Unternehmen 2.0
5.6K views | +0 today
Follow
Unternehmen 2.0
Werkzeuge, Methoden und Erkenntnisse für die flüssige Organisation moderner Unternehmen
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

QuinScape - Einleitung

QuinScape - Einleitung | Unternehmen 2.0 | Scoop.it
Ziel des 6. Dortmunder Enterprise 2.0 Kongress ist ein Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmen mit Experten.
Dr. Gero Presser's insight:

Am 26.9. veranstaltet QuinScape den 6. Dortmunder Enterprise 2.0 Kongress. Bis 31.7. ist eine kostenfreie Anmeldung möglich.
Der Kongress fokussiert das Thema "Vereinfachung von Abläufen in Organisationen durch den Einsatz moderner IT-Werkzeuge", u.a. mit folgenden Vorträgen:

• Das Social Intranet in der Praxis
• Intrexx Apps aus dem Hause QuinScape: Einblicke in die Entwicklung
• Bestehende Assets clever nutzen – Die effiziente und schnelle Mobile-Lösung für die Evonik Industries AG
• Native Applikationen für tausende mobile Geräte: wie man die Komplexität beherrschen kann (QuinScape GmbH)
• Vertrieb 2.0 – reloaded
• Wie ist der Anstieg der Planungs- und Steuerungskomplexität in der Supply Chain beherrschbar?
• Ein weltweites Serviceportal auf Basis von Intrexx
• Mobile Schadenserfassung im globalen Service und Steuerung durch ein Intrexx Portal
• Welche Rolle spielen Apps im Business Umfeld?

Am Rande der Präsentationen werden Lösungen „live“ präsentiert. Das optionale Abendprogramm ermöglicht ein ungezwungenes Zusammenkommen und Netzwerken.

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Social Business: Continental: Die interne Kulturrevolution - CIO.de

Social Business: Continental: Die interne Kulturrevolution - CIO.de | Unternehmen 2.0 | Scoop.it
Die Continental AG spannt ein internes soziales Netz. Für Silobauer und Abteilungsabgrenzer brechen schwere Zeiten an. Martina Girkens als Gesamtverantwortliche und ihre Projektleiter aus HR, PR und IT berichten.
Dr. Gero Presser's insight:

"Die Continental AG spannt ein internes soziales Netz. Für Silobauer und Abteilungsabgrenzer brechen schwere Zeiten an."
Im Projekt ConNext werden zunächst 80.000 Mitarbeiter vernetzt. Das Projekt ist dabei interdisziplinär besetzt und wird nicht als IT-Projekt verstanden.

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Internes Social Media: Gartner: 80 Prozent des Geldes verpuffen - CIO.de

Internes Social Media: Gartner: 80 Prozent des Geldes verpuffen - CIO.de | Unternehmen 2.0 | Scoop.it
Noch gehen die meisten Investitionen in Firmeninterne Netzwerke verloren. Viele unterschätzen, wie sich die Firmenorganisation wegen Social Media ändern muss.
Dr. Gero Presser's insight:

Laut Gartner haben in 3 Jahren die Hälfte aller großen Unternehmen eine Facebook-artige Plattform für die interne Kommunikation; ein Drittel der Unternehmen hält dies für ebenso wichtig wie E-Mail und Telefon.
Gartner meint aber, dass zunächst 80% der Investitionen verpuffen bis sich der Weg zum Social Business. Zuvor scheitert vieles an "unfähigen Chefs" (die sich nicht darauf einlassen) und "Technoloritis" (Detailverliebtheit bzgl. der Technologie).

