken oder beispielsweise eine Fremdsprache zu lernen. Doch das funktioniert nicht – und könnte sogar schaden, legt eine Studie an Ratten nahe: Erhält das Gehirn im Tiefschlaf neue Informationen von außen, dann stört dies seine Arbeit. Der Transfer des tagsüber Gelernten ins Langzeitgedächtnis wird dann ungenau und falsche Erinnerungen können sich einschleichen.. Artikel aus dem Bereich Hirnforschung
more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Media Anthropology
Scoop.it!

Studie: Internetnutzung macht weder dick, dumm noch aggressiv

Studie: Internetnutzung macht weder dick, dumm noch aggressiv | Weiterbildung | Scoop.it

Der Mythos von der Digitalen Demenz hat dazu beigetragen, dass Internetnutzung unter Lehrkräften und Eltern äußerst kritisch gesehen wird. Forscher der Universität Koblenz-Landau zeigen jetzt: Die Mythen beruhen kaum auf wissenschaftlichen Erkenntnissen.


Via Andreas König
more...
Andreas König's curator insight, March 30, 2014 4:35 PM

Der Mythos von der Digitalen Demenz hat dazu beigetragen, dass Internetnutzung unter Lehrkräften und Eltern äußerst kritisch gesehen wird. Forscher der Universität Koblenz-Landau zeigen jetzt: Die Mythen beruhen kaum auf wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Cloud Infographic: Massive Open Online Courses

Cloud Infographic: Massive Open Online Courses | Weiterbildung | Scoop.it

Infografik über die nahen und fernen Verwandten der MOOCs.

Sascha Reimann's insight:

Mehr über die (und noch ganz andere) neuen Online-Formate im Artikel

 

"Die Netzwerkchen – Neue MOOC-Formate"

 

Kaum ist der Hype um das Massen-Lernformat MOOC richtig in Fahrt gekommen, rufen die einstigen Vorreiter schon die Post-MOOC-Ära aus. In der sollen neue Formate die Vorteile der offenen Online-Kurse nutzen und zugleich deren didaktische und organisatorische Schwächen vermeiden. Ein Überblick.

 

http://www.managerseminare.de/ms_Artikel/Neue-MOOC-Formate-Die-Netzwerkchen,232016

 

(Achtung Paywall!)

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Gestalten von (Lern-)Communities

Gestalten von (Lern-)Communities | Weiterbildung | Scoop.it

Derzeit versuchen viele Weiterbildungs-Organisationen und –Abteilungen "Lerner-Communities" zu bilden. Das gelingt aber nur, wenn einige Regeln beachtet werden.

more...
LLZ Uni Halle's curator insight, January 24, 2014 2:59 AM

Gute Situationsanalyse und Schlussfolgerung: "(...) Unsere üblichen Lehr- und Lernsettings, steuern Lernende auf einen vorbestimmten Lernweg. Selbstorganisation haben Bildungsorganisationen und Weiterbildungsabteilungen beim Lernen i.d.R. nicht vorgesehen. Meist wird das stringente Durchlaufen und Wiedergeben aller vorgegebenen Lern-Module mit dem Erfolgs-Zertifikat belohnt. Erwachsene Lernende haben optimale Strategien gefunden, um mit vertretbarem Aufwand das vorgegebene Lern-Ziel zu erreichen. Wenn dann eine zusätzliche Lern-Community angeboten wird, dann bedeutet, dass für die Lernenden einerseits zusätzlichen Aufwand, und andererseits haben Bildungs-Anbieter auch nicht das Image echte Selbstorganisation zuzulassen. Die Aufforderung zur Beteiligung an einer Lern-Community wirkt dann wie eine zusätzliche Aufgabe, die man zu erfüllen hat. (...)"

Rescooped by Sascha Reimann from Learning Technology News
Scoop.it!

The 21st century is challenging old notions of learning spaces

The 21st century is challenging old notions of learning spaces | Weiterbildung | Scoop.it

Classrooms should be spaces that students don’t want to leave.  Some communities are still hesitant about these futuristic looking learning spaces and have resorted to older, traditional physical spaces. Hopefully, they will begin to embrace changes to better prepare students and move them in the 21st century global economy.

 


Via Nik Peachey
more...
Allan Shaw's curator insight, November 19, 2013 4:52 PM

While I do not ascribe to everything mentioned in this post, there is much to commend it.

Schools and the learning spaces within them should be engaging and attractive places for children in which to learn. Outside of their home, school is where they spend a significant portion of their lives.

richard Forward's curator insight, December 14, 2013 2:35 PM

Are you old school or Mr cutting edge?

www.englishcoach.fr

54321ignition's curator insight, January 18, 2014 6:57 AM

To construct better learning environments we need to deconstruct our traditional view of the classroom.

Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Wiener Forscher: Wie Lernen das Gehirn verändert

Wiener Forscher: Wie Lernen das Gehirn verändert | Weiterbildung | Scoop.it

Lernprozesse führen zu Veränderungen in der Verschaltung von Nervenzellen im Gehirn. Das zeigen Beobachtungen mit speziellen Mikroskopieverfahren, die Neurobiologen des Wiener Forschungsinstituts für Molekulare Pathologie (IMP) an Mäusen gemacht haben.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Pauken unter Druck: Gehirndoping und Lernstrategien

Pauken unter Druck: Gehirndoping und Lernstrategien | Weiterbildung | Scoop.it
Studenten im Dopingrausch: Autor und Lernpsychologe Martin Krengel über Leistungsdruck, effizientes Lernen und Gehirndoping.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Lernirrtum: Unterstreichen bringt nichts

Lernirrtum: Unterstreichen bringt nichts | Weiterbildung | Scoop.it
Wissenschaftler haben die 10 häufigsten Lernmethoden untersucht. Ergebnis: Die populärsten sind oft Zeitverschwendung. Andere Techniken helfen viel mehr...
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

AR and VR: The future of work and play?

AR and VR: The future of work and play? | Weiterbildung | Scoop.it
Virtual reality and its more outward-looking cousin augmented reality are set to transform both entertainment and employment, but it's still early days.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Hirnforschung: Für neue Erinnerungen müssen alte weichen - SPIEGEL ONLINE

Hirnforschung: Für neue Erinnerungen müssen alte weichen - SPIEGEL ONLINE | Weiterbildung | Scoop.it
Was hatten Sie an, als Sie Ihren schönsten Sonnenuntergang erlebt haben? Beim Sortieren von Vergangenem geht das Gedächtnis rigoros vor: Alles, was stört, kommt weg.
more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from lebenspionier I ZEITALTER DES SINNS.
Scoop.it!

▶ "Lernen in den Schulen von morgen" - Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer im Interview

Schule des Lebens im Interview mit dem Psychologen & Hirnforscher Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer über die Bedeutung von Neugier, Flow, Begeisterung und Selbst...

Via BlessTheTeacher, Michael Sabah
more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Moodle and Web 2.0
Scoop.it!

Warum und wie als Lehrer twittern?

Warum und wie als Lehrer twittern? | Weiterbildung | Scoop.it
Seitdem ich bei Twitter bin, hat sich einiges verändert. Vor allem, was neueste didaktische und methodische Entwicklungen angeht, erfahre ich Dinge, die mir zuvor völlig fremd waren. Mit anderen Wo...

Via Klaus Meschede, Juergen Wagner
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Zukunft von E-Learning - Gedankensplitter

Zukunft von E-Learning - Gedankensplitter | Weiterbildung | Scoop.it
Tendenz 1: Integration Tendenz 2: Kohärenz Tendenz 3: Ubiquität Tendenz 4: Kollaboration Tendenz 5: Validierung

 

 

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Persoenlichkeit & Kompetenz
Scoop.it!

Bildungsexperte Ken Robinson: Wie man Fähigkeiten findet und fördert

Bildungsexperte Ken Robinson: Wie man Fähigkeiten findet und fördert | Weiterbildung | Scoop.it
Viele Menschen leben mit Talenten, ohne es zu wissen. Bildungsexperte Ken Robinson erklärt, wie man Fähigkeiten findet und fördert.

Via Slavica Sovilj
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

'Lernen beschleunigt sich'

Wie Lernen in der heutigen Netzgesellschaft aussieht – Trendforscher Peter Wippermann im Interview.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Learntec 2014: 'Wir erleben eine zweite digitale Revolution'

Learntec 2014: 'Wir erleben eine zweite digitale Revolution' | Weiterbildung | Scoop.it

Social Learning, Wearable Computing und adaptive Systeme – die Kongressmesse Learntec hat im Februar 2014 in Karlsruhe gezeigt, in welche Richtung sich das digitale Lernen entwickelt. Das drastische Fazit: Durch neue Strukturen und Prozesse kommt alles ins Rutschen, was man bisher über Bildung zu wissen glaubte. Das betrifft auch die Rolle der Führungskräfte.

 

Lernen und professionelle Weiterbildung werden sich in einem bislang unbekannten Ausmaß ändern – und zwar schon bald. Das war die zentrale Botschaft, die vom 4. bis zum 6. Februar auf der 22. Learntec in Karlsruhe den anwesenden Personalentwicklern, Weiterbildungsexperten und Techologie-Anbietern verkündet wurde. Peter A. Henning, Komitee-Mitglied des Learntec-Kongresses, der parallel zur gleichnamigen Technikmesse stattfindet, spricht von einer „zweiten digitalen Revolution“. Wurden bei der ersten Digitalisierung, als Computer die Büros und Lernräume eroberten, zunächst Bücher und Kurse in Bits und Bytes übertragen, vollzieht sich nun ein weit grundlegenderer Wandel, so Henning. Diese zweite Digitalisierungswelle orientiert sich nicht mehr an den Strukturen und Institutionen der analogen Welt, sondern schafft etwas völlig Neues.

