Weiterbildung
6.1K views | +0 today
Follow
Weiterbildung
Wissenswertes über Führen, Denken und Lernen
Curated by Sascha Reimann
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

48 Psychological Facts You Should Know About Yourself

48 Psychological Facts You Should Know About Yourself | Weiterbildung | Scoop.it
People see what they want to see.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Facebook-Stimmungen sind ansteckend - bild der wissenschaft

Facebook-Stimmungen sind ansteckend - bild der wissenschaft | Weiterbildung | Scoop.it

Strahlendes Lachen oder hängende Mundwinkel – die jeweilige Stimmung unserer Mitmenschen kann sich bekanntlich auch auf unsere eigene Laune übertragen. Doch dieser ansteckende Effekt ist offenbar nicht auf den zwischenmenschlichen Kontakt beschränkt: Einer Studie von US-Forschern zufolge sind die emotionalen Ladungen von Äußerungen auf Facebook ebenfalls „infektiös"...

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Intelligent people are more likely to trust others

Intelligent people are more likely to trust others | Weiterbildung | Scoop.it
Intelligent people are more likely to trust others, while those who score lower on measures of intelligence are less likely to do so, says a new study. Researchers based their finding on an analysis of the General Social Survey, a nationally representative public opinion survey carried out in the United States every one to two years. The authors say one explanation could be that more intelligent individuals are better at judging character and so they tend to form relationships with people who are less likely to betray them.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Nudges: «Manchmal brauchen wir den sanften Druck»

Nudges: «Manchmal brauchen wir den sanften Druck» | Weiterbildung | Scoop.it

Interview über Nudges oder Sanften Paternalismus, der mit kleinen Schubsern Verhaltensänderungen anregen will.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Forschung | Forscher berichten | 2014 | Erst denken, dann reden?

Forschung | Forscher berichten | 2014 | Erst denken, dann reden? | Weiterbildung | Scoop.it
In alltäglichen Unterhaltungen beginnen wir oft schon zu sprechen, bevor wir genau festgelegt haben, was wir sagen und wie wir es formulieren wollen. Damit ergibt sich die Frage, wie Denken und Sprechen in der Zeit koordiniert werden. Wie weit denken Sprecher voraus?
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Satire: Zu tief ins Buch geschaut

Satire: Zu tief ins Buch geschaut | Weiterbildung | Scoop.it

Der Arbeitstag könnte so angenehm sein – wenn da nicht die lieben Kollegen wären. Zum Glück gibt es genug Ratgeber, die erklären, wie man mit schwierigen Zeitgenossen im Büro umzugehen hat. Ein Büromärchen über einen, der zu viele von diesen Büchern gelesen und zu wenig (über sich selbst) nachgedacht hat.

Sascha Reimann's insight:
Als Podcast kostenlos
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Joe Folkman im TV-Interview: „Die perfekte Führungskraft gibt es nicht”

Joe Folkman im TV-Interview: „Die perfekte Führungskraft gibt es nicht” | Weiterbildung | Scoop.it

Was macht eine gute Führungskraft aus? Die Antwort auf diese Frage kennt Joseph Folkman. Der amerikanische Kompetenzforscher hat mehr als 50.000 Führungskräftebeurteilungen ausgewertet und keinen einzigen perfekten Chef gefunden. Wohl aber Zutaten, die eine gute Führungskraft ausmachen, und Ansatzpunkte für eine erfolgreiche Führungskräfteentwicklung. Seine Ergebnisse stellte er im Januar 2014 erstmals in Deutschland vor. managerSeminare.tv traf ihn auf dem Kongress der Scheelen AG zum Interview.

 

Im Interview zählt er die 16 Kompetenzen, die er und sein Partner John Zenger bei Führungskräften mit den besten Beurteilungen durch Mitarbeiter, Kollegen und Vorgesetzte identifiziert haben, nicht auf, daher hier ein Überblick. Die Kompetenzen verteilen sich auf fünf Bereiche:

Charakter
Das zentralste Element für Führungserfolg ist die Persönlichkeit.
Konkret sind Ehrlichkeit und Integrität (1) unverzichtbar für außergewöhnlich gute Führungskräfte.

Fachliche Fähigkeiten
Dazu gehören technische oder fachliche Expertise (2), analytische Fähigkeiten und Problemlösungskompetenz (3), Innovationsfähigkeit (4) und die Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung (5).

Ergebnisfokussierung
Erfolgreiche Chefs haben eine starke Ergebnisorientierung (6). Sie setzen sich und anderen ehrgeizige Ziele (7) und zeigen Initiative und übernehmen die Verantwortung für Ergebnisse (8).

Soziale Kompetenz
Hervorragende Führungskräfte kommunizieren eindeutig und mitreißend (9), sie inspirieren und motivieren zu besonderen Leistungen (10) und fördern die berufliche Entwicklung ihrer Mitarbeiter und Kollegen (11). Zudem bauen sie persönliche Beziehungen auf (12) und fördern Zusammenarbeit und Teamwork (13).

Changekompetenz
Dazu gehört es, strategische Perspektiven zu entwickeln (14), Menschen für Veränderungen zu gewinnen (15) sowie die Interessen des eigenen Teams oder Unternehmens nach außen zu vertreten, aber auch äußere Einflüsse nach innen transparent zu machen. (16).

Quelle nach Zenger/Folkman: „The extraordinary leader“, New York, 2009. Das vollständige Interview gibts in der nächsten Ausgabe von managerSeminare, die am 21. März erscheint.

 

 

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

UZH News - Wie sich Erinnerungen einprägen

UZH News - Wie sich Erinnerungen einprägen | Weiterbildung | Scoop.it
Erinnerungen sind als vernetzte Nervenzellen im Gehirn abgelegt, sogenannte Gedächtnisspuren. Doch wie werden diese Spuren gebildet? Das Team um den UZH-Neurowissenschaftler Urs Gerber stellt bisherige Vorstellungen in Frage.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Learntec 2014: 'Wir erleben eine zweite digitale Revolution'

Learntec 2014: 'Wir erleben eine zweite digitale Revolution' | Weiterbildung | Scoop.it

Social Learning, Wearable Computing und adaptive Systeme – die Kongressmesse Learntec hat im Februar 2014 in Karlsruhe gezeigt, in welche Richtung sich das digitale Lernen entwickelt. Das drastische Fazit: Durch neue Strukturen und Prozesse kommt alles ins Rutschen, was man bisher über Bildung zu wissen glaubte. Das betrifft auch die Rolle der Führungskräfte.

 

Lernen und professionelle Weiterbildung werden sich in einem bislang unbekannten Ausmaß ändern – und zwar schon bald. Das war die zentrale Botschaft, die vom 4. bis zum 6. Februar auf der 22. Learntec in Karlsruhe den anwesenden Personalentwicklern, Weiterbildungsexperten und Techologie-Anbietern verkündet wurde. Peter A. Henning, Komitee-Mitglied des Learntec-Kongresses, der parallel zur gleichnamigen Technikmesse stattfindet, spricht von einer „zweiten digitalen Revolution“. Wurden bei der ersten Digitalisierung, als Computer die Büros und Lernräume eroberten, zunächst Bücher und Kurse in Bits und Bytes übertragen, vollzieht sich nun ein weit grundlegenderer Wandel, so Henning. Diese zweite Digitalisierungswelle orientiert sich nicht mehr an den Strukturen und Institutionen der analogen Welt, sondern schafft etwas völlig Neues.

Sinnfälligstes Merkmal der zweiten Digitalisierung sind die allgegenwärtigen Smartphones und Tablet-Rechner: Mobiles Internet und soziale Medien durchdringen den Alltag. 'Nahezu jeder von uns ist ständig online, gleichzeitig verlagern wir immer mehr Wissensressourcen ins Netz', erläutert Henning. Dadurch verändert sich die Verfügbarkeit von Informationen und damit auch die Art, wie wir interagieren und lernen. 'Wir müssen uns von den Paradigmen der klassischen Bildung, aber auch des herkömmlichen E-Learnings verabschieden', glaubt der Professor für Informatik an der Universität Karlsruhe. Auf der einen Seite der Lehrer bzw. der E-Learning-Kurs, auf der anderen der Lerner – dieses Modell hat ausgedient. An seine Stelle tritt etwas anderes...

 

 

Sascha Reimann's insight:

Nachlese zur Learntec 2014

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from brandherde
Scoop.it!

Blogparade “Kreativität für alle”

Blogparade “Kreativität für alle” | Weiterbildung | Scoop.it

Mehr als 40 Beiträge zum Thema Kreativität, gesammelt von Nicole Glugger


Via brandherde | HE
more...
brandherde | HE's curator insight, February 19, 2014 2:51 AM

pannende "blogparade" zum Thema Kreativität

Rescooped by Sascha Reimann from Change - Leadership - Persönlichkeitsentwicklung - Führungstraining
Scoop.it!

Embodiment. "Wir denken mit dem Körper"

Embodiment. "Wir denken mit dem Körper" | Weiterbildung | Scoop.it

Denken ist nicht nur Sache des Gehirns, sondern des ganzen Körpers: So lautet die Grundthese des sogenannten Embodiments. Der deutsche Kognitionsforscher Tom Ziemke erläutert in einem Interview, was man sich unter "körperlichem Denken" vorzustellen hat - sowohl bei Menschen als auch bei Robotern.

science.ORF.at: "Cogito ergo sum" - "Ich denke, also bin ich". Ist dieser Satz heute noch gültig?

Tom Ziemke: Aus Sicht der modernen Kognitionswissenschaft würde ich den Satz umdrehen: "Sum ergo cogito". Das Denken ist nicht isoliert von unserem Dasein in der Welt. Unsere körperliche Interaktion mit der Umwelt bildet die Basis und das Denken baut darauf auf. Der Körper denkt gewissermaßen mit.......

 


Via Thomas Menk, Heinz Peter Wallner
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Bionisch trainieren

Bionisch trainieren | Weiterbildung | Scoop.it

Eine gehirngerechte Weiterbildung der Zukunft muss sich an den Prinzipien biologischer Systeme orientieren – und vernetzter und selbstorganisierter werden.

 

 

Sascha Reimann's insight:

Achtung Paywall! Für Abonnenten kostenlos.

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from 21st Century Tools for Teaching-People and Learners
Scoop.it!

50 Free Animation Tools And Resources For Digital Learners

50 Free Animation Tools And Resources For Digital Learners | Weiterbildung | Scoop.it
50 Free Animation Tools And Resources For Digital Learners

Via Yuly Asencion, Jenn Alevy, Gust MEES
more...
Sandrine Delage (Borgé)'s curator insight, February 7, 2014 2:23 PM

Cela va vous occuper de tester tous ces logiciels ! A garder même pour les moins Digital Learners !

Janet Shivell's curator insight, April 25, 2014 10:44 AM

Check out these 50 Free Animation Tools And Resources For Digital Learners

Kathleen Boyd's curator insight, March 26, 2016 9:43 PM


A great listing of valuable tools.


Learn more:


http://www.scoop.it/t/21st-century-tools-for-teaching-people-and-learners/?tag=Animated


Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

57 Cognitive Biases That Screw Up How We Think

57 Cognitive Biases That Screw Up How We Think | Weiterbildung | Scoop.it
The Galatea effect, attentional bias, recency, and more. ;
Sascha Reimann's insight:

Umfassende Liste von typischen Denkmustern und -fehlern.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Führen durch Visionen

Führen durch Visionen | Weiterbildung | Scoop.it

Je komplexer und schnelllebiger die Businesswelt wird, desto wichtiger ist es, dass Unternehmen ihren Mitarbeitern Orientierung bieten. Unternehmensvisionen können das leisten – und erleben deshalb eine Renaissance. Wie eine zugkräftige Vision im Kopf wirkt und wie sie entwickelt wird.

 

--

 

Es sieht so aus, als ob einem Mitarbeiter zig Testdrucke aus der Hand geglitten und die breite, freischwebende Treppe heruntergesegelt sind. Überall auf den Stufen und im Foyer der Druckerei Ziegler in Neckarbischofsheim liegen DIN-A4-Seiten herum. Auf diesen abgebildet sind Tiere, Gebäude, Menschen, Pflanzen ... Zwischen den Bildern schlendern 14 Beschäftigte umher, nehmen Papiere auf, betrachten sie, legen sie wieder hin. 'Wir suchen unsere Vision', erklärt Geschäftsführerin Angela Strein, die die Aktion angezettelt hat.

Die Bilderwanderung ist Teil eines Visionsentwicklungsprogramms, das Strein für ihr Unternehmen gebucht hat. Die Idee dazu reifte in ihr rund ein halbes Jahr. Im Juni 2013 hat sie die Geschäftsführung des mittelständischen Betriebes übernommen, seitdem Vorträge des Druckverbandes besucht, an einem Online-Print-Symposium teilgenommen, viel Fachpresse gelesen. 'Unternehmensvisionen sind bei uns in der Branche gerade großes Thema', sagt sie.

Eine Beobachtung, die sich verallgemeinern lässt. Auch in anderen Branchen, in mittelständischen genauso wie in großen Unternehmen wird seit einiger Zeit wieder vermehrt visioniert. 'Das Konzept der Unternehmensvision erlebt eine Renaissance', sagt Michael Ullmann vom Coachingzentrum Heidelberg, der das Visionsentwicklungsprogramm der Druckerei Ziegler leitet. Diesen Schluss zieht er nicht nur aus Gesprächen mit Kunden und Weiterbildungskollegen, sondern auch aus dem eigenen Auftragsbuch. 'Das Visionsangebot haben wir seit rund zwei Jahren im Programm, die Nachfrage war vom Start weg hoch.'

Dass in Zeiten von strategischen Zielen, Kennzahlen aller Art und Balanced Scorecard ausgerechnet die gute alte Vision wieder aus den Tiefen der Management-Mottenkiste gekramt wird, mutet vielleicht merkwürdig an, ist aber logische Folge einer bekannten Entwicklung – der steigenden Komplexität...

 

 

Sascha Reimann's insight:

Als Podcast kostenlos

more...
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

What happened when? How the brain stores memories by time

What happened when? How the brain stores memories by time | Weiterbildung | Scoop.it
New research shows that a part of the brain called the hippocampus stores memories by their "temporal context" -- what happened before, and what came after -- and not by content. From brain scans of the hippocampus as the volunteers were answering questions in this study, researchers could identify patterns of activity specific to each image. But when they showed the volunteers the same images in a different sequence, they got different patterns of activity. In other words, the coding of the memory in the hippocampus was dependent on its context, not just on content.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Self-Leadership: So bringen Sie sich selbst auf Kurs

Self-Leadership: So bringen Sie sich selbst auf Kurs | Weiterbildung | Scoop.it

Die Entfaltung der Persönlichkeit wird heute in der Führungsarbeit immer wichtiger. Im Vordergrund steht zunächst die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit als Mensch und in der Rolle als Führungskraft. Ein Beitrag von Heinz Peter Wallner über Self-Leadership.

more...
Heinz Peter Wallner's comment, March 11, 2014 5:32 PM
herzlichen Dank für den Post und die Verbreitung!
Rescooped by Sascha Reimann from Ideation
Scoop.it!

Komplexität – Was kreative Menschen auszeichnet

Komplexität – Was kreative Menschen auszeichnet | Weiterbildung | Scoop.it
Gibt es Eigenschaften, die uns kreativer machen? Oder anders herum gedacht: Wenn Menschen besonders kreativ sind – haben Sie auffällige Gemeinsamkeiten. Der US-Psychologe Mihaly Csikszentmihalyi (gesprochen: [miha:? :t?i:k's?ntmiha:?i] oder: Mihai Tschick-Sent-Mi-Haii) ist einer der bekanntesten und renommiertesten Kreativitätsforscher, oder wie er selbst sagt:

I have devoted 30 years of ...

Via mindwerkk
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Durch Meinungswechsel überzeugen

Personen, die einen Standpunkt verwerfen und durch einen neuen ersetzen, wirken oft überzeugender als solche, die ihre Meinung fest vertreten und sie wiederholt äußern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Serie von Experimenten, die Taly Reich und Zakary L. Tormala von der Stanford Universität durchgeführt haben.

 

Bei den insgesamt fünf Versuchen, bei denen zwischen 70 und 215 Probanden teilgenommen haben, handelte es sich um angeleitete Gedankenexperimente. In einem sollten sich die Teilnehmer einen guten Freund vorstellen, der ihnen einen medizinischen Rat gibt. Die eine Hälfte der Probanden sollte sich vorstellen, dass sich der freundschaftliche Ratgeber innerhalb weniger Tage widerspricht, die zweite Hälfte, dass der Ratgeber die ursprüngliche Empfehlung durch zusätzliche Argumente untermauert. Die Meinungswechsler wurden im Schnitt als überzeugender empfunden.

 

Das Ergebnis widerspricht nicht nur einigen früheren Forschungsergebnissen, sondern auch dem gesunden Menschenverstand. Denn nach allgemeiner Meinung untergraben Meinungswechsel die Überzeugungskraft. Die Erklärung der Wissenschaftler: Die Meinungsschwankungen bringen Gesprächspartner dazu, sich näher mit den fremden Gedanken auseinanderzusetzen, denn Unvorhergesehenes verlange nach Erklärungen. In ihren Versuchen konnten die Wissenschaftler auch einige Voraussetzungen für diesen Effekt ermitteln: wenn die neue Meinung von starken Argumenten unterfüttert ist, und wenn es sich bei den Äußerungen um eine Quelle handelt, der vertraut wird. Sind diese Gegebenheiten nicht vorhanden, kann sich der Effekt leicht ins Gegenteil verklären.

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from brandherde
Scoop.it!

Psychologie – Lügen kurbelt die Kreativität an

Psychologie – Lügen kurbelt die Kreativität an | Weiterbildung | Scoop.it
Wer trickst und betrügt, wird einfallssreicher. Das gilt nicht nur für das Erfinden von Lügen, sondern auch für das Lösen kreativer Aufgaben.

Via brandherde | HE
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Cloud Infographic: Massive Open Online Courses

Cloud Infographic: Massive Open Online Courses | Weiterbildung | Scoop.it

Infografik über die nahen und fernen Verwandten der MOOCs.

Sascha Reimann's insight:

Mehr über die (und noch ganz andere) neuen Online-Formate im Artikel

 

"Die Netzwerkchen – Neue MOOC-Formate"

 

Kaum ist der Hype um das Massen-Lernformat MOOC richtig in Fahrt gekommen, rufen die einstigen Vorreiter schon die Post-MOOC-Ära aus. In der sollen neue Formate die Vorteile der offenen Online-Kurse nutzen und zugleich deren didaktische und organisatorische Schwächen vermeiden. Ein Überblick.

 

http://www.managerseminare.de/ms_Artikel/Neue-MOOC-Formate-Die-Netzwerkchen,232016

 

(Achtung Paywall!)

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Achtsamkeit in der Arbeitswelt - Energie durch Entschleunigung

Achtsamkeit in der Arbeitswelt - Energie durch Entschleunigung | Weiterbildung | Scoop.it

Achtsamkeit heißt das Konzept, dem nicht nur Wissenschaftler einiges zutrauen, sondern auch immer mehr Personalentwickler und Firmenchefs. Konsequent praktiziert, soll sie vor Stress schützen und die Leistungsfähigkeit steigern. managerSeminare über Potenziale und Grenzen der immer größer werdenden Meditationsbewegung.

 

Alfred Spill startet heute nicht mit einer To-do-Liste in den Tag, sondern mit wachem Geist. Auf dem Weg zum Büro versucht er, sich und seine Umgebung intensiv wahrzunehmen – die Kühle der Luft, das Vogelgezwitscher, die Gesichter der anderen. Bevor er seinen Computer hochfährt, spürt er zunächst in sich hinein, um 'klar zu werden und anzukommen', wie er sagt. Das klingt nach Esoterik. Dahinter verbirgt sich jedoch ein durchaus ernstzunehmendes Konzept. Denn Spill, promovierter Physiker und Führungskraft im Technikbereich, praktiziert Achtsamkeit.

Seit rund vier Jahren sind die Übungen fester Bestandteil seines Alltags. Auch am Arbeitsplatz: Mit Kollegen trifft er sich regelmäßig zur gemeinsamen Meditation. Sein Arbeitgeber, der Elektrotechnikkonzern ABB AG in Mannheim, hat dafür eigens einen Raum zur Verfügung gestellt. Jeden Montag wird dort eine Stunde lang fach- und hierarchieübergreifend meditiert. Die Firma stehe dieser Praxis positiv gegenüber, sagt Spill. Ab Mai 2014 sollen weitere Achtsamkeitstrainings sowohl in Mannheim als auch in der Konzernzentrale in Zürich angeboten werden.

Mit dieser Initiative ist der Technikkonzern nicht allein. Achtsamkeit steht derzeit in vielen deutschen Unternehmen hoch im Kurs. Der Begriff, ursprünglich aus dem Buddhismus kommend, steht heute für ein Konzept, das auf einer Reihe von meditativen Praktiken basiert, die nun auch in der Arbeitswelt Anwendung finden. Vorreiter sind Technik- und Automobilkonzerne wie Siemens, Bosch und BMW. Aber auch im Mittelstand interessiert man sich zunehmend für Achtsamkeitsseminare.

Der Trend kommt, wie so oft, aus den USA, wo 'Mindfulness' schon seit Jahren in einigen der umsatzstärksten, börsennotierten Firmen gefördert wird. Der Lebensmittelhersteller General Mills und der Einzelhändler Target etwa bieten seit 2005 Seminare, in denen Mitarbeiter Meditation lernen und zur regelmäßigen Praxis ermutigt werden...

 

 

Sascha Reimann's insight:

Das aktuelle Titelthema von managerSeminare (als Podcast kostenlos).

 

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Stressfaktor Pendeln - Bis die Achse bricht

Stressfaktor Pendeln - Bis die Achse bricht | Weiterbildung | Scoop.it

Köln – Frankfurt, Erding – Augsburg, Hamburg – Berlin: Millionen Menschen fahren täglich stundenlang zur Arbeit. Das kostet die Pendler Zeit und Nerven – und die Unternehmen Geld. Studien zeigen: Führungskräfte und Mitarbeiter auf Achse sind öfter krank als ihre Kollegen, die um die Ecke der Firma wohnen. managerSeminare hat nachgefragt: Was erleichtert die tägliche Tortur?

Sascha Reimann's insight:

Als Podcast kostenlos

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Managementumfrage: Deutschlands Chefs sind führungsmüde

Unter Deutschlands Managern grassiert die Führungsunlust. Vor allem Jüngere haben immer weniger Freude an Führungsaufgaben. So das Ergebnis einer Umfrage der Unternehmensberatung Odgers Berndtson, an der sich 1.200 Führungskräfte beteiligt haben – gut zwei Drittel davon Unternehmens- oder Bereichsleiter. Laut Studienleiter Jürgen van Zwoll ist das Ergebnis des Manager-Barometers 2013 die Fortsetzung eines sich schon länger abzeichnenden Trends: 'Unsere Befragung zeigt seit Jahren eine zunehmende Führungsmüdigkeit unter deutschen Managern.' Für das Gros ist nicht die Führungsverantwortung der wichtigste Jobmotivator, sondern die Möglichkeit, eigene Stärken sinnvoll einzusetzen. Das gilt auch für die Älteren, nur dass sie tendenziell lieber führen als der Nachwuchs. Schlecht sieht es in puncto Führungswillen auch bei den Frauen aus: Bei ihnen kommt Führungsverantwortung erst an dritter Stelle der Motivationsfaktoren, die Arbeitsinhalte sind ihnen wichtiger. Studienleiter Zwoll findet die Er­­gebnisse alarmierend. Er appelliert an die Betriebe, individueller auf ihre Führungskräfte einzugehen, um Jobfrust zu verhindern.

 

Maßgeschneidertes motiviert

Denn laut Studie ist eine stärker individualisierte Personalarbeit genau das, was sich die Manager wünschen. Dazu gehört die Forcierung des Modells der Fachkarriere. Auch bei den Arbeitsbedingungen wird mehr Maßgeschneidertes gewünscht – vor allem seitens der jüngeren Führungskräfte: Sie legen gesteigerten Wert auf Arbeitsmöglichkeiten im Homeoffice und flexible Arbeitszeiten. Die Älteren dagegen wünschen sich vor allem eine leis­tungsgerechtere Vergütung. Auch beim Thema Weiterbildung dominiert der Wunsch nach persönlichem Zuschnitt: Die Mehrheit plädiert für mehr systematische Karriere- und Managementprogramme, knapp die Hälfte für einen Ausbau von Coaching-Offerten. Rund 38 Prozent halten Mentoringangebote für eine besonders angemessene Form der Förderung von Führungskräften. Über 80 Prozent der Manager sind überzeugt: Durch solch eine intensivere Betreuung würden Führungsposten attraktiver – auch für die führungsmüde Generation Y.

 

 

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from denkpionier | MAGAZIN
Scoop.it!

Stellen Sie sich vor, Sie gehen zur Arbeit – und alles ist anders

Stellen Sie sich vor, Sie gehen zur Arbeit – und alles ist anders | Weiterbildung | Scoop.it
War bislang der deutsche Mittelstand die Bastion der Werte-Orientierung, scheint das Konzept des fürsorglichen Patriarchen nun passé. Während man sich hierzulande noch für Betriebskindergärten auf die Schulter klopft, revolutinieren Tech-Firmen in den USA unsere Arbeitswelten. Dahinter steht eine zentrale Erkenntnis.

Via Michael Sabah
more...
No comment yet.