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Get Out of Email: Social Business at the Tipping Point

Get Out of Email: Social Business at the Tipping Point | Unternehmen 2.0 | Scoop.it
Why email when there is social media? Knowledge workers are bogged down by tasks like responding to and reading emails, and by simply looking for the information they need to complete daily tasks.
Dr. Gero Presser's insight:

Steht Social Business vor dem Scheidepunkt zur Verbreitung? Und erkennen Anwender wirklich, wie umständlich viele Workflows derzeit sind, wie viel Energie und Zeit in E-Mails fehlinvestiert wird?
("Getting people to understand how crappy their workflows are really gets them grounded as to what they can do differently")
Dass z. B. Jive dieser Meinung ist, liegt auf der Hand ;-)

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Megatrends 2013 - WDR MEDIATHEK - WDR.de

Megatrends 2013 - WDR MEDIATHEK - WDR.de | Unternehmen 2.0 | Scoop.it
Neues Jahr, neue Trends: Was hat die schnelllebige Branche 2013 zu bieten? Wohin entwickeln sich Smartphones und Tablets, was machen wir mit sozialen Netzwerken, was ist mit Gesichtserkennung und Spracherkennung?
Dr. Gero Presser's insight:

Megatrends 2013 - ein kurzweiliger Beitrag (4min), der die Zeit wert ist

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

What Does the Inbox of the Future Look Like?

What Does the Inbox of the Future Look Like? | Unternehmen 2.0 | Scoop.it
As 2012 draws to a close, thought leaders and industry experts are issuing business predictions for the next one, five, even 10 years. With all the technological innovation and change swirling in the business sector, it’s easy to overlook one of...
Dr. Gero Presser's insight:

Wie sieht der Posteingang der Zukunft aus?
Im Grunde gibt der Artikel zwar keine echte Antwort auf diese Frage. Trotzdem wirft er eine spannende und wichtige Frage auf; schließlich versprechen mittlerweile dutzende Lösungen, mit dem Wirrwarr unterschiedlicher Nachrichteneingänge (E-Mail, Social Media, Enterprise Social Media etc.) aufzuräumen - der Wettbewerb ist aber noch intensiv und die ultimative Antwort auf diese Frage scheint noch nicht gefunden zu sein.

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Five Major Trends in Next Generation Portals

Five Major Trends in Next Generation Portals | Unternehmen 2.0 | Scoop.it
The last 15 years have been a stage of continuous development for portals.
Dr. Gero Presser's insight:

Fünf Trends in Portalen der nächsten Generation.
(Die Vorhersage passt allerdings vortrefflich zum Vorhersagenden, wie das halt meistens so ist. Trotzdem sind die Trends nicht von der Hand zu weisen.)
(1) User Experience
(2) Lean Portal (weniger Komplexität)
(3) Besseres Geschäft durch Kollaboration
(4) Digitales Marketing
(5) Multi-Plattform Erlebnisse

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Transparenz – Realistisches Versprechen oder Illusion des Social Business?

Transparenz – Realistisches Versprechen oder Illusion des Social Business? | Unternehmen 2.0 | Scoop.it

Schöner Beitrag von Stefan Pfeiffer (IBM) zum Thema Transparenz: "Transparenz ist im sozialen Zeitalter nicht aufzuhalten. Man kann versuchen, die Entwicklung zu bremsen. Wie lange, das ist die Frage. Blockieren kann man Transparenz heute in der Kommunikation mit dem Kunden ebensowenig wie im eigenen Unternehmen. Die Zeiten ändern sich. Wir sind im sozialen Zeitalter."

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Thoughts on the Future of Collaboration From Yammer Co-founder Adam Pisoni

Thoughts on the Future of Collaboration From Yammer Co-founder Adam Pisoni | Unternehmen 2.0 | Scoop.it

Yammer Mitgründer Adam Pisoni im Interview: Ein hoher Anteil der "Social"-Initiativen scheitert, weil die eingesetzten Lösungen nicht für Menschen sondern für die IT gemacht sind (Security, Betrieb). Entscheidend für den Erfolg ist die Inte

grationsfähigkeit mit den sonstigen Unternehmensanwendungen; Menschen müssen sich einfach mit Menschen und Systemen verbinden können.

 

 

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Introducing Yammer In Your Organization [Infographic] | Yammer Blog

Introducing Yammer In Your Organization [Infographic] | Yammer Blog | Unternehmen 2.0 | Scoop.it

Eine schöne Infografik zur erfolgreichen Einführung eines Enterprise Social Networks in einer Organisation, konkret am Beispiel (und von) Yammer.

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

The Social Intranet: Tools, Trends and Who's Using it [INFOGRAPHIC]

The Social Intranet: Tools, Trends and Who's Using it [INFOGRAPHIC] | Unternehmen 2.0 | Scoop.it

Eine hübsche Infografik zum Thema Social Intranet: Wer nutzt es, was beinhaltet es. In 61% aller Intranets ist zumindest ein Werkzeug der Gattung "Social" (Blog, Wiki, ...) präsent, immerhin bei 43% Social Networking.

Bemerkenswerte Zahlen zu den besten Intranets lt Nielsen: 
(a) 6 der Top 10 sind Intranets für "kleinere" Unternehmen mit <15k Mitarbeitern. 
(b) 2009 hatten 30% der Gewinner ein "gutes" mobiles Design, 2011 waren dies 60%, 2012 nur noch 10%. Ursache: Mangelndes Budget, fehlende Festlegung zu Geräten, Aufwand für die Pflege zweier Applikationen.

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Continental nutzt Social-Enterprise-Tools: Continental etabliert eine interne Netzwerkkultur - computerwoche.de

Continental nutzt Social-Enterprise-Tools: Continental etabliert eine interne Netzwerkkultur - computerwoche.de | Unternehmen 2.0 | Scoop.it

Die Continental AG nutzt Enterprise Social Media für strategische Zwecke. Laut der IT-Leiterin Martina Girkens geht die Bedeutung dieser Plattform über ein IT-Projekt hinaus: "Uns ging es nie darum, eine technische Plattform zu implementier

en. Ziel war von Anfang an die Entwicklung des Unternehmens."
Derzeit nuten 20.000 Mitarbeiter die Plattform, bis Ende 2013 soll mindestens die Hälfte der potenziell 95.000 Teilnehmer zur aktiven Nutzung gewonnen werden.
more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Andrea Back über Business-2.0: Social Software wird sich einnisten - computerwoche.de

Andrea Back über Business-2.0: Social Software wird sich einnisten - computerwoche.de | Unternehmen 2.0 | Scoop.it

Die leitende Business 2.0 Forscherin Andrea Back von der Universität St. Gallen: "Dort, wo Menschen miteinander kommunizieren und arbeiten, ist auch Platz für die sogenannte Social-Business-Software. Abläufe in der menschlichen Zusammenarbe

it können mit den diversen spezifischen Social-Software-Funktionen wie Bloggen, Wiki-Arbeitsweise oder Enterprise Social Networking besser als bislang informationstechnisch unterstützt werden. Für viele Aufgaben wird noch die E-Mail eingesetzt, die sich aber in der Projektkommunikation oft als ungeeignet erwiesen hat. Social Business kommt heute in Geschäftsfunktionen wie dem Ideen-Management und Kunden-Support sowie der Projektabwicklung und im Bereich Open Innovation zum Einsatz."
Und
"Wenn Führungskräfte eine zurückhaltende Informationspolitik verfolgen, dann stört Social-Business-Software. Als sich E-Mail in der Unternehmenskommunikation durchsetzte, gab es anfangs noch Manager, die sich ihre Mails ausdrucken ließen und betonten, niemals selbst eine Mail zu schreiben. Das ist heute undenkbar. Die Nutzung sozialer Plattformen wird eine ähnliche Entwicklung nehmen."
Dem ist kaum etwas hinzuzufügen ;-)
more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Länder-Vergleich: Deutsche Chefs wollen keine Social Collaboration - CIO.de

Länder-Vergleich: Deutsche Chefs wollen keine Social Collaboration - CIO.de | Unternehmen 2.0 | Scoop.it
In Großbritannien arbeiten rund vier von zehn Fachabteilungen mit Social Collaboration, in Deutschland nur zwei von zehn. Die Projekte scheitern an Sicherheitsbedenken und Perfektionismus.
Dr. Gero Presser's insight:

(Auch) eine Frage der Kultur? Deutsche Chefs wollen keine Social Collaboration. 
Laut einer Studie der Marktforscher von Pierre Audoin Consultants führe in Deutschland der "Hang zur Perfektion" und Sicherheitsbedenken zu einer geringen Unterstützung durch das Management und damit im Vergleich z. B. zu Großbritannien deutlich geringerem Einsatz von Social Collaboration.

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

McKinsey Global Survey Finds Social Tools Taking Hold in the Networked Enterprise

McKinsey Global Survey Finds Social Tools Taking Hold in the Networked Enterprise | Unternehmen 2.0 | Scoop.it
Over 3,500 executives responded to a McKinsey & Company report on the networked enterprise, and not only are social tools now mainstream at those companies, the leaders are seeing outsize results..
Dr. Gero Presser's insight:

Eine jüngst veröffentlichte, globale McKinsey Studie, an der 3.500 Führungskräfte teilgenommen haben, zeigt, dass Social Media Werkzeuge "Mainstream" geworden sind und von 83% der befragten Unternehmen eingesetzt werden, einerseits für dieinterne Kommunikation, zum anderen für die externe Kommunikation mit Kunden.
Und auch die mobile Anbindung von Mitarbeitern ist immer häufiger anzutreffen.
Insofern bestätigt die Studie die Erwartungen.

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Die E-Mail ist noch nicht tot

Die E-Mail ist noch nicht tot | Unternehmen 2.0 | Scoop.it
Alle reden vom Ende der E-Mail, der IT-Konzern Atos will sie sogar ganz abschaffen. Doch die Deutschen hängen an der elektronischen Post.
Dr. Gero Presser's insight:

Laut einer vom WSJ Deutschland in Auftrag gegebener Studie glauben mehr als 82% der 1.000 Befragten, dass die E-Mail kein Auslaufmodell ist.
Im Gegensatz dazu sind sich Kommunikationsexperten einig, dass in vielen Fällen andere Wege der Kommunikation der E-Mail überlegen sind.
In Summe bleibt die Einschätzung, dass für unterschiedliche Anforderungen jeweils unterschiedliche Kommunikationsformen passen; es gibt Anwendungen für die E-Mail, aber sie eignet sich nicht für jedwede Kommunikation.
Also eigentlich nichts neues.

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Radikaler Marktwandel: KPMG: Die 3 wichtigsten Innovationstrends - CIO.de

Radikaler Marktwandel: KPMG: Die 3 wichtigsten Innovationstrends - CIO.de | Unternehmen 2.0 | Scoop.it
Cloud, Mobilität und neue Innovationsführer in Asien sind einer globalen Studie zufolge die Kernthemen der nächsten Jahre. Sebastian Paas von KPMG stellt sie in seiner Kolumne vor.
Dr. Gero Presser's insight:

Cloud und Mobilität als Trend überraschen sicher keinen.
Neue Innovationsführer aus Asien ein Zitat wert:
"Die USA waren in der Vergangenheit als dominierender technologischer Innovationsführer bekannt. Im Zuge der Globalisierung werden Ländern wie China, Indien, Japan und Israel zunehmend an die Spitze rücken. 
Laut Studie könnte China die USA bereits 2016 im Hinblick auf Innovationsführerschaft überholt haben."

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Social Tools Can Improve Employee Onboarding

Social Tools Can Improve Employee Onboarding | Unternehmen 2.0 | Scoop.it
Integrate new hires into your company faster by ditching the email trail.
Dr. Gero Presser's insight:

Social Tools, insb. ein Enterprise Social Network, können den Onboard-Prozess neuer Mitarbeiter vereinfachen und die persönliche Erfahrungen neuer Mitarbeiter hierbei verbessern.
Gerade in wissensintensiven Bereichen ist das erfolgreiche Onboarding von großer Bedeutung.

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

[Infographic] Social Business in 2012

[Infographic] Social Business in 2012 | Unternehmen 2.0 | Scoop.it
It's a month of retrospective insights, social business has proven perhaps the most evolutionary. Just look how far we've come in a year.
Dr. Gero Presser's insight:

Social Business 2012 als Infografik.

