Weiterbildung
Follow
Find
4.3K views | +8 today
Weiterbildung
Wissenswertes über Führen, Denken und Lernen
Curated by Sascha Reimann
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Wie man Menschen hilft, bessere Entscheidungen zu treffen: Nudging erklärt in 3 Minuten

Menschen handeln nicht immer rational – ganz im Gegenteil. Aber ihre Irrationalität ist oft vorhersehbar. In diesem Video zum Thema “Nudging” erklären vier Marketing-Professoren der Rotman School of Management einige der erstaunlichen Erkenntnisse der Behavioral Economics.

 

 

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from denkpionier | MAGAZIN
Scoop.it!

Brainstorming – ineffektiv?

Brainstorming –  ineffektiv? | Weiterbildung | Scoop.it

Viele glauben, Brainstorming ist das Wundermittel für kreative Ideen. Aber immer mehr Informationen fallen mir in die Hände, die das Gegenteil behaupten.

Beim Brainstorming wird jeder Gedanke ausgesprochen, egal wie sinnvoll, um irgendwann auf den „genialen Einfall“ zu kommen. Und genau das wird an der Methode kritisiert. Manche nennen es „Ideenstau“. Während jemand seine Idee vorstellt, müssen die anderen zuhören und mit ihren Ideen warten. Die Folgen:

Ideen in der Warteschleife werden (unbewusst) angepasst.Oder sogar verworfen.Oder einfach vergessen.


Via Michael Sabah
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Führung: drei Megatrends der Zukunft

Führung: drei Megatrends der Zukunft | Weiterbildung | Scoop.it
Der Stil, wie man ein Unternehmen führt, verändert sich im Laufe der Geschichte - geprägt vom gesellschaftlichen Wandel.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Manipulation könnte Wurzel für selbstloses Verhalten sein

Manipulation könnte Wurzel für selbstloses Verhalten sein | Weiterbildung | Scoop.it

Überraschende evolutionäre Erklärung für Altruismus.

 

Es erstaunt immer wieder, welch raffinierte Strategien des Überlebens sich im Laufe der Evolution herausbildeten. So gibt es Pilze, die Ameisen zu Zombies machen, um sich in den gerade noch lebenden Insekten auszubreiten. Eine Wespenart wiederum macht Schaben zu willenlosen Geschöpfen, damit sie dem Wespennachwuchs bei lebendigem Leib als Futter dienen.

 

Eine besonders fiese Form der Manipulation praktiziert ein Fadenwurm, der in Süd- und Mittelamerika lebt. Wird er von der Ameisenart Cephalotes atratus gefressen, hat das zur Folge, dass sich der Hinterleib der Ameise rot färbt und aufbläht. Das wiederum führt dazu, dass Vögel, die sonst rote Beeren fressen, die infizierten Ameisen verspeisen – zum Vorteil des Fadenwurms. Denn der Wurm überlebt im Vogelkot, der wiederum von den Ameisen an deren Larven verfüttert wird.

 

Aus "menschlicher" Perspektive sind solche Formen der tödlichen Manipulation alles andere als "moralisch gut". Nun freilich behaupten zwei Biomathematiker im Fachblatt The American Naturalist, dass solche Tricks womöglich den Ursprung für einfache Formen des selbstlosen Verhaltens darstellen.

 

Mauricio González-Forero und sein Kollege Sergey Gavrilets vom National Institute for Mathematical and Biological Synthesis an der Universität Tennessee nahmen virtuellen Insektenstaaten, in denen ja auch fleißig manipuliert wird, zum Ausgangspunkt ihrer Berechnungen. Im ersten Modell manipulierten die Königinnen einen Teil ihrer Brut so, dass diese Nachkommen steril wurden und im Stock den anderen Teil mitversorgten. Im zweiten Modellstaat hingegen konnten die Nachkommen sich gegen die Manipulation immunisieren.

