Weiterbildung
5.7K views | +0 today
Follow
Weiterbildung
Wissenswertes über Führen, Denken und Lernen
Curated by Sascha Reimann
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Trainingsprogramm Mentale Stärke - Kraft im Kopf

Trainingsprogramm Mentale Stärke - Kraft im Kopf | Weiterbildung | Scoop.it

 Fleiß, Talent, Kompetenz – das sind die wichtigsten Zutaten für Erfolg. Richtig? Falsch! Mindestens genauso wichtig ist die mentale Stärke. Die gute Nachricht: Sie lässt sich trainieren.

Sascha Reimann's insight:
Als Podcast kostenlos.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Trendmethode Selbstcoaching - Gespräch mit dem inneren Du

Trendmethode Selbstcoaching - Gespräch mit dem inneren Du | Weiterbildung | Scoop.it

Sich selbst coachen? Das geht wahrscheinlich genauso gut, wie sich selbst am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen. Es ist noch gar nicht lange her, dass Selbstcoaching-Methoden mit großer Skepsis betrachtet wurden. Heute ist dieser Ansatz der Trend im Coaching mit dem stärksten Rückenwind. Was man mit welchen Übungen erreichen kann, wie sie wirken, und wo man als sein eigener Coach an Grenzen stößt.

 

Inhalt:
- Expeditionen ins Ich: Der gemeinsame Nenner von Selbstcoaching-Übungen
- Hemmende Gedanken bannen: Die erste Disziplin des Selbstcoachings
- Gedankenloses Schreiben: Die Cahier-Methode im Selbsttest und Fremdcheck
- Studienreisen ins Selbst: Die zweite Disziplin des Selbstcoachings
- Wer schreibt, der bleibt – beim Thema: Warum Selbsterkenntnis am besten schriftlich funktioniert
- Lösungsorientierter Selbst-Dialog: Die dritte Disziplin des Selbstcoachings
- Sprechende Symbole: Die Intuition als Ratgeber an den Tisch holen

Zentrale Botschaft:
Als vor gut zehn Jahren die ersten komplexeren Selbstcoaching-Konzepte auf den Markt kamen, war in der Fachwelt die Skepsis groß. Mittlerweile haben Forschung und Praxis bewiesen: Selbstcoaching ist möglich. Unter bestimmten Voraussetzungen. Bei bestimmten Anliegen. Wenn man einige grundlegende Regeln beachtet. Selbst viele Coachs, die von der Face-to-Face-Beratung leben, sehen Selbstcoaching durchaus positiv und verstehen die Angebote weniger als Konkurrenz denn als sinnvolle Ergänzung zu ihrem Angebot. Über die Möglichkeiten und Grenzen des Coachings ohne Coach.

Extras:
- Sechs Übungen: So coachen Sie sich selbst
- Literatur- und Linktipps

Sascha Reimann's insight:

Das aktuelle managerSeminare-Titelthema

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Sturheit im Management - Kopf auf!

Sturheit im Management - Kopf auf! | Weiterbildung | Scoop.it

Eine einmal gefasste Meinung zu revidieren ist extrem schwierig. Selbst vom eindeutigen Gegenbeweis lassen wir uns oft nicht überzeugen. Die Psychologie nennt dieses Phänomen Belief Perseverance. Es ist eine der Hauptursachen für Fehler im Management- und Führungskontext. Warum wir alle an Starrköpfigkeit leiden und wie sie sich abschütteln lässt.

 

--

 

Als Blackberry im Februar sein neues Handy vorstellte, blieb manchem Medienvertreter der Mund offen stehen: Das Q20 besitzt, genau wie sein gefloptes Vorgängermodell, das Q10, eine physische Tastatur. Wohl kaum einer hatte damit gerechnet, dass sich das kanadische Unternehmen weiter dem unaufhaltsamen Touchscreen-Trend widersetzt. Während wohlwollende Kommentare den Kanadiern zumindest Hartnäckigkeit bescheinigten, wunderten sich andere offen über deren Sturheit.