Sinnfälligstes Merkmal der zweiten Digitalisierung sind die allgegenwärtigen Smartphones und Tablet-Rechner: Mobiles Internet und soziale Medien durchdringen den Alltag. 'Nahezu jeder von uns ist ständig online, gleichzeitig verlagern wir immer mehr Wissensressourcen ins Netz', erläutert Henning. Dadurch verändert sich die Verfügbarkeit von Informationen und damit auch die Art, wie wir interagieren und lernen. 'Wir müssen uns von den Paradigmen der klassischen Bildung, aber auch des herkömmlichen E-Learnings verabschieden', glaubt der Professor für Informatik an der Universität Karlsruhe. Auf der einen Seite der Lehrer bzw. der E-Learning-Kurs, auf der anderen der Lerner – dieses Modell hat ausgedient. An seine Stelle tritt etwas anderes...

 

 

Sascha Reimann's insight:

Nachlese zur Learntec 2014

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Online Lernen 2.0 (ICT & OER)
Scoop.it!

Lerntheorien - Vom Behaviorismus bis zum Konnektivismus


Via Joachim Happel
more...
Joachim Happel's curator insight, January 20, 2014 6:28 AM

5 min Crashkurs "Lerntheorien" der Uni-Hildesheim

Johannes Maurek's curator insight, January 20, 2014 6:52 AM

5 min Crashkurs "Lerntheorien"

LLZ Uni Halle's curator insight, January 20, 2014 7:56 AM

gut!

Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Selbstlernen - Dranbleiben!

Selbstlernen - Dranbleiben! | Weiterbildung | Scoop.it

Freie Zeiteinteilung und maximale Flexibilität - die Verheißungen von Fernstudiengängen und Online-Kursen klingen gut. Allerdings sind die Vorteile flexibler Lernmethoden gleichzeitig deren Pferdefüße: Man lernt meist allein zu Haus, man muss sich selbst motivieren, schlicht: Gefragt ist Selbstlernkompetenz. Wie lässt sich diese aufbauen? Wie das Selbstlernen lernen?

Sascha Reimann's insight:

als Podcast kostenlos.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Neuro-Training: Durch den Körper in den Kopf

Neuro-Training: Durch den Körper in den Kopf | Weiterbildung | Scoop.it

Wer Veränderungen initiieren will, sollte vollen Körpereinsatz zeigen. Das gilt im wörtlichen Sinne, denn die neurowissenschaftliche Forschung belegt, dass konkrete körperliche Erfahrungen vom Gehirn besser verarbeitet werden. Wie sich Trainer diese Erkenntnisse zunutze machen, zeigt der zweite Teil unserer Serie Neuro-Training.

 

Die Trainingssprache ist voller abstrakter Begriffe: Auf der Agenda stehen 'Leadership-Kompetenzen', 'Emotionale Intelligenz', 'Soft Skills für erfolgreiche Kommunikation', 'Change Management' oder 'Konfliktmanagement'. Das hört sich umwälzend an, aber es bewegt meist wenig. Der Grund: Die verwendeten Abstrakta lösen im Gehirn gerade in den handlungsvorbereitenden motorischen Arealen deutlich schwächere Aktivierungen aus als konkrete Objekte und Handlungen – also etwa die Vorstellung vom 'Tisch, auf den wir hauen', bevor wir das Konfliktmanagement-Seminar benötigen. Im Konflikt-Seminar selbst lernen wir dann hoffentlich, kontrolliert 'Dampf abzulassen' statt jedes Ärgernis 'in uns hineinzufressen'. Solche körpernahen Sprachmuster holen theoretische Sachverhalte ins physische und emotionale Erleben zurück. Ersetzen können sie die abstrakte Sprache freilich nicht. Sie können jedoch, gezielt eingesetzt, Seminarinhalte fassbarer, bewegender und damit wirkkräftiger machen. 

Was Linguisten seit Langem vermuten, hat die Hirnforschung in vielen aktuellen Studien überzeugend dargelegt: Sprache und Denken beruhen zu einem beachtlichen Teil auf unseren täglichen körperlichen Erfahrungen. Die Embodiment-Forschung, die dieses Phänomen der verkörperten Kognition untersucht, hat Aufsehen erregende Ergebnisse veröffentlicht: Wenn im Seminar die Stimmung einmal 'in den Keller geht' und der Trainer die Atmosphäre wieder deutlich anheben will, könnte er seine Teilnehmer zum Beispiel am Boden ausgelegte Moderationskarten oben an eine Pinnwand heften lassen. Die Stimmung sollte dadurch steigen, wie die Studienergebnisse nahelegen. Denn Versuchspersonen, die Gegenstände von unten nach oben sortierten, fanden schneller Zugang zu positiven Erinnerungen. Probanden, die in die andere Richtung sortierten, erinnerten sich dagegen eher an negative Ereignisse.

 

 

Sascha Reimann's insight:

Achtung Paywall!

more...
No comment yet.