 

Das Experiment hatte ein eindeutiges Ergebnis: Während der erste Modellstaat gedieh, ging der andere zugrunde. Das Resümee der Forscher: Manipulation dürfte die Wurzel für altruistisches Verhalten gewesen sein. Dieses habe sich dann im Laufe der Evolution verselbstständigt – was hilfsbereites Verhalten dann doch in einem etwas günstigeren Licht erscheinen lässt.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Moralisches Missverständnis - Wir müssen alle gleich behandeln

Moralisches Missverständnis - Wir müssen alle gleich behandeln | Weiterbildung | Scoop.it

Wenn ein Unternehmen einen Betriebskindergarten einrichtet, ist das sozial. Sollte man meinen. Denn schließlich ist das eine große Hilfe für alle Eltern, die in dem Betrieb beschäftigt sind. Zugleich werden mit einer solchen Einrichtung aber auch Privilegien für einen Teil der Belegschaft geschaffen, während der Rest leer ausgeht. Ist das so gesehen immer noch sozial? Müsste es nicht einen Ausgleich für alle Nichteltern geben, die von der Sozialleistung ihres Arbeitgebers nicht profitieren? Kann etwas sozial sein, was dem Grundsatz der Gleichbehandlung offensichtlich widerspricht?

 

 

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Lernen von Thomas Ng: Lange dabei und unproduktiv

Thomas Ng und Daniel Feldmann kommen in einer neuen Übersichtsstudie zu dem Ergebnis, dass eine längere Anstellungsdauer nicht zu besserer Arbeitsleistung führt. Amtszeit und Leistung – gemessen an Kernleistung, Engagement, Kreativität und schädigendem Verhalten – hingen größtenteils nicht zusammen. Damit stellen die Autoren infrage, ob Mitarbeiter für ihre Betriebszugehörigkeit besonders belohnt werden sollten.

 

 

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from MentalBusiness
Scoop.it!

Wie man durchs Nichtstun plötzlich mehr schafft

Wie man durchs Nichtstun plötzlich mehr schafft | Weiterbildung | Scoop.it

Tun Sie doch mal gar nichts. Nichts. Wer das eine Zeit lang durchhält, soll so ein Gespür für die wirklich wichtigen Dinge im Leben bekommen. Und hinterher seine Ziele mit weniger Aufwand erreichen. Der Umgang mit der Lebenszeit ist eine schwer erlernbare Kunst. Während sich alle Lebensbereiche beschleunigen, suchen viele Menschen nach Auswegen aus Hektik und blindem Aktionismus. Das "süße Nichtstun" im Urlaub könnte da ein Vorgeschmack sein: Wenn es gut läuft, scheint der Sommer die Zeit für einen Augenblick stehen zu lassen. "Beim Nichtsmachen bleibt nichts ungemacht", heißt es bereits in der altchinesischen Spruchsammlung Tao Te King. Ob diese wirklich vom legendären Philosophen Laotse stammt, der im 6. Jahrhundert vor Christus gelebt haben soll, ist ungewiss. Doch der Rat gilt noch heute: Viele Psychologen, Philosophen und Managementtrainer raten zum Innehalten – oder dazu, eine Zeit lang absolut nichts zu tun.....


Via Thomas Menk
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Studie über Online-Verhalten: Herdentrieb verführt zum "Liken" - SPIEGEL ONLINE

Studie über Online-Verhalten: Herdentrieb verführt zum "Liken" - SPIEGEL ONLINE | Weiterbildung | Scoop.it
Was beeinflusst die Bewertungen auf Internetplattformen? In einer Studie zeigen sich zwei gegenläufige Effekte: Menschen loben Beiträge, die ohnehin vielen gefallen - und solche, die schon viele schlechte Urteile kassiert haben.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

My desk is my castle: Unordnung auf dem Schreibtisch fördert die Kreativität

My desk is my castle: Unordnung auf dem Schreibtisch fördert die Kreativität | Weiterbildung | Scoop.it
Der eine mag es im Büro aufgeräumt, der andere braucht das Chaos. Beide haben ihre Vorteile: Laut einer Studie fördert Ordnung die Großzügigkeit – und eine chaotische Umgebung steigert die Kreativität.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Psychologie: Bloß keine Angst vorm Scheitern

Psychologie: Bloß keine Angst vorm Scheitern | Weiterbildung | Scoop.it
Ständig vermasseln wir etwas, manchmal sogar die großen Projekte des Lebens. Ist das schlimm? Nein! Wie Niederlagen uns helfen können. Von S. Schramm und C. Wüstenhagen
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Volitionskompetenz: Mit Willenskraft mehr erreichen

Volitionskompetenz: Mit Willenskraft mehr erreichen | Weiterbildung | Scoop.it
Viele Manager haben zwar viel vor, setzen aber nichts oder nur wenig wirklich um. Was ihnen fehlt, ist die Fähigkeit, Ziele in Ergebnisse zu verwandeln.
more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Online Lernen 2.0 (ICT & OER)
Scoop.it!

