Weiterbildung
5.6K views | +0 today
Follow
Weiterbildung
Wissenswertes über Führen, Denken und Lernen
Curated by Sascha Reimann
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Rescooped by Sascha Reimann from passion-for-HR
Scoop.it!

Das sind die Grundprinzipien guter Führung im digitalen Zeitalter

Das sind die Grundprinzipien guter Führung im digitalen Zeitalter | Weiterbildung | Scoop.it

Was macht gute Führung im Zeitalter der Digitalisierung aus?


Via projekt0708
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Joe Folkman im TV-Interview: „Die perfekte Führungskraft gibt es nicht”

Joe Folkman im TV-Interview: „Die perfekte Führungskraft gibt es nicht” | Weiterbildung | Scoop.it

Was macht eine gute Führungskraft aus? Die Antwort auf diese Frage kennt Joseph Folkman. Der amerikanische Kompetenzforscher hat mehr als 50.000 Führungskräftebeurteilungen ausgewertet und keinen einzigen perfekten Chef gefunden. Wohl aber Zutaten, die eine gute Führungskraft ausmachen, und Ansatzpunkte für eine erfolgreiche Führungskräfteentwicklung. Seine Ergebnisse stellte er im Januar 2014 erstmals in Deutschland vor. managerSeminare.tv traf ihn auf dem Kongress der Scheelen AG zum Interview.

 

Im Interview zählt er die 16 Kompetenzen, die er und sein Partner John Zenger bei Führungskräften mit den besten Beurteilungen durch Mitarbeiter, Kollegen und Vorgesetzte identifiziert haben, nicht auf, daher hier ein Überblick. Die Kompetenzen verteilen sich auf fünf Bereiche:

Charakter
Das zentralste Element für Führungserfolg ist die Persönlichkeit.
Konkret sind Ehrlichkeit und Integrität (1) unverzichtbar für außergewöhnlich gute Führungskräfte.

Fachliche Fähigkeiten
Dazu gehören technische oder fachliche Expertise (2), analytische Fähigkeiten und Problemlösungskompetenz (3), Innovationsfähigkeit (4) und die Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung (5).

Ergebnisfokussierung
Erfolgreiche Chefs haben eine starke Ergebnisorientierung (6). Sie setzen sich und anderen ehrgeizige Ziele (7) und zeigen Initiative und übernehmen die Verantwortung für Ergebnisse (8).

Soziale Kompetenz
Hervorragende Führungskräfte kommunizieren eindeutig und mitreißend (9), sie inspirieren und motivieren zu besonderen Leistungen (10) und fördern die berufliche Entwicklung ihrer Mitarbeiter und Kollegen (11). Zudem bauen sie persönliche Beziehungen auf (12) und fördern Zusammenarbeit und Teamwork (13).

Changekompetenz
Dazu gehört es, strategische Perspektiven zu entwickeln (14), Menschen für Veränderungen zu gewinnen (15) sowie die Interessen des eigenen Teams oder Unternehmens nach außen zu vertreten, aber auch äußere Einflüsse nach innen transparent zu machen. (16).

Quelle nach Zenger/Folkman: „The extraordinary leader“, New York, 2009. Das vollständige Interview gibts in der nächsten Ausgabe von managerSeminare, die am 21. März erscheint.

 

 

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Top 10 Ways to Destroy Motivation at Work

Top 10 Ways to Destroy Motivation at Work | Weiterbildung | Scoop.it
Want to know how to destroy motivation at work? These key factors, attitudes, and behaviors destroy motivation at work. It doesn't have to be that way. Find out more.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Five little rules for lean thought leadership

Five little rules for lean thought leadership | Weiterbildung | Scoop.it

Don't think of thought leadership as rocket science — think of it as rocket fuel. Positioning yourself, your team, and your company as top thinkers in a given space is an effective way to build credibility and grow your brand. Be it a keynote speech by your CEO, a contributed article by your head of business development, or a panel spot for your community manager — thought leadership opportunities are a reliably lean way to transform your team into rockstars. Keep these five keys in mind as you begin your thinking journey:

 

1. Know your stories.
Great stories are the key to great thought leadership. From customer testimonials to your origin story, identify the most compelling and inspiring stories associated with your brand. TaskRabbit’s Leah Busque posted a fantastic column about this on LinkedIn called “Five Stories Every Entrepreneur Should Be Able to Tell.”

