Weiterbildung
Follow
Find tag "Geschichte"
4.5K views | +11 today
Weiterbildung
Wissenswertes über Führen, Denken und Lernen
Curated by Sascha Reimann
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Wie die Evolution Drehbücher schreibt

Wie die Evolution Drehbücher schreibt | Weiterbildung | Scoop.it

Roland Emmerich schickt in Gestalt von Channing Tatum wieder einmal einen Präsidentenretter in die Schlacht um amerikanische Werte. Jennifer Aniston gründet zwecks Publikumserheiterung eine durchgeknallte Fake-Familie, die dann doch irgendwie zu einer echten wird. Und Scarlett Johansson streift als geheimnisvoller männerverführender Alien durch Schottland.

 

Was vereint diese Erzählungen des Blockbuster-Kinos – und alle ihre Vorgänger? Warum sind sie sich so ähnlich und greifen immer wieder auf dieselben Erzählmuster zurück? Gut gegen Böse, boy meets girl, Sohn kann’s Vater nicht rechtmachen ... Sind die Drehbuchschreiber zu einfallslos?

 

Gad Saad, Professor für evolutionäre Verhaltenswissenschaften an der Concordia University im kanadischen Montreal, hat dazu eine andere Theorie, die er jüngst im Journal of Consumer Psychology vorstellte. Danach greifen Filme, Romane und alle anderen kulturellen Erzählformen auf ein universelles Set von narrativen Versatzstücken zurück. All diese Plots kreisen um vier evolutionäre Motive, die das Streben und Handeln der Menschen seit ihrer Zeit als Jäger und Sammler bestimmen: Überleben, Reproduktion, Brutpflege und „reziproker Altruismus“. Für Saad sind das die Themen, die uns Menschen in unserem Innersten bewegen. Erzählungen, die diese Motive aufgreifen, wecken unser Interesse. Sie seien „ein direktes Fenster zu unserer biologisch verankerten menschlichen Natur“...

 

 

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Persoenlichkeit & Kompetenz
Scoop.it!

Interdisziplinäres Forschungsprojekt: Die Geschichte der Gefühle

Interdisziplinäres Forschungsprojekt: Die Geschichte der Gefühle | Weiterbildung | Scoop.it
Gefühle in der Geschichte sind vergänglich: Selten verschwinden sie ganz, aber sie treten in den Hintergrund und verlieren an Bedeutung, meint die Historikerin Ute Frevert, Direktorin am Berliner Max Planck Institut für Bildungsforschung.

Via Slavica Sovilj
more...
No comment yet.