Schneller und effektiver lernen mit der Feynman Technik

Schneller und effektiver lernen mit der Feynman Technik | Weiterbildung | Scoop.it
 
Lerne in diesem Video, wie Du mit der Feynman Technik besseres Interesse, Fokus und
Verständnis für dein Lernmaterial entwickelst. Lerne einfach das Wesentliche…….

Via Joachim Happel
more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Complex systems and projects
Scoop.it!

8 Things We Simply Don't Understand About the Human Brain

8 Things We Simply Don't Understand About the Human Brain | Weiterbildung | Scoop.it
Despite all the recent advances in the cognitive and neurosciences, there’s still much about the human brain that we do not know. Here are 8 of the most baffling problems currently facing science.

Via Philippe Vallat
more...
Philippe Vallat's curator insight, July 30, 2013 5:05 AM

A good lesson of humility :-)

Bernard Ryefield's curator insight, July 30, 2013 7:15 AM

Science is always advancing (and putting itself in question), just too slowly for some; give it time (and efforts). The article is presenting some of the most interesting questions in brain science, some of them having huge implication: what if there is no free will ? In that case, better have philosophical arguments ready to answer this question: what we collectively do of it (just think about the judicial system) ?

Ruth Obadia's curator insight, August 9, 2013 10:42 AM

Neuroscientists cannot explain how incoming sensations get routed around such that they can be translated into subjective impressions like taste, color, or pain. Or how we can conjure a mental image in our minds on demand.

Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Podcast: Geschäftsfeld Glückstraining - Die Gute-Laune-Lüge

Podcast: Geschäftsfeld Glückstraining - Die Gute-Laune-Lüge | Weiterbildung | Scoop.it

Seit Jahren singen Buchautoren, Redner und Berater ein Loblied auf die gute Laune. Glücklichsein macht erfolgreich und Glücklichsein ist machbar – so ihre Lehre. Doch jetzt treten immer mehr Kritiker auf den Plan, die warnen: Das Streben nach dem Glück blockiert bloß. Wer auch mal seiner miesen Laune nachgibt, ist letztlich erfolgreicher als der ewige Glückssucher. Und glücklicher.

 

Nur wer Spaß an der Arbeit hat, der wird auch erfolgreich sein. Nur Unternehmen mit glücklichen Mitarbeitern schreiben dauerhaft schwarze Zahlen. Laune macht Leistung. Das ist die einfache Gleichung, die wir seit Jahren verinnerlicht haben. Die Glücksratgeber füllen ganze Regalmeter in den Buchhandlungen. Experten warnen in Fachzeitschriften und Vorträgen vor den Folgen schlechter Stimmung. 'Nicht glücklich zu sein, ist heute ein Makel, den es um jeden Preis loszuwerden gilt', beobachtet der Heidelberger Psychologe Arnold Retzer. Und der Berliner Philosoph Wilhelm Schmid sagt es noch drastischer: 'Wer unglücklich ist, hat die moderne Pest, er wird behandelt wie ein Aussätziger.'

Seit Kurzem aber mehren sich Gegenstimmen wie die von Retzer und Schmid. Plötzlich drängen sich in die Reihen der Glücksratgeber immer mehr Bücher wider den Zwang zum Glück. Den Anfang machte vor einigen Jahren die US-Journalistin Barbara Ehrenreich mit ihrem Buch 'Smile or Die', mit dem sie gegen den grassierenden Zwangsoptimismus in ihrem Lande zu Felde zog. Hierzulande hat die Gegen-Glücksbewegung vor allem in den vergangenen Monaten kräftig nachgelegt – sei es mit flapsig daherkommenden Titeln wie 'Ich bleib so scheiße wie ich bin' von Rebecca Niazi-Shahabi, mit psychologisch fundierten Streitschriften wider das penetrant positive Denken oder philosophisch-klugen Betrachtungen zum Wert der miesen Laune. Eine solche hat Wilhelm Schmid verfasst.

Der Philosoph ist wie seine Mitstreiter überzeugt: Die vielen Glücksratgeber machen letztlich vor allem eins – kreuzunglücklich. Wer etwas für sein Glück und seinen Erfolg tun will, der sollte seiner Meinung nach besser vom dezidierten Streben nach Glück Abstand nehmen und sich mit dem Gedanken anfreunden, dass ein Leben ohne Schattenseiten, ein Leben nur im Glück erstens nicht machbar und zweitens nicht wünschenswert ist...

 

 

Sascha Reimann's insight:

Das Titelthema der aktuellen Ausgabe von managerSeminare zum Download oder als kostenloser Podcast.

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Authentic Leaders - The Conscious Leaders Academy
Scoop.it!

Once Upon A Time At The Office: 10 Storytelling Tips To Help You Be More Persuasive

Once Upon A Time At The Office: 10 Storytelling Tips To Help You Be More Persuasive | Weiterbildung | Scoop.it
Storytelling is the most effective to way to get your point across. Here are some expert tips for doing it right.

Via AnYes van Rhijn
more...
AnYes van Rhijn's curator insight, August 21, 2013 3:28 AM

10 tips to effective and powerful storytelling: How can you use storytelling to support your leadership?

Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Auswahl muss sein - aber nicht zu groß

Auswahl muss sein - aber nicht zu groß | Weiterbildung | Scoop.it

Ist die Auswahl an Produkten zu üppig, vergeht den Kunden die Kauflust. Aber zu wenige Angebote dürfen es auch nicht sein.

 

Der konsumierende Mensch ist ein schrecklich launisches Wesen. Warum kauft er dies, warum verzichtet er auf jenes? Seine Entscheidungen sind oft kaum nachzuvollziehen.

 

Zwar bringen Psychologen und Verhaltensökonomen nach und nach etwas Licht ins Schattenreich der Konsumwelt, doch auf den ersten Blick scheinen sich die Erkenntnisschnipsel mitunter zu widersprechen.

 

Zu viel Auswahl mag der Mensch nicht, das scheint seit einiger Zeit klar zu sein. Jetzt kommt aber Daniel Mochon von der Tulane University in New Orleans und zeigt: Zu wenige Optionen dürfen es auch nicht sein, selbst dann nicht, wenn der Kunde schon genau weiß, was er will ...

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Moderner Arbeitsschutz - Helm für die Seele

Moderner Arbeitsschutz - Helm für die Seele | Weiterbildung | Scoop.it

Sichere Maschinen und ein schlagfester Helm – das verstand man früher unter Arbeitsschutz. Heute gilt es, nicht nur den Körper, sondern auch den Geist und die Seele der Mitarbeiter vor Belastungen zu bewahren. Ein komplexes Unterfangen, für das es kein festes Regelwerk, wohl aber einige Eckpfeiler gibt. managerSeminare hat sich umgeschaut: Wie organisieren Vorreiter-Unternehmen den neuen Arbeitsschutz?

 

 

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Die 5 Stufen der Delegation! » Herr, Mitarbeiter, Stufe, Müller, Maier, Delegation » Bernd Geropp Consulting

Die 5 Stufen der Delegation! » Herr, Mitarbeiter, Stufe, Müller, Maier, Delegation » Bernd Geropp Consulting | Weiterbildung | Scoop.it
Wer eine Aufgabe delegiert muss sich überlegen an wen er delegiert, wie viel er untertützen und kontrollieren muss und wie viel Entscheidungsspielraum er lässt. Um das einschätzen zu können, ist es nützlich, die 5 Stufen der Delegation zu kennen.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Gefällt mir…nicht! Wie Bewertungen Ihr Urteil beeinflussen

Gefällt mir…nicht! Wie Bewertungen Ihr Urteil beeinflussen | Weiterbildung | Scoop.it
Beurteilungen, Einschätzungen und Analysen werden im Berufsalltag und im Umgang mit anderen Menschen nach bestem Wissen und Gewissen und auf Grundlage der
more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from MentalBusiness
Scoop.it!

Zukunftsforscher sieht Hirndoping als großen Trend

Zukunftsforscher sieht Hirndoping als großen Trend | Weiterbildung | Scoop.it


Der Doping-Bericht hat heiße Debatten im Sportmanagement ausgelöst. Für Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky ist Doping aber nicht nur Sache des Sports, sondern er hält das Thema für den prägendsten Trend der Gesellschaft. Im Interview erklärt er zudem, warum deutsche Manager dopen. Die chemische Leistungsmanipulation scheint im Sport ungebrochen zu sein, zeigt die Studie über das Doping im westdeutschen Sportsystem. Kann dieser Trend auch auf andere gesellschaftliche Bereiche....