Unter Psychologen lösen solche Fälle von Sturheit keine Verwunderung aus. Sie kennen das Phänomen unter dem Fachbegriff Belief Perseverance, der Neigung, von einmal gefassten Überzeugungen und Einstellungen nicht mehr abzuweichen, stellt sich die Realität auch noch so quer. 'Starrköpfigkeit ist keine Seltenheit, sondern die natürliche Geisteshaltung', erklärt der Sozialpsychologe Hans-Peter Erb von der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg. Dahinter stecke vor allem das Bedürfnis nach Konsistenz. 'Jeder Einstellungswechsel erzeugt eine als unangenehm empfundene Inkonsistenz, weil die neue Einstellung im Widerspruch zur alten steht', erläutert Erb.

Die Sozialpsychologie hat nachgewiesen, dass das Bedürfnis nach Konsistenz bei Menschen umso größer ist, je stärker sie im Fokus der Aufmerksamkeit stehen. Und weil die Aufmerksamkeit naturgemäß der Macht folgt, steigt mit letzterer tendenziell auch die Sturheit. Erb: 'Das ist der Hauptgrund, warum insbesondere in den oberen Managementetagen so oft Fälle von Starrköpfigkeit zu beobachten sind.' Eben solche wie der von Blackberry-Chef John Chen, der offensichtlich nicht von seiner Überzeugung abzubringen ist, dass der physischen Tastatur die Zukunft gehört. Zugespitzt ausgedrückt: je höher der Rang, desto sturer der Boss....

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Geborene Prokrastinierer? Am Aufschieben sollen die Gene schuld sein

“Morgen, morgen, nur nicht heute” – wer zu den chronischen Aufschiebern gehört, der kennt dieses Motto nur zu gut. Leider führt dies im Alltag ziemlich oft zu Problemen, weil auch Wichtiges gerne aufgeschoben wird. Jetzt aber gibt es eine Ausrede: Die Gene sind schuld. Denn US-Forscher haben herausgefunden, dass der Hang zum Aufschieben vererbt wird. Und er ist zudem genetisch eng mit der Neigung zu impulsivem Handeln verknüpft. Beide zusammen sorgen dafür, dass wir Ziele nicht immer konsequent verfolgen und uns ablenken lassen – wir schieben sie auf.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Schlüsselkompetenz Volition - Wollen lernen

Schlüsselkompetenz Volition - Wollen lernen | Weiterbildung | Scoop.it

In einer komplexen Umwelt brauchen Unternehmen keine Befehlsempfänger mehr, die durch Druck von außen funktionieren. Gesucht sind Führungskräfte, die ihrem inneren Kompass folgen und unbeirrbar ihren Weg gehen. Diese Willenskraft lässt sich gezielt verbessern – durch Training, Coaching und Selbstbeobachtung.

Sascha Reimann's insight:

Als Podcast kostenlos

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Selbstlernen - Dranbleiben!

Selbstlernen - Dranbleiben! | Weiterbildung | Scoop.it

Freie Zeiteinteilung und maximale Flexibilität - die Verheißungen von Fernstudiengängen und Online-Kursen klingen gut. Allerdings sind die Vorteile flexibler Lernmethoden gleichzeitig deren Pferdefüße: Man lernt meist allein zu Haus, man muss sich selbst motivieren, schlicht: Gefragt ist Selbstlernkompetenz. Wie lässt sich diese aufbauen? Wie das Selbstlernen lernen?

Sascha Reimann's insight:

als Podcast kostenlos.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Tiny Habits: Die Macht der kleinen Gewohnheiten

Tiny Habits: Die Macht der kleinen Gewohnheiten | Weiterbildung | Scoop.it

Regelmässig nach der Arbeit neue Aufgabenlisten vorbereiten, die tägliche Pflege mit Zahnseide oder das Durchführen von einfachen Dehnübungen am frühen Morgen: Sich Gewohnheiten anzueignen und Verhalten langfristig zu ändern ist eine Kunst will...