 

2. Play the long game.
One great speech or contributed article does not a thought leader make. Building up your company’s reputation for thought leadership is not something that can be accomplished in a month, or even a quarter. Thought leadership is inherently about taking the long view, the wide view, and the high view. A little planning can go a long way (and it definitely keeps costs and time commitments down).

 

3. Get on the grid.
To build a foundation for your thought leadership initiatives, create a “thought grid.” The first column should include every thought leadership theme related to your company (from high-level concepts like collaborative consumption to more tactical areas like marketing, community, or UX design). Then, identify the people in your company who are passionate about these areas and add them to the second column. Finally, work with your team to articulate a position for each theme — be forceful and declarative here. Add these positions to the third column and revisit often to keep them up-to-date. Having this thought grid handy will help you inform the creation of content in each area, keep your team on message, and make it easy to prepare for any last-minute speaking opportunities.

 

4. Think public thoughts.
Your thoughts only count as leadership if you share them with others. Opening up content channels to act as platforms is actually way easier than you might think. Reach out to a publication that invites contributed content, turn up the frequency on your company blog, or submit a piece to content-focused communities (like Scoop.it).

 

5. Turn off the sales pitch (or you’ll turn off your audience).
While it’s true that thought leadership can keep your company top-of-mind and engage your community, heighten your brand equity, and lead to an uptick in your business, these things are externalities. Successful thought leaders don’t approach it as a sales pitch, they approach it as an opportunity to provide true value to an audience and spark larger conversations about important themes. Every speaking engagement, interview, and piece of contributed content is an opportunity to make your audience feel smarter. Don’t waste this opportunity with a lame sales pitch.

 

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Wie wird schlechte Führung gut?

Seit Monaten wird eine öffentliche über (angeblich) fehlende Führungsqualitäten in deutschen Chefetagen debattiert. Was aber ist gute Führung? Und kann man sie lernen?

Sascha Reimann's insight:

Vertiefend dazu auch der Artikel "Die Lizenz zum Führen" als kostenloser Podcast: http://www.managerseminare.de/ms_Artikel/Leadership-Lernen-Die-Lizenz-zum-Fuehren,223004

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Why the Best Managers Ask the Most Questions

When your employees ask for help, how you respond can either empower them to find a solution or make them dependent on your input. One simple response consistently empowers employees: answering with a question instead of a statement.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Qualität von Führungskräften – Was Macht aus Menschen macht

Qualität von Führungskräften – Was Macht aus Menschen macht | Weiterbildung | Scoop.it
Viele Mitarbeiter leiden unter ihren rücksichtlosen Chefs. Was einen guten Chef ausmacht und welcher Führungsstil langfristig allen etwas bringt.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Podcast: Führen mit Charisma - Durch Wirkung bewegen

Podcast: Führen mit Charisma - Durch Wirkung bewegen | Weiterbildung | Scoop.it

'Es geht ums Fliegen, doch hier lernt man nur, einen Vogelkäfig zu bauen.' So zog der Spiegel kürzlich über Charisma-Trainings her. Sind die Seminare wirklich so wenig wirksam? Wie und inwieweit lässt sich überhaupt aneignen, was von Führungskräften heute verlangt wird – mit Charisma zu führen? Eine unaufgeregte Analyse zu einer aufregenden Führungsqualifikation.

 

Sascha Reimann's insight:

Die aktuelle Titelgeschichte von managerSeminare als kostenloser Podcast.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Wertebekenntnis mit Widersprüchen

An Selbstbewusstsein mangelt es deutschen Führungskräften nicht: Das Gros ist von der Vorbildlichkeit des eigenen Verhaltens überzeugt, zumindest 'in den meisten Fällen'. Nur 21 Prozent glauben, in ihrer Arbeitsweise nicht immer ein gutes Vorbild für ihre Mitarbeiter zu sein. Und bloß 15 Prozent meinen, menschlich gesehen zuweilen nicht vorbildlich zu agieren. Das geht aus einer Studie der Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft, Überlingen am Bodensee, hervor. Die Untersuchung unter dem Titel 'Verantwortungsvoll führen' beruht auf Aussagen von 443 Führungskräften unterschiedlicher Hierarchiestufen. Was zu denken gibt: 82 Prozent räumen ein, im Berufsalltag manchmal entgegen persönlichen Überzeugungen handeln zu müssen. Da fragt man sich schon, wie das mit der eigenen Vorbildlichkeit zusammenpasst – und damit, dass sich laut Studie 80 Prozent der Führungskräfte sehr stark mit den Werten ihres Unternehmens identifizieren. Auch zwei weitere Ergebnisse irritieren ...