Via Thomas Menk
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Podcast: Veränderungsmanagement - Gefühle im Wandel

Podcast: Veränderungsmanagement - Gefühle im Wandel | Weiterbildung | Scoop.it

Mitarbeiter für Veränderung zu begeistern ist äußerst schwer. Doch müssen sich Führungskräfte heute immer häufiger dieser Aufgabe stellen. Zum Glück verläuft der emotionale Prozess im Change immer ähnlich. Wer ihn kennt, kann sich auf die Gefühle der Betroffenen einstellen und entsprechend reagieren. Ein Leitfaden für die wichtigsten Change Agents an der emotionalen Front.

Sascha Reimann's insight:

Als Podcast kostenlos

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from denkpionier | MAGAZIN
Scoop.it!

Open Innovation FAQ: Zehn Fragen und Antworten zu Open Innovation

Open Innovation FAQ: Zehn Fragen und Antworten zu Open Innovation | Weiterbildung | Scoop.it
Open Innovation ist in aller Munde. Doch was hat es mit der Öffnung des Innovationsprozesses über die Unternehmensgrenzen hinaus wirklich auf sich? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Via Michael Sabah
more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Learning Technology News
Scoop.it!

Transition from Tradition: 9 Tips for successfully moving your face-to-face course online

Let's face facts. A computer screen offers students neither the warm comfort of peers nor the imposing brow of an instructor to encourage them to show up. We have to manufacture that motivation elsewhere to inspire students to virtually attend class and provide a means for them to be proactive in their learning.

 


Via Nik Peachey
more...
Nik Peachey's curator insight, August 2, 2013 6:23 AM

Some really useful tips for making online courses more effective and successful.

Ray Tolley's curator insight, August 3, 2013 5:30 AM

Reminds me of a document that I wrote some six years ago:

http://issuu.com/efoliouk/docs/the_joy_of_e-learning

Dean Mantz's curator insight, August 7, 2013 9:22 AM

I truly feel that teachers at the secondary level should consider "Blending" their curriculum courses in some facet.  This article provides some discussion and thought starting points.

 

Thanks to Nik Peachey for sharing it on scoop.it. 

Rescooped by Sascha Reimann from MentalBusiness
Scoop.it!

Forscher entdecken Erfolgsmodell von Psychopathen

Forscher entdecken Erfolgsmodell von Psychopathen | Weiterbildung | Scoop.it

Psychopathen sitzen nicht nur in Kliniken oder Gefängnissen, sondern beispielsweise im Jura-Hörsaal oder an der Börse. Experten sagen: Eine Prise Psychopathie kann für die Karriere förderlich sein. Ein Hörsaal der Universität Regensburg: Rund hundert Jura-Studenten sitzen auf Holzbänken und schauen hinter ihren Büchern hervor. Eben noch ging es noch um Verwaltungsrecht, jetzt übernimmt Hedwig Eisenbarth: "Ich möchte Sie bitten, Ihr eigenes Denken und Verhalten einzuschätzen", fordert die Psychopathie-Forscherin der Uni die Jura-Studenten auf. Die Psychologin schlängelt sich durch die Reihen und verteilt Fragebögen. "Ich mache mir Gedanken, ob ich jemandem mit meinem Verhalten schade", lautet ein Punkt des Fragebogens. Die Studenten kreuzen an: falsch, eher falsch, eher richtig oder richtig. "Wenn ich will, kann ich Leute dazu bringen, zu tun, was ich will, ohne dass sie es jemals bemerken", lautet eine weitere Aussage. Insgesamt kreisen die Fragen darum, wie stressresistent oder wie furchtlos jemand ist, wie skrupellos er seine Interessen verfolgt und wie wichtig er die Gefühle anderer Menschen nimmt. Anhand der Antworten verortet Eisenbarth die Teilnehmer dann auf einer Psychopathie-Skala......


Via Thomas Menk
more...
Miklos Szilagyi's curator insight, August 2, 2013 4:48 AM

Ich denke nur dann darüber nach wenn das endlich erforderlich sein wird...:-)))

Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Top 10 Ways to Destroy Motivation at Work

Top 10 Ways to Destroy Motivation at Work | Weiterbildung | Scoop.it
Want to know how to destroy motivation at work? These key factors, attitudes, and behaviors destroy motivation at work. It doesn't have to be that way. Find out more.
more...
No comment yet.