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Reizüberflutung und Stress: Den Druck rausnehmen

Reizüberflutung und Stress: Den Druck rausnehmen | Weiterbildung | Scoop.it

Zeitdruck, Erwartungen, Reizüberflutung - das alles führt zu Stress. Wie es gar nicht erst soweit kommt, erklärt Stress-Coach Helgo Bretschneider.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Zeitmanagementansatz Lifehacking - Die Kunst der kleinen Kniffe

Zeitmanagementansatz Lifehacking - Die Kunst der kleinen Kniffe | Weiterbildung | Scoop.it

Systematisches Zeitmanagement ist nicht mehr zeitgemäß. Oft verschlingt es sogar mehr Zeit, als es einbringt. Deswegen hat sich jetzt eine Gegenbewegung formiert, die sogenannten Lifehacker. Sie praktizieren und trainieren eine extrem reduzierte Form des Zeitmanagements – eine Art Kunst der kleinen Kniffe.

 

 

Der wohl schillerndste Held des modernen Zeit- und Selbstmanagements heißt Leo Babauta. Mithilfe einer selbst kreierten Technik krempelte der amerikanische Journalist sein komplettes Leben um: Er wurde zum Frühaufsteher, verdoppelte sein Einkommen, beglich seine Schulden, hörte auf zu rauchen, absolvierte mehrere Marathonläufe und stellte seine Ernährung um. Sein Blog, in dem der sechsfache Vater seine Technik erklärt und seinen wunderbaren Wandel beschreibt, hat das Time-Magazin in die Liste der 25 Top-Blogs weltweit aufgenommen. Die Bücher, die Babauta geschrieben hat, verkaufen sich hervorragend.

Bei der Entwicklung seiner Methode bediente sich Babauta bei bekannten Ratgeber-Autoren wie David Allen (Getting Things Done) und Stephen Covey (7 Habits auf Successful People) sowie vielen anderen Experten. Aus ihren Tipps hat er – wie er sagt – die wichtigsten herausgefiltert und ein ultimativ einfaches System entwickelt.

Mit seiner Vorgehensweise steht Leo Babauta für eine Bewegung, die derzeit aus den USA nach Deutschland drängt: das sogenannte Lifehacking. Dahinter verbirgt sich eine neue Form des Zeit- und Selbstmanagements, bei der man sich nicht sklavisch an ein vorgeschriebenes Konzept hält. Vielmehr pickt man sich überall diejenigen Tipps heraus, die zur eigenen Persönlichkeit und der aktuellen Arbeits- und Lebenssituation passen.

'In der Computerszene versteht man unter einem Hack eine verblüffend einfache, elegante und pfiffige Lösung eines komplizierten Problems', erklärt der IT-Berater und Selbstmanagementexperte Karsten Schulz, der sich selbst zur Fraktion der Lifehacker zählt. Analog löse ein Lifehacker die komplexen Anforderungen an sein Selbst- und Zeitmanagement auf smarte Art und Weise.

 

 

Sascha Reimann's insight:

Als Podcast kostenlos

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Psychological Distance: 10 Fascinating Effects of a Simple Mind Hack

Psychological Distance: 10 Fascinating Effects of a Simple Mind Hack | Weiterbildung | Scoop.it
Think distant: the incredible power of abstract thought.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Podcast: Selbstsicherheit lernen - Trau Dir selbst

Podcast: Selbstsicherheit lernen - Trau Dir selbst | Weiterbildung | Scoop.it

Leistungsnormen, Optimierungsethos und der Zwang zur Eigen-PR – unter den Bedingungen des heutigen Business kann das Ego enorm unter Druck geraten. Experten meinen: Im Klima der Erfolgsgesellschaft nehmen Probleme mit der Selbstsicherheit zu. Dabei hilft nichts so sehr wie ein gesundes Maß an Selbstvertrauen, um mit den Herausforderungen des Arbeitsalltags klarzukommen. Was Mut macht: Ein starkes Selbst ist kein Schicksal, sondern Trainingssache.

 

 

Sascha Reimann's insight:

Unser aktuelles Titelthema zum Download oder als kostenloser Podcast.

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from Coaching Leaders
Scoop.it!

Positive Procrastination, Not an Oxymoron

Positive Procrastination, Not an Oxymoron | Weiterbildung | Scoop.it
Psychologists suggest that procrastination, if structured, can have some benefits, by getting you to complete some tasks, even if only to avoid the ones you’re meant to be doing.

Via Yissar, David Hain
more...
David Hain's curator insight, January 19, 2013 5:27 AM

I was delighted to read this as my mum's favourite admonishment has always been "Procrastination is the thief of time..."!

Ricard Lloria's comment, January 19, 2013 6:52 AM
Thanks David, so interested!
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Selbst-Coaching: Hören Sie nie auf, sich selbst zu managen!

Selbst-Coaching: Hören Sie nie auf, sich selbst zu managen! | Weiterbildung | Scoop.it

Die Wahrheit ist: Wir alle neigen dazu, nach einem gewissen Maß an Professionalität zu streben, nach einem bestimmten Grad an Perfektion. Und wenn wir eben dieses erreicht haben, dann bleiben viele von uns stehen, blicken zufrieden zurück und laben sich am Erfolg. Ich will kein Spaßverderber sein, so eine Verschnaufpause ist nicht verkehrt. Siege soll man genießen. Nur birgt das immer auch die Gefahr, dass wir es uns dabei zu bequem machen, von neuen Ambitionen träumen – und unser Potenzial vergessen.

 

Zum Beispiel Manager. Sie alle haben einmal klein angefangen. Haben hart an sich gearbeitet, haben gelernt, verzichtet, Demütigungen ertragen, sind hingefallen und wieder aufgestanden, haben Prioritäten gesetzt – vermutlich sogar die richtigen. Denn irgendwann sind sie ihrem Ziel ein gutes Stück näher gekommen, sind aufgestiegen, die Karriereleiter empor geklettert und managen nun andere. Das ist eine noble Aufgabe, keine Frage. Und doch ist das Führen anderer, so flirrend und bunt wie Konfetti. Es hat Glamour, aber man wird nicht besser darin, nur weil man es machen kann. Was gute Manager von großartigen unterscheidet, ist, dass Letztere nie aufgehört haben, vor allem sich selbst zu managen.

Sascha Reimann's insight:

20 Fragen an sich selbst

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Die eigenen Motive entdecken - Durchbruch zum Ich

Die eigenen Motive entdecken - Durchbruch zum Ich | Weiterbildung | Scoop.it

Was ist mein Ding? Diese Frage treibt heute viele Menschen um. Dahinter steckt meist die tiefe Sehnsucht, eine Arbeit machen zu wollen, die wirklich zu einem passt. Zu erkennen, welche das ist und wie diese beschaffen sein sollte, ist jedoch nicht leicht. Denn das hängt von unseren Motiven ab – und die entziehen sich oft unserer bewussten Wahrnehmung.

 

 

Sascha Reimann's insight:

Den Job zu finden, der mit den eigenen Stärken und Werten übereinstimmt – danach sehnen sich viele Menschen. Voraussetzung für den Traumberuf ist jedoch, sich selbst und seine Kompetenzen genau zu kennen. Persönlichkeitsanalysen können einen Beitrag zu einer besseren Selbstwahrnehmung leisten, wenngleich ihre Ergebnisse erklärt und eingeordnet werden müssen. Denn ein Großteil der Motive, die unser Verhalten steuern, entziehen sich unserer Wahrnehmung. managerSeminare zeigt, wie man zu ihnen vordringt und versteht, was man wirklich will.

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Achtsamkeit mit Nebenwirkungen: Verdammt, entspann dich! - SPIEGEL ONLINE

Achtsamkeit mit Nebenwirkungen: Verdammt, entspann dich! - SPIEGEL ONLINE | Weiterbildung | Scoop.it
Auf der Suche nach Entspannung kommen Stressgeplagte kaum an Achtsamkeitsübungen vorbei. Doch Meditation und ähnliche Techniken sind nicht für jeden geeignet, manche führen zu Frust und Schmerz.
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Fluch und sein Segen: Warum Schimpfen besser ist als geahnt

Fluch und sein Segen: Warum Schimpfen besser ist als geahnt | Weiterbildung | Scoop.it

Manchmal ist das eben so, dann muss sie raus, die Wut. Ungezügelt. Kraftvoll. Laut. So eine verf…. $(#€!§§€!!! ruft da mancher in den schillerndsten Kraftausdrücken.  ...  Dabei tut es durchaus gut, seinem Ärger spontan Luft machen, mal so richtig Dampf abzulassen, mit der Faust auf den Tisch knallen und wie ein brummbäriger Seemann ein paar dieser Wörter zu ventilieren. Überraschenderweise ist das sogar besser, als manche ahnen…

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Self-Leadership: So bringen Sie sich selbst auf Kurs

Self-Leadership: So bringen Sie sich selbst auf Kurs | Weiterbildung | Scoop.it

Die Entfaltung der Persönlichkeit wird heute in der Führungsarbeit immer wichtiger. Im Vordergrund steht zunächst die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit als Mensch und in der Rolle als Führungskraft. Ein Beitrag von Heinz Peter Wallner über Self-Leadership.

more...
Heinz Peter Wallner's comment, March 11, 2014 5:32 PM
herzlichen Dank für den Post und die Verbreitung!
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Flow-Erlebnisse im Beruf - Leistung mit Leichtigkeit

Flow-Erlebnisse im Beruf - Leistung mit Leichtigkeit | Weiterbildung | Scoop.it

Flow ist so etwas wie der heilige Gral der Arbeitspsychologie. Er ermöglicht Leistung ohne Anstrengung, Motivation ohne Anreize und Kreativität ohne Nachdenken. Doch der Zustand, durch den der Beruf zur Wohltat werden kann, wird in der Praxis eher gestört als gefördert. Die Lösung liegt in den Händen der Führungskräfte.

 

Während Sie diesen Artikel lesen, werden Sie Flow erleben. – Ein solches Versprechen ist so ziemlich der sicherste Weg, eben diesen Zustand zu verhindern, in dem man ganz in seiner Tätigkeit versinkt und alles um sich herum vergisst, sogar sich selbst. Lesen ist zwar bestens geeignet für die beinahe mystische Erfahrung des Flows. Doch sobald man versucht, darüber nachzudenken, ist es mit der Versunkenheit vorbei. 'Es ist wie beim Tennisspielen', sagt Ex-Mönch und Coach Anselm Bilgri: 'Wenn Ihr Gegenspieler wie im Rausch spielt und jeden Aufschlag auf den Punkt bringt, fragen Sie ihn mal, wie er das macht. Der nächste Ball geht sicher ins Aus.'

Flow ist paradox: ein Moment höchster Klarheit, der sich aber dem bewussten Zugriff vollständig entzieht. Trotzdem sind Psychologen und Management-Trainer dem schwer greifbaren Phänomen auf der Spur und suchen nach Möglichkeiten, Flow-Erlebnisse im Arbeitsleben zu erleichtern. Mit gutem Grund: 'Flow ist wichtig, wenn es um Entschleunigung und die Vermeidung von Stress geht', erklärt Nikolaus Birkl, Coach und wie Bilgri Gesellschafter der Akademie der Muße. 'Durch Flow-Erleben kann Arbeit zu etwas werden, in dem man aufgehen und Spaß haben kann.' Angesichts steigender psychischer Belastungen im Beruf erscheint Flow als das Allheilmittel der Arbeitspsychologie: Er macht Arbeit erfüllter und gesünder, er treibt Produktivität, Motivation und Kreativität in ungeahnte Höhen – und macht dabei auch noch glücklich.

Den Zustand, dem diese wundersamen Wirkungen zugeschrieben werden, hat der Psychologe Mihaly Csikszentmihalyi 1975 erstmals wissenschaftlich untersucht. Das Ergebnis: Flow wird über alle Kultur- und Berufsgrenzen hinweg gleich erlebt, als Verschmelzung mit der eigenen Aktivität: 'Im Flow gibt es keine Scheidung zwischen Gedanken und Handlung, zwischen Selbst und Umgebung', schreibt Csikszentmihalyi.

Sascha Reimann's insight:

Das aktuelle Titelthema von managerSeminare zum Download oder als kostenloser Podcast

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Die 9 Bausteine der Selbstmanagement-Kompetenz

Die 9 Bausteine der Selbstmanagement-Kompetenz | Weiterbildung | Scoop.it

HR-Professorin Anita Graf über die "Kernkompetenz von Führungskräften und Mitarbeitenden in der heutigen Arbeitswelt"

 

... Im Modell der Selbstmanagement-Kompetenz sind wesentliche Aspekte eines effektiven Selbstmanagements umfassend integriert. Es dient als Grundlage, um Selbstmanagement-Kompetenz auf individueller und organisatorischer Ebene gezielt und ganzheitlich zu fördern. Das Modell unterscheidet drei Ebenen und neun Bausteine. Die neun Bausteine repräsentieren die zentralen Themenbereiche der Selbstmanagement-Kompetenz:

 

Selbstverantwortung

Selbsterkenntnis

Selbstentwicklung

Ziele

Zeit und Informationen

Physische und psychische Gesundheit

Soziale Beziehungen

Selbstkontrolle und Selbstregulation

Aspekte der Persönlichkeit wie Selbstwirksamkeits­erwartung, Optimismus oder Kohärenzvermögen

Selbstverantwortung

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from MentalBusiness
Scoop.it!

Wie man durchs Nichtstun plötzlich mehr schafft

Wie man durchs Nichtstun plötzlich mehr schafft | Weiterbildung | Scoop.it

Tun Sie doch mal gar nichts. Nichts. Wer das eine Zeit lang durchhält, soll so ein Gespür für die wirklich wichtigen Dinge im Leben bekommen. Und hinterher seine Ziele mit weniger Aufwand erreichen. Der Umgang mit der Lebenszeit ist eine schwer erlernbare Kunst. Während sich alle Lebensbereiche beschleunigen, suchen viele Menschen nach Auswegen aus Hektik und blindem Aktionismus. Das "süße Nichtstun" im Urlaub könnte da ein Vorgeschmack sein: Wenn es gut läuft, scheint der Sommer die Zeit für einen Augenblick stehen zu lassen. "Beim Nichtsmachen bleibt nichts ungemacht", heißt es bereits in der altchinesischen Spruchsammlung Tao Te King. Ob diese wirklich vom legendären Philosophen Laotse stammt, der im 6. Jahrhundert vor Christus gelebt haben soll, ist ungewiss. Doch der Rat gilt noch heute: Viele Psychologen, Philosophen und Managementtrainer raten zum Innehalten – oder dazu, eine Zeit lang absolut nichts zu tun.....


Via Thomas Menk
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Podcast: Selbstführung - Der innere Lotse

Podcast: Selbstführung - Der innere Lotse | Weiterbildung | Scoop.it

Führungskräfte müssen letztlich nur eine Person führen – und diese Person sind sie selbst. Diese Aussage von Managementlegende Peter F. Drucker wurde in den vergangenen Jahrzehnten zigfach wiederholt. Aber erst jetzt scheint sie in den Köpfen wirklich anzukommen. Warum das Konzept der Selbstführung kursiert und wie sich Selbstführung lernen lässt.

Sascha Reimann's insight:

Die aktuelle Titelgeschichte von managerSeminare als kostenloser Podcast

more...
No comment yet.
Rescooped by Sascha Reimann from brandherde
Scoop.it!

7 Schritte, der Kreativität ein ganzes Stück näher zu sein

7 Schritte, der Kreativität ein ganzes Stück näher zu sein | Weiterbildung | Scoop.it
Ideen werden nicht einfach so im Vorbeigehen produziert. Wir haben mal 7 Tipps zusammengefasst zu mehr Kreativität.

Via brandherde | HE
more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Podcast: Grenzen setzen - Mehr Ja zum Nein

Podcast: Grenzen setzen - Mehr Ja zum Nein | Weiterbildung | Scoop.it

Die meisten Menschen sagen öfter Ja als Nein. Mit verheerenden Folgen: Notorische Ja-Sager überlasten und verzetteln sich, lassen sich fremdbestimmen und kommen so von ihren Zielen ab. Im Umkehrschluss bedeutet das: Wer im Job erfolgreich sein will, muss sich mit den schwierigen vier Buchstaben auseinandersetzen. Eine Analyse, wie man Nein sagt, ohne den anderen vor den Kopf zu stoßen.

 

'Kostenlose Vorgespräche gibt es bei mir nicht', erklärt PR-Berater Hasso Mansfeld. 'Ich komme gern zu einem potenziellen Kunden. Dann berechne ich aber auch meine Beratungsleistung.' Und auch sonst weiß der Kommunikations-Experte aus Bingen sehr gut, welche Art von Geschäftsbeziehung für ihn infrage kommt – und vor allem auch, welche nicht. So gibt er seinen Kunden keine Erfolgsgarantie, weil das aus seiner Sicht unseriös ist. Und er macht keine Dumpingpreise, um erst einmal den Fuß in die Tür zu bekommen. 'Nein' sagt er zudem zum Verbreiten von Unwahrheiten, um das Image eines Kunden aufzupolieren. Mansfeld: 'Schließlich lebe ich von meiner Reputation.'

Im Laufe seiner Selbstständigkeit ist Mansfeld zum routinierten Neinsager geworden und sieht darin ein wichtiges Erfolgsrezept. Er erklärt: 'Um sich langfristig auf dem Markt zu behaupten, muss man kurzfristig Aufträge ablehnen.' Dass sich jemand ein 'Nein' nicht leisten kann, lässt der Berater nicht gelten: 'Es ist ein absoluter Fehlschluss, dass es ein Luxus ist, Nein zu sagen. Nein zu sagen, ist die Grundbedingung für eine erfolgreiche Selbstständigkeit.'

Mansfelds überzeugendes Plädoyer für das Nein stößt bei Managementberatern und -trainern auf offene Ohren...

 

 

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Podcast: Gehirnjogging - Stimulieren statt studieren

Podcast: Gehirnjogging - Stimulieren statt studieren | Weiterbildung | Scoop.it

Ebenso wie wir Gelenke und Muskeln trainieren müssen, braucht auch das Gehirn Training, um in Form zu bleiben. Das sagen zumindest die Befürworter der Gehirnjoggings. Ihnen gegenüber stehen die Kritiker, die den Denkübungen und -spielen allenfalls Unterhaltungswert einräumen. Was kann Gehirnjogging wirklich leisten und wo stößt es an seine Grenzen?

more...
No comment yet.
Scooped by Sascha Reimann
Scoop.it!

Feste Ziele als Spaßbremse

Feste Ziele als Spaßbremse | Weiterbildung | Scoop.it

Neujahrsvorsätze haben bekanntlich oft eine kurze Habwertszeit. Laut einer Studie der Psychologinnen Ayelet Fishbach und Jinhee Choiist es dabei entscheidend, wie wir unsere Vorsätze angehen. So kann es einen Unterschied machen, ob Sie Sport treiben, weil Sie es belebend finden, oder mit dem Ziel, Ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern. Die Forscherinnen vermuteten, dass die Motivation, mit einer Aktivität zu beginnen größer ist, wenn man bewusst ein Ziel vor Augen hat. Jedoch beeinträchtigt solch ein Ziel gleichzeitig das Erleben der Aktivität, die als reines Mittel zum Zweck verkommt. Dadurch sinkt letztlich auch die Motivation, ihr weiter nachzugehen.

Sascha Reimann's insight:

Aus dem Text: Um sich zu etwas Neuem aufzuraffen, ist es gut, sich die Ziele zu vergegenwärtigen, die man erreichen möchte. Ist diese Hürde genommen, sollte man sich auf die Aktivität selbst konzentrieren – also beim Zeitung lesen lieber entspannen als daran denken, dass man sich bilden möchte. Das gilt allerdings nur für Aktivitäten, die positive Aspekte an sich haben. Wenn Ihnen schon beim Gedanken an den Frühlingsputz graut, stehen Sie ihn wohl doch eher durch, wenn Sie an die glänzende Wohnung danach denken.

more...
No comment yet.