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Transformational Leadership
Scoop.it!

Are Leaders Manipulators?

Are Leaders Manipulators? | Weiterbildung | Scoop.it

Die dünne Linie zwischen Führung und Manipulation – und was genau den Unterschied macht.


Via Dr. Susan Bainbridge
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Kritik: So bekommen Chefs ehrliches Feedback

Kritik: So bekommen Chefs ehrliches Feedback | Weiterbildung | Scoop.it

Viele Führungskräfte wünschen sich ehrliche Kritik von ihren Mitarbeitern, können dann aber schlecht damit umgehen.

 

Am 28. Januar 1986, 73 Sekunden nach dem Start, zerbricht die Raumfähre Challenger am texanischen Himmel. Alle sieben Astronauten sterben, weil Dichtungsringe in den Feststoffraketen ihren Dienst versagt haben. Das Management des Herstellers kannte die Sicherheitsbedenken. Ein Ingenieur hatte 24 Stunden zuvor eindringlich auf Mängel aufmerksam gemacht. Trotzdem empfiehlt der Hersteller der Nasa den Start der Raumfähre.

 

Der tragische Unfall zeigt, was im schlimmsten Fall passieren kann, wenn Führungskräfte die Kritik ihrer Mitarbeiter nicht ernst nehmen. Umsatz machen, Kunden halten, Geld verdienen ist oft wichtiger als deutliches und ehrliches Feedback. Viele Chefs fassen Kritik an einer falschen Entscheidung gerne mal als Majestätsbeleidigung auf.

 

Erst Recht, wenn es ans persönlich Eingemachte geht. Wenn der Chef Mitarbeitern nicht zuhört, sich nicht an getroffene Verabredungen hält, kritische Sachverhalte ignoriert, Entscheidungen aussitzt, Mitarbeiter ungerecht behandelt, nur auf seine eigene Karriere aus ist oder seine Mitarbeiter bei jeder passenden Gelegenheit hängen lässt.

 

Gleichzeitig wünschen sich viele Entscheider mehr Rückmeldung von ihren Mitarbeitern. Aber wie bringt man als Chef seine Mitarbeiter dazu – und wie geht man dann mit dem Feedback um?

 

Der Trainer Roland Jäger erklärt, worauf es ankommt.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Führungsstrategien: Was Ökonomen zu Leadership sagen

Führungsstrategien: Was Ökonomen zu Leadership sagen | Weiterbildung | Scoop.it
In der traditionellen Ökonomie ist ein Konzept von Leadership, welches über das Setzen von Anreizen und Sanktionen hinausgeht,
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Managementumfrage: Deutschlands Chefs sind führungsmüde

Unter Deutschlands Managern grassiert die Führungsunlust. Vor allem Jüngere haben immer weniger Freude an Führungsaufgaben. So das Ergebnis einer Umfrage der Unternehmensberatung Odgers Berndtson, an der sich 1.200 Führungskräfte beteiligt haben – gut zwei Drittel davon Unternehmens- oder Bereichsleiter. Laut Studienleiter Jürgen van Zwoll ist das Ergebnis des Manager-Barometers 2013 die Fortsetzung eines sich schon länger abzeichnenden Trends: 'Unsere Befragung zeigt seit Jahren eine zunehmende Führungsmüdigkeit unter deutschen Managern.' Für das Gros ist nicht die Führungsverantwortung der wichtigste Jobmotivator, sondern die Möglichkeit, eigene Stärken sinnvoll einzusetzen. Das gilt auch für die Älteren, nur dass sie tendenziell lieber führen als der Nachwuchs. Schlecht sieht es in puncto Führungswillen auch bei den Frauen aus: Bei ihnen kommt Führungsverantwortung erst an dritter Stelle der Motivationsfaktoren, die Arbeitsinhalte sind ihnen wichtiger. Studienleiter Zwoll findet die Er­­gebnisse alarmierend. Er appelliert an die Betriebe, individueller auf ihre Führungskräfte einzugehen, um Jobfrust zu verhindern.

 

Maßgeschneidertes motiviert

Denn laut Studie ist eine stärker individualisierte Personalarbeit genau das, was sich die Manager wünschen. Dazu gehört die Forcierung des Modells der Fachkarriere. Auch bei den Arbeitsbedingungen wird mehr Maßgeschneidertes gewünscht – vor allem seitens der jüngeren Führungskräfte: Sie legen gesteigerten Wert auf Arbeitsmöglichkeiten im Homeoffice und flexible Arbeitszeiten. Die Älteren dagegen wünschen sich vor allem eine leis­tungsgerechtere Vergütung. Auch beim Thema Weiterbildung dominiert der Wunsch nach persönlichem Zuschnitt: Die Mehrheit plädiert für mehr systematische Karriere- und Managementprogramme, knapp die Hälfte für einen Ausbau von Coaching-Offerten. Rund 38 Prozent halten Mentoringangebote für eine besonders angemessene Form der Förderung von Führungskräften. Über 80 Prozent der Manager sind überzeugt: Durch solch eine intensivere Betreuung würden Führungsposten attraktiver – auch für die führungsmüde Generation Y.

 

 

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from LeadershipABC
Scoop.it!

19 Challenging Thoughts About Leadership

19 challenging thoughts about leadership.


Via Kenneth Mikkelsen
more...
John Michel's curator insight, June 20, 2013 8:05 AM

A quick, insightful read.

AlGonzalezinfo's curator insight, June 21, 2013 6:58 AM

Another great scoop Kenneth!  #2 is my favorite...  :)

Ivon Prefontaine's curator insight, June 21, 2013 9:08 AM

Start by being authentic with words and actions.

Rescooped by Sascha Reimann from Coaching Leaders
Scoop.it!

What the best jazz musicians and business brains have in common

What the best jazz musicians and business brains have in common | Weiterbildung | Scoop.it
How do you cope when faced with complexity and constant change at work? Successful leaders do what jazz musicians do: they improvise.

Via Maya Mathias, David Hain
more...
John Michel's curator insight, March 14, 2013 7:32 AM

(CNN) -- How do you cope when faced with complexity and constant change at work? Successful leaders do what jazz musicians do: they improvise.

They invent novel responses and take calculated risks without a scripted plan or a safety net. They negotiate with each other as they proceed, and they don't dwell on mistakes or stifle each other's ideas.

//////////

John Michel, experienced leader, humanitarian, visioneer, and renown status quo buster, is the author of the ground breaking book, Mediocre Me: How Saying No to the Status Quo will Propel you from Ordinary to Extraordinary. Check out his blog at www.MediocreMe.com or drop him a note at johnmichel@MediocreMe.com


Mary Perfitt-Nelson's curator insight, March 14, 2013 6:52 PM

Improv.  The art of teaching, as well.  

 

" To foster innovation, leaders hedge against the trap of "too much consensus." The underlying assumption is that when people disagree, they're both right. Thus, such organizations tolerate and encourage dissent and debate."



Ariana Amorim's curator insight, March 15, 2013 12:34 PM

STORY HIGHLIGHTS

Talents of best jazz musicians are applicable to business people

The best in their field need to be expert improvisers

Balancing free expression and rules is another important skill

'Hit a groove' and work in teams to get the best from individuals

Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Podcast: Positiv beeinflussen - Die (unbekannte) Macht der Manipulation

Podcast: Positiv beeinflussen - Die (unbekannte) Macht der Manipulation | Weiterbildung | Scoop.it

Manipulation klingt nach Lüge, nach Vorteilsnahme und Gehirn­wäsche. Ihr schlechtes Image hat sie jedoch nur teilweise zu Recht. Tatsächlich ist Beeinflussung Bestandteil nahezu jeder menschlichen Interaktion. Und Basis für die Führung von Mit­arbeitern...

Sascha Reimann's insight:

Ob sie wollen oder nicht: Führungskräfte beeinflussen ihre Mitarbeiter immer, genau genommen ist das sogar der Kern ihres Jobs. Dabei richten sie jedoch oft unbewusst große Schäden an. Um sie zu vermeiden, müssen sie wissen, wie Manipulation funktioniert – und wie sie sie im Interesse der Mitarbeiter einsetzen können.

more...
Volkmar Langer's comment, January 31, 2013 12:25 PM
Stimmt genau und Mitarbeiter manipulieren Führungskräfte :-). Ähnlich des Kommunikationsansatzes: "Du kannst nicht nicht kommunizieren, gilt hier: Du kannst nicht nicht manipulieren!" Es gibt immer eine Wechselwirkung in viele Richtungen.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

10 Leadership Lessons for Gen-Y

10 Leadership Lessons for Gen-Y | Weiterbildung | Scoop.it
It might be a brave new world, but an old-school approach to leadership still works. Take notes.
more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Leadership in EdTech
Scoop.it!

Guter Überblick: 14 Fascinating Theories from Leadership Studies

Guter Überblick: 14 Fascinating Theories from Leadership Studies | Weiterbildung | Scoop.it
There are dozens of fascinating theories from the field of leadership studies that can help you become a better leader.

Via Chareen Snelson
Sascha Reimann's insight:

14 alte und neue Führungstheorien kurz beschrieben

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Coaching Leaders
Scoop.it!

How The Best Leaders Build Trust

How The Best Leaders Build Trust | Weiterbildung | Scoop.it

Think about it this way: When trust is low, in a company or in a relationship, it places a hidden “tax” on every transaction:

 

every communication, every interaction, every strategy, every decision is taxed, bringing speed down and sending costs up.

 

My experience is that significant distrust doubles the cost of doing business and triples the time it takes to get things done.


Via Richard Andrews, AlGonzalezinfo, Roger Francis, David Hain
more...
ozziegontang's curator insight, May 8, 2013 3:39 AM

The power of trust in a business is healthy for the employees and ROI.

Rescooped by Sascha Reimann from MentalBusiness
Scoop.it!

Are We Seeing the End of Charismatic Leadership?

Are We Seeing the End of Charismatic Leadership? | Weiterbildung | Scoop.it

 

We may be reaching watershed in our attraction to charismatic leaders, at least the ones where style and charm without substance no longer have an appeal. Tomas Charmoro-Premuzic, writing in the Harvard Business Review blog, contends “In the era of multimedia politics, leadership is commonly downgraded to just another form of entertainment and charisma is indispensable for keeping the audience engaged.” He goes on to describe the dark side of charismatic leadership, claiming it: Dilutes judgment; is addictive; disguises psychopaths; and fosters collective narcissism. Samuel Bacharach, a professor of management at Cornell University’s Institute of Workplace Studies, argues charisma is not necessarily the litmas test of leadership. Rather he says, “leaders are defined by their actions and ability to execute.” ...


Via Thomas Menk
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

GREAT CRISIS LEADERS - Does Being Seriously Depressed Make You a Better Leader? - Forbes

GREAT CRISIS LEADERS - Does Being Seriously Depressed Make You a Better Leader? - Forbes | Weiterbildung | Scoop.it

Nassir Ghaemi, a Tufts University psychiatry professor, said mentally healthy people make fine leaders when times are good and the challenges are easy, but “in times of crisis and tumult, those who are mentally abnormal, even ill, become the greatest leaders.

 

We might call this the --> Inverse Law of Sanity.

Great crisis leaders are not like the rest of us; nor are they like mentally healthy leaders. When society is happy, they toil in sadness, seeking help from friends and family and doctors as they cope with an illness that can be debilitating, even deadly. Sometimes they are up, sometimes they are down, but they are never quite well.

When traditional approaches begin to fail, however, great crisis leaders see new opportunities. When the past no longer guides the future, they invent a new future. 

 

Their weakness is the secret of their strength.

Read this article:


Depression in Command
In times of crisis, mentally ill leaders can see what others don't


http://online.wsj.com/article/SB10001424053111904800304576474451102761640.html

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Transformational Leadership
Scoop.it!

What is Leadership? 18 Definition of Leadership from the Experts | Transformational Leadership

What is Leadership? 18 Definition of Leadership from the Experts | Transformational Leadership | Weiterbildung | Scoop.it

Von Napoleon bis Peter Drucker – 18 Zitate und die dazugehörigen Definitionen von Führung.


Via Dr. Susan Bainbridge
more...
No comment yet.