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

2013 Prediction: Social Business Tech will Stop Blaming Culture for Failure

2013 Prediction: Social Business Tech will Stop Blaming Culture for Failure | Unternehmen 2.0 | Scoop.it

Interessante Vorhersage für 2013: Es wird nicht mehr ausschließlich die Kultur dafür verantwortlich gemacht, dass wir noch kaum wahre "Social Business" sehen. Vielmehr wird auch die Technologie noch ihre Schuldigkeit erbringen müssen, hierzu folgend im Artikel fünf Kernvorhersagen, die wir 2013 technologisch sehen.

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

What 2013 Will Bring to the Enterprise [Infographic]

What 2013 Will Bring to the Enterprise [Infographic] | Unternehmen 2.0 | Scoop.it

Eine hübsche Infografik, was wir im Enterprise-Umfeld 2013 in der IT erwarten dürfen. Erwartungsgemäß sind die heißen Themen wenig überraschend: Mobile, Social Media, BI, Cloud Computing und SaaS führen die Liste an.

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

5 Key Ingredients Required to Achieve a Social Enterprise Transformation

Die fünf Hauptzutaten, die für die erfolgreiche Transformation zu einem Social Enterprise (lt. Meinung des Autors) erforderlich sind:
(1) Befähigung der Menschen
(2) Einfache Prozesse
(3) Kultur des Vereinfachens und Teilen
(4) Wirkungsvolle Technologie
(5) Wirkung und Messung (Steuerung)

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Midsize Insider: Social Business Wins the Buzzword War

Midsize Insider: Social Business Wins the Buzzword War | Unternehmen 2.0 | Scoop.it

Enterprise 2.0, Social Enterprise, Social Business?
Ein schöner Kommentar zum Buzzword Kampf und auch die Relevanz, die Salesforce dabei spielt (insb. mit dem Versuch, den Begriff "Social Enterprise" zu schützen).
Ungeachtet des Buzzword Bingo. Das Konzept ist und bleibt wichtig, man mag es nennen, wie man will ;-)

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

Social Business: It is NOT Culture. Or Technology. But Maslow Gets It

Social Business: It is NOT Culture. Or Technology. But Maslow Gets It | Unternehmen 2.0 | Scoop.it

Das Bild mit seiner Einteilung von Organisationen in Quadranten spricht für sich: Social Business als Selbstverwirklichung in einer vernetzten Organisation entlang eines gemeinsamen Ziels.

more...
No comment yet.
Scooped by Dr. Gero Presser
Scoop.it!

CIO Mattias Ulbrich im Interview: Für Audi ist Informationstechnik eine Kernkompetenz - automotiveIT - Magazin - CIO - Autoindustrie - IT

CIO Mattias Ulbrich im Interview: Für Audi ist Informationstechnik eine Kernkompetenz - automotiveIT - Magazin - CIO - Autoindustrie - IT | Unternehmen 2.0 | Scoop.it

Für Audi ist IT eine Kernkompetenz, sagt der CIO Mattias Ulbrich im Interview mit automotiveIT.
Zu den Anforderungen einer weltweiten Belegschaft mit mehr als 60.000 Mitarbeitern führt er weiter aus:
"Im Projekt Enterprise 2.0 gestalten wir derzeit den Arbeitsplatz der Zukunft. Die fachliche Verantwortung dafür liegt komplett bei der Audi-IT. Auf Basis einer neuen Portallandschaft wollen wir zum Beispiel sinnvolle Apps zur Verfügung stellen und den Austausch von Dokumenten vereinfachen.
Wir werden künftig auch deutlich mehr Social Collaboration Tools nutzen und so nicht nur die firmeninterne Zusammenarbeit stärken, sondern auch Entwicklungspartner und Zulieferer besser in unsere Workflows integrieren. Das Stichwort lautet: projektbezogene Zusammenarbeit. Das dreistufige Konzept von Enterprise 2.0 werden wir schrittweise bis 2015 umsetzen."

more...
No comment yet.