Poesie, Kunst, Li...
Follow
Find
513 views | +0 today
 
Rescooped by Heiko Idensen from Digital Delights
onto Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst
Scoop.it!

Welcome to Global Conversations in Literacy Research (GCLR)

Welcome to Global Conversations in Literacy Research (GCLR) | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
Global Conversations in Literacy Research (GCLR) is a series of interactive web seminars that feature cutting-edge literacy research conducted by international literacy researchers. GCLR is grounde...

Via Ana Cristina Pratas
more...
Ana Cristina Pratas's curator insight, August 30, 2013 12:00 AM

"Global Conversations in Literacy Research (GCLR) is a series of interactive web seminars that feature cutting-edge literacy research conducted by international literacy researchers. GCLR is grounded in critical literacy, and sees as its mission to use new and emerging technologies to connect with global audiences and exchange ideas on literacy theory, research, and practice through free and open access to web seminars."


Archived 2011-2013 webinars and schedules for upcoming webinars. The next webinars will focus on literacy in global contexts (starting 15-Septermber-2013)

Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

Originalton - Wie klingt eigentlich Deutsch?

Originalton - Wie klingt eigentlich Deutsch? | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
Kleine Formen erproben und mit den Möglichkeiten des Radios spielen: "Originalton" heißt ein täglicher Bestandteil unserer Sendung "Lesart" - kurze Texte, um die wir Schriftstellerinnen und Schriftsteller bitten. In dieser Woche von Nora Gomringer.
more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

Jürgen Kuri #enzensberger : Einer der einst führenden Intellektuellen der Republik macht sich mit seinen 10 Thesen zum digitalen Leben fürchterlich lächerlich.

Jürgen Kuri #enzensberger : Einer der einst führenden Intellektuellen der Republik macht sich mit seinen 10 Thesen zum digitalen Leben fürchterlich lächerlich. | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it

...Ich muss doch mal etwas ausholen, wenn Hans Magnus #Enzensberger gegen die Digitalisierung der Gesellschaft rantet. Denn er wird, und das ist eine… Man muss kein Techniker oder Nerd sein, um die digitale Welt kritisieren zu können, nein, es hilft sogar, es nicht zu sein. Mit dem Objekt seiner Kritik sollte man sich aber schon einmal beschäftigt haben. ...

Heiko Idensen's insight:

Warum regen wir uns über (vermeindliche) "Fehleinschätzungen" eines einstigen Vorkämpfers von radikalem kämpferischem Mediengebrauch so auf, wie jetzt im Falls von Enzensbergers Ausfällen gegen den Gebrauch unserer aktuellen "Medienwaffe":
"Wer ein Mobiltelefon besitzt, werfe es weg. Es hat ein Leben vor diesem Gerät gegeben, und die Spezies wird auch weiter existieren, wenn es wieder verschwunden ist." (Enzensberger in der FAZ)
...

... wahrscheinlich hat sich auch die Rolle der MedienTheoretikerInnen seit dem Erscheinen von Enzensbergers legendärer "Baukastebtheorie" (1979 im Kursbuch http://de.wikipedia.org/wiki/Baukasten_zu_einer_Theorie_der_Medien) radikal geändert: damals konnte man durchaus radikal räsonnieren und allein auf rhetorisch /theoretischer Ebene brillieren, ohne selbst mit den Medien zu arbeiten (nur Kittler war dann später ja einer der Theoretiker, der Assembler programmieren konnte, währen wohlbekannte Herausgeber von Medientheoriesammlungen bei Suhrkamp nicht wussten, wie man eine Datei von einer 3 1/2 Zoll Diskette auf eine andere kopieren kann (aber natürlich den Kunstwerkeaufsatz von Benjamin auch nach dem 4. Bier noch frei zitieren konnten :-) .. inzwischen sind die Kernaussagen (Medien sind Werkzeuge / Produktionsmittel - der Rundfunk muss von einem Rezeptions- in einen Produktionsapparat verwandelt werden etc. ppp) quasi in die Web2.0 Tools "eingeschrieben" - und eine (mögliche) (Medien-) Kritik läge auf einen ganz anderen Ebene, etwa der Versuch Julian Assanges bei seiner Keynote auf dem Konvention-Camp in Hannover 2012 http://www.pr-agentur-blog.de/julian-assanges-keynote-conventioncamp-2012-the-transcript-7378.html "The internet, our greatest tool of emancipation has been transformed into the most dangerous facilitator of totalitarianism we have ever seen. ... Cryptography is the ultimate form of nonviolent direct action."
http://www.pr-agentur-blog.de/julian-assanges-keynote-conventioncamp-2012-the-transcript-7378.html
...
weitere interessante Diskussionen zu Enzensbergers "digilaten Verwirrungen / Verirrungen" zum "reaktionären" Warner finden sich in den Kommentaren zu Jürgen Kuris Posting
https://plus.google.com/u/0/+J%C3%BCrgenKuri/posts/SK3jRdPJLb6
.. und zusammengefasst in diesem Posting von Don Dahlmann
http://www.dondahlmann.de/?p=24474
.. denn es kann die Befreiung der Medien nur die Sache der Medien sein :-)
Peter Glaser: Enzensberger: "Was interessiert mich mein kluges Geschwätz von gestern?"
"Zwischen den Banalitäten, die Enzensberger da in der FAZ von sich gibt, und seinem Jahrhundertessay über das Nullmedium Fernsehen ("Die vollkommene Leere", 1988 http://bit.ly/1hNGG05) liegen Welten."
...

more...
Heiko Idensen's comment, March 2, 5:06 PM
toll ist auch diese Replik, stilecht in Form einer Kinoplakat-Entwendung "The swarm" :-)<br>http://wolfgang-zechner.com/social-media-schwarm-druber/
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

Felix Philipp Ingold: Zu Ernst Jandls Gedicht „ein fehler“ - planet lyrik @ planetlyrik.de

Felix Philipp Ingold: Zu Ernst Jandls Gedicht „ein fehler“ - planet lyrik @ planetlyrik.de | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
Zusatzblatt aus der Privatschatulle des Autors.

..

ein fehler

ein fehler ist jedem schon (paaiert) passiert
auch wenn er sich nicht geirrt hat.
der fehler ist nämlich kein irrtum,
sondern eine falsche. Daraus
wird leicht eine flasche. daß sie zerbricht
ist ein fehler, kein irrtum.

 
more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

David Foster Wallace: Der bleiche König: Dazu ist nie genug gesagt

David Foster Wallace: Der bleiche König: Dazu ist nie genug gesagt | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
Der letzte Roman von David Foster Wallace erscheint auf Deutsch. Schon vor der Publikation von „Der bleiche König“ hat der Verlag ein...
Heiko Idensen's insight:

Hier sind links uum SOCIAL reading

 

http://derbleichekoenig.de

more...
No comment yet.
Rescooped by Heiko Idensen from Global Brain
Scoop.it!

Thoughts on “Collective Intelligence”

Thoughts on “Collective Intelligence” | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it

This is a summary and analysis of Pierre Lévy‘s book “Collective Intelligence: mankind’s emerging world in cyberspace”, which provides all direct and indirect quotes in this essay.


Via Ucka Ludovic Ilolo, Spaceweaver
more...
David Hain's curator insight, November 15, 2013 9:56 AM

The road to the knowledge economy - and the future?

Rescooped by Heiko Idensen from Biblio
Scoop.it!

Patti Smith: Mourning Lou Reed

Patti Smith: Mourning Lou Reed | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it

Lou brought the sensibilities of art and literature into his music. He was our generation’s New York poet, championing its misfits as Whitman had championed its workingman and Lorca its persecuted.


Via Luca Baptista
more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

Happy Birthday, Paul Valéry: The French Polymath on “The Three-Body Problem”

Happy Birthday, Paul Valéry: The French Polymath on “The Three-Body Problem” | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
"Everything that is masks for us something that might be."

"It is in the thousands of days of trying, failing, sitting, thinking, resisti
more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

Ray Bradbury on Writing, Emotion vs. Intelligence and the Core of Creativity

Ray Bradbury on Writing, Emotion vs. Intelligence and the Core of Creativity | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
"You can only go with loves in this life."

Between 1973 and 1974, journalist James Day hosted the short-lived but wonderful public televi
more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

Seth's Blog: Decoding "art"

Seth's Blog: Decoding "art" | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
Of course, it started with craft. The craft of making a bowl or a tool or anything that created function. As humans became wealthier, we could seek out the artisan, the craftsperson who would add an element of panache and...
more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

Das ungelöste Buchproblem

Das ungelöste Buchproblem | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
Für viele sind Bits die Zukunft des Buchs. Aber auch ein Blick auf die Weiterentwicklung des Papierbuchs lohnt sich.

...

Manche haben bereits wieder das Ende der E-Books vor Augen. So weit würde ich nicht gehen; im Gegenteil glaube ich, dass E-Books und analoge Bücher noch sehr lange nebeneinander bestehen werden. Einer der Gründe: Das Papierbuch ist noch gar nicht fertig entwickelt.

more...
No comment yet.
Rescooped by Heiko Idensen from Biblio
Scoop.it!

Five new JD Salinger books on the way

Five new JD Salinger books on the way | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it

Titles expected between 2015 and 2020, according to new biography and documentary film.


Via Luca Baptista
more...
No comment yet.
Rescooped by Heiko Idensen from Digital Delights
Scoop.it!

Welcome to Global Conversations in Literacy Research (GCLR)

Welcome to Global Conversations in Literacy Research (GCLR) | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
Global Conversations in Literacy Research (GCLR) is a series of interactive web seminars that feature cutting-edge literacy research conducted by international literacy researchers. GCLR is grounde...

Via Ana Cristina Pratas
more...
Ana Cristina Pratas's curator insight, August 30, 2013 12:00 AM

"Global Conversations in Literacy Research (GCLR) is a series of interactive web seminars that feature cutting-edge literacy research conducted by international literacy researchers. GCLR is grounded in critical literacy, and sees as its mission to use new and emerging technologies to connect with global audiences and exchange ideas on literacy theory, research, and practice through free and open access to web seminars."


Archived 2011-2013 webinars and schedules for upcoming webinars. The next webinars will focus on literacy in global contexts (starting 15-Septermber-2013)

Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

blind love [“book flaneur” offers blind dates with hidden books]

blind love [“book flaneur” offers blind dates with hidden books] | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
Alternativvorschlag: Ihr spart euch das Ganze und macht lieber mit Büchern rum, die sind sowieso die besseren Liebhaber. Die Non-Profit-Organisation Book Flaneur weiß das und will liebeswillige Leserherzen mit einsamen Büchern verschiedenster Genres zusammenbringen. Hierfür werden die Bücher hübsch verpackt und an geheimen Orten in der ganzen Stadt deponiert. In regelmäßigen Abständen veröffentlicht Book Flaneurvia Twitter und Google Maps die Orte – z. B. Cafés, Bushaltestellen, Parks –, an denen sich die Bücher befinden und darauf warten, von ihrem Traumleser gefunden zu werden.
more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

jungle-world.com - Archiv - 22/2013 - Dossier - Abdruck aus: »Carl Weissner: Eine andere Liga«

Jürgen Ploog: Abdruck aus: »Carl Weissner: Eine andere Liga«
more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

#lrnchat January 30 - Learning by Making

#lrnchat January 30 - Learning by Making | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
In last week’s #LRNCHAT we talked about looking beyond creativity to cultivate imagination and learning. For this week’s #LRNCHAT we expand on one of the ideas we touched last week – learning by ma...
more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

E-learning: Key Industry Trends in 2013

eLearning has come a long way from first being an instructor led power-point teaching to self paced courses on device of user’s choice. Technology has changed the way we work, the way we shop, the way we socialize and increasingly changing the way we learn too.

eLearning market has been  predicted to grow  globally from $90bn in 2012 to $166.5bn in 2015 and $255bn in 2017,that is a Compound Annual Growth Rate (CAGR) of 23% between 2012-17. Experts predict that eLearning is going to be more mobile in coming years, which will open it up to a broad audience especially in South Asia where many people have access to the internet via their cell phones alone.

At the half mark through 2013, here are the key eLearning industry trends that   I consider the best coming our way:

more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

: Erinnerung an Konrad Bayer

Bekannt geworden ist Konrad Bayer nur wenigen.

...

Bayer arbeitete an Experimentalfilmen und führte die Montagetechnik in die Gruppe ein, welche nun aus Leibeskräften Texte montierte. Höhepunkt sollte die Montage über die Montage werden („ein montierter text aus einem fachbuch über montage von maschinen. Dieser text soll in der maschinenhalle einer großen fabrik verlesen werden. Wir werden Overalls tragen“). Gestört wurde die Eintracht der Gruppe, die die Kunst als „Volkssport“ betrieb, hauptsächlich durch etwaigen äußeren Erfolg – wie er, als erstem, H. C. Artmann zuteil wurde. Als Bayer sich eines Tages porträtieren ließ, wurde er „wegen unsittlichen Lebenswandels“ ausgeschlossen.

more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

S.P.O.N. - Der Kritiker: Wahrheit in der Tat - SPIEGEL ONLINE

S.P.O.N. - Der Kritiker: Wahrheit in der Tat - SPIEGEL ONLINE | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
Die Not hat ihn zum Denken gebracht. Bald wäre Albert Camus hundert Jahre alt geworden, doch seine Fragen sind die gleichen, die sich heute Edward Snowden stellt: Was sind Lüge und totale Kontrolle - und was tue ich dagegen?
more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

Letter to Borges: Susan Sontag on Books, Self-Transcendence, and Reading in the Age of Screens

Letter to Borges: Susan Sontag on Books, Self-Transcendence, and Reading in the Age of Screens | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
"Books are not only the arbitrary sum of our dreams, and our memory. They also give us the model of self-transcendence."

In October of 19
more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

SWR2 Literatur | Zum 200. Geburtstag von Georg Büchner: "Still, alles still, als wär die Welt tot" - SWR2 :: Programm :: Sendungen A-Z :: Literatur

SWR2 Literatur | Zum 200. Geburtstag von Georg Büchner: "Still, alles still, als wär die Welt tot" - SWR2 :: Programm :: Sendungen A-Z :: Literatur | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
Georg Büchner, Woyzeck und die NachwirkungenVon Mona Winter
more...
No comment yet.
Rescooped by Heiko Idensen from Biblio
Scoop.it!

Proust's previously unknown illustrated poems

Proust's previously unknown illustrated poems | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it

'As you read the poems, the lapidary wall of Great Writer dissolves and the person expands horizontally'.


Via Luca Baptista
more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

Evgeny Morozov liest Pynchons „Bleeding Edge“: In der Tiefe

Evgeny Morozov liest Pynchons „Bleeding Edge“: In der Tiefe | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it
An diesem Dienstag erscheint der neue Roman von Thomas Pynchon in Amerika. „Bleeding Edge“ ist die Vision von einer Welt, die erst wieder...

...

Irgendwie gelingt es Pynchon dennoch, diese Leute zu übertreffen. „Bleeding Edge“ ist ein echter Pynchon: paranoid, schrecklich gebildet, vollkommen heimisch im kulturellen Milieu seiner Figuren - und so vorausahnend, wie ein Romancier dies nur sein kann. Wer sich durch die aktuelle Snowden-Affäre traumatisiert fühlt, wäre gut beraten, in diesem Roman nach Katharsis zu suchen. „Katharsis“ erreicht man in Pynchons Augen durch eine Überdosis Nihilismus, gewürzt mit Zynismus und ausgezeichneten Witzen. Sollen wir lachen oder weinen, wenn Pynchons Figuren ausplaudern, das inoffizielle Motto der National Security Agency laute: „Kein Tastenanschlag wird zurückgelassen“? Und geben wir es zu: „Louche and De Toilet“ ist ein viel besserer Name für „Deloitte and Touche“. (Pynchon ist ein Meister in solchen Wortspielereien bei Firmennamen. In „Gravity’s Rainbow“, deutsch „Die Enden der Parabel“, seinem Meisterwerk von 1973, gibt es eine Anwaltskanzlei mit Namen Salitieri, Poore, Nash, De Brutus, and Short.)

 
more...
No comment yet.
Rescooped by Heiko Idensen from Biblio
Scoop.it!

Haruki Murakami emerges as favourite for Nobel prize for literature

Haruki Murakami emerges as favourite for Nobel prize for literature | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it

Japanese writer long tipped for Nobel recognition poised to see off rivals including Joyce Carol Oates and Ko Un, say bookies.


Via Luca Baptista
more...
No comment yet.
Scooped by Heiko Idensen
Scoop.it!

AN EVERYDAY GENIUS: Simon Willis triumph of writing

AN EVERYDAY GENIUS: Simon Willis triumph of writing | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it

Ware's magnum opus, “Building Stories”, is a triumph of writing, drawing, imagination and empathy. Simon Willis goes to Chicago to meet him

more...
No comment yet.
Rescooped by Heiko Idensen from Biblio
Scoop.it!

Henri Matisse illustrates 1935 edition of James Joyce's Ulysses

Henri Matisse illustrates 1935 edition of James Joyce's Ulysses | Poesie, Kunst, Literatur, Spiel, Fluxus, Netzliