Weiterbildung
Follow
Find tag "Wissensarbeiter"
5.2K views | +0 today
Weiterbildung
Wissenswertes über Führen, Denken und Lernen
Curated by Sascha Reimann
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Soziales Wissensmanagement - Sortiertes Rauschen

Soziales Wissensmanagement - Sortiertes Rauschen | Weiterbildung | Scoop.it

Kopfmonopole aufbrechen, das ist das Ziel eines neuen Wissensmanagements, das mithilfe von sozialen Medien das verteilte Wissen aller Mitarbeiter bündeln will. Damit in den Netzwerken nicht nur kommunikatives Rauschen entsteht, sondern effizient Informationen ausgetauscht werden, müssen sich die Unternehmen ändern – und räumen zahlreiche Barrieren der Wissensteilung aus dem Weg.

 

--

 

Wenn in Unternehmen Wörter wie 'Wissensmanagement' oder 'Wiki' fallen, ist das Gespräch mitunter schnell beendet. 'Je nachdem, mit wem man spricht, sind das schlicht verbrannte Begriffe', berichtet Alexander Richter. Der Leiter der Forschungsgruppe Kooperationssysteme an der Bundeswehr-Uni in München hat schon viele Unternehmen bei der Einführung von Kommunikations- und Kollaborationssytemen begleitet, große Konzerne wie Bosch, Siemens, Allianz zählen dazu. Er weiß daher sehr gut, was für ein heikles Thema Wissensmanagement sein kann. Zu hoch sind die Hoffnungen, die sich mit der Möglichkeit verbinden, das gesamte Wissen eines Unternehmens und seiner Mitarbeiter zu bündeln, zu sortieren und zu systematisieren. Und zu schlecht sind die Erfahrungen, die dabei gemacht wurden.

Angefangen hat es in den 90er-Jahren, damals wollten Unternehmen mittels Intranet und Dokumentenverwaltungssystem dafür sorgen, dass jeder weiß, was alle wissen. Geklappt hat das nur selten: Die zentralen Informationsspeicher wurden zu digitalen Staubfängern, die aufwendig gepflegten Intranets wurden allenfalls nach dem Kantinen-Menü befragt, wenn überhaupt. 'Später kamen die Wikis, an denen sich jedoch auch kaum jemand beteiligt hat', erzählt Lutz Hirsch von der auf Unternehmensportale und Intranets spezialisierten Agentur Hirschtec die glanzlose Geschichte des Wissensmanagements weiter. Das ursprüngliche Problem blieb ungelöst: Das Wissen der Unternehmen steckt weiterhin verteilt in den Köpfen der einzelnen Mitarbeiter, unerfasst, ungenutzt und unsicher, denn es verschwindet, wenn sein Besitzer das Unternehmen verlässt. Unternehmen wissen also nicht, was sie wissen, sie verschwenden ihr Know-how und die Ideen, die sich daraus ergeben könnten. 'Das klassische Wissensmanagement', so Hirschs Resümee, 'ist gescheitert.' ...

 

 

Sascha Reimann's insight:

für Abonnenten und als Podcast kostenlos

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

3 major trends in knowledge work

3 major trends in knowledge work | Weiterbildung | Scoop.it

Jochen Robes hat einen Artikel von Oscar Berg zusammengefasst, der versucht, einige bekannte Phänomene und Entwicklungen mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten:

1. Social technologies have become boring
“… key social technologies such as tagging, blogs, wikis and micro-blogging have hit the Slope of Enlightenment and are soon on the Plateau of Productivity.”

2. Collaboration is the new black
“There is, however, still a large knowing-doing gap when it comes to collaboration.”

3. Knowledge management is back
“It was rumored that Knowledge Management died in the late 90’s. Thankfully, it never did and now it’s back again, dressed up as “Knowledge Sharing”.”

Berg: “Now that the technologies have become boring, perhaps we can now change our behaviors and ways of working to make collaboration and knowledge sharing happen more naturally across all borders.”

more...
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Studie: Wissensarbeiter wollen weniger Routineaufgaben

Wissensarbeit hat für Unternehmen einen strategischen Stellenwert und wird auch entsprechend umgesetzt. Darin sind sich 71 Prozent der fest angestellten Wissensarbeiter und ihre Führungskräfte einig. Allerdings wird bei der Hälfte der Wissensarbeiter die Tätigkeit stark von Routineaufgaben überlagert.

Je näher ein Mitarbeiter am Tagesgeschäft ist, umso kritischer fällt sein Urteil zum Umgang des Unternehmens mit Wissen aus. So sehen 21 Prozent der Vorstände und Geschäftsführer ihr Wissensmanagement als verbesserungswürdig an, unter den Team- und Abteilungsleitern sind es bereits 38 Prozent.

Unterschiedliche Ansichten als Vorgesetzte

Am deutlichsten treten die unterschiedlichen Ansichten bei der Frage nach dem eigentlichen Arbeitsinhalt zutage. Während 55 Prozent aller Wissensarbeiter angeben, sie müssten noch zu viele Routineaufgaben erledigen, sehen das nur 25 Prozent ihrer Vorgesetzten so. 83 Prozent von ihnen glauben sogar, ihre Wissensarbeiter seien weitgehend von Routinetätigkeiten und bürokratischen Hürden entlastet. Andererseits sprechen sich knapp 40 Prozent immer noch für das Einhalten fester Regeln und Prozesse aus. Genau das wollen aber 79 Prozent der Wissensarbeiter nicht: Weniger dokumentieren und protokollieren lautet ihre Devise.

Die Ansichten von Chef und Mitarbeiter driften nicht nur hinsichtlich der Tätigkeiten auseinander. Beide Seiten haben auch unterschiedliche Meinungen zu den Arbeitsbedingungen: 97 Prozent der Führungskräfte sehen flexible Arbeitsformen für ihre Wissensarbeiter als gegeben an. Tatsächlich aber sehen nur 63 Prozent der Fachkräfte die freie Wahl von Ort und Zeit als bislang realisiert an.

Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Wissensarbeiter und Unternehmen im Spannungsfeld“ des Personaldienstleisters Hays in Zusammenarbeit mit PAC und der Deutschen Gesellschaft für Wissensmanagement. Befragt wurden insgesamt 309 Festangestellte, 272 Freiberufler sowie 432 Führungskräfte aus deutschen Unternehmen.

Weitere Informationen unter:
www.wissensarbeiter-studie.de

 

 

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Coaching Leaders
Scoop.it!

Positive Procrastination, Not an Oxymoron

Positive Procrastination, Not an Oxymoron | Weiterbildung | Scoop.it
Psychologists suggest that procrastination, if structured, can have some benefits, by getting you to complete some tasks, even if only to avoid the ones you’re meant to be doing.

Via Yissar, David Hain
more...
David Hain's curator insight, January 19, 2013 5:27 AM

I was delighted to read this as my mum's favourite admonishment has always been "Procrastination is the thief of time..."!

Ricard Lloria's comment, January 19, 2013 6:52 AM
Thanks David, so interested!
Rescooped by Sascha Reimann from Spuren der Zukunft
Scoop.it!

Why Proximity Breeds Collaboration

Why Proximity Breeds Collaboration | Weiterbildung | Scoop.it

Nicht neu, aber neu bewiesen: Nähe fördert Austausch, Kreativität und Kollaboration.


Via Michael Hohenwarter
more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Gamification in the Enterprise
Scoop.it!

Is Gamification a Benign Form of Manipulation and Does it Matter?

"So as I say, personally I feel that gamification is a benign form of manipulation – and that is not a bad thing or a slight against it!"


Via Joachim Niemeier
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

brand eins Online: "Wahre Experten"

brand eins Online: "Wahre Experten" | Weiterbildung | Scoop.it

Wir sind alle längst Spezialisten geworden, die andere Spezialisten nicht verstehen. Eigentlich ganz schön idiotisch, oder? Nur wenn man sich damit zufriedengibt.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Umfrage: Führen ohne Fachwissen

Umfrage: Führen ohne Fachwissen | Weiterbildung | Scoop.it

Er ist keine Seltenheit: der Chef, der ein Genie in seinem Fachbereich ist, bei der Führung seiner Mitarbeiter aber komplett versagt – und so seiner Firma schadet. Also besser nur noch speziell geschulte Leader mit Führungsverantwortung betrauen? Aber kann das funktionieren? Und werden sie ohne Fachwissen überhaupt akzeptiert? Hier die Ergebnisse einer Umfrage.

 

 

Sascha Reimann's insight:

Bemerkenswertes Ergebnis: Eine knappe Mehrheit (51 Prozent) glaubt, dass man auch ohne Fachwissen führen kann.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Moderner Arbeitsschutz - Helm für die Seele

Moderner Arbeitsschutz - Helm für die Seele | Weiterbildung | Scoop.it

Sichere Maschinen und ein schlagfester Helm – das verstand man früher unter Arbeitsschutz. Heute gilt es, nicht nur den Körper, sondern auch den Geist und die Seele der Mitarbeiter vor Belastungen zu bewahren. Ein komplexes Unterfangen, für das es kein festes Regelwerk, wohl aber einige Eckpfeiler gibt. managerSeminare hat sich umgeschaut: Wie organisieren Vorreiter-Unternehmen den neuen Arbeitsschutz?

 

 

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Zukunft des Lernens
Scoop.it!

Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen ...

Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zukunft des Lernens Volkswagen Group Academy Wolfsburg Volkmar Langer 18. März 20

Via Volkmar Langer
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Podcast: Im Dazwischen – Die Zukunft der Arbeitswelt

Podcast: Im Dazwischen – Die Zukunft der Arbeitswelt | Weiterbildung | Scoop.it
Was bringt uns die Arbeitswelt von morgen? Eine Flexibilität, die Unternehmen auf dem Weltmarkt zwar agil hält, aber den Menschen Angst macht und Leistung letztlich kappt? Oder eine, die ungeahnte Spielräume in der Arbeitsgestaltung zulässt? Eine digitale Vernetzung, die mehr Freiheit bringt? Oder eine, die zermürbt? Die Weichen sind noch nicht gestellt.

Ein Ausblick mit Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler und Berater für Politik und Wirtschaft, auf die Arbeitswelt von morgen.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Holarchy vs. Hierarchy – What is a connected company?

Holarchy vs. Hierarchy – What is a connected company? | Weiterbildung | Scoop.it

In seinem Screencast erklärt Berater und Buchautor Dave Gray anschaulich seine Vorstellung vom Enterprise2.0.

 

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Zukunft des Lernens
Scoop.it!

Social Learning. Vernetztes Lernen am Beispiel der Massive Open Onl...

Von OCW zu MOOCs in sechs Schritten:

1. OCW

2. OER

3. Connectivism

4. CC

5. OOCs

6. MOOCs

 

von Jochen Robes


Via Volkmar Langer
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Unternehmen gefordert: Wie Wissensarbeiter wirklich arbeiten wollen

Hoch qualifizierte Fachkräfte sind rar – umso wichtiger werden Management und Bindung der Spezialisten. Dabei klaffen die Arbeitsansprüche der Wissensarbeiter und die Unternehmenswirklichkeit teils auseinander ...

 

Neue Studie über Wissensarbeiter.

more...
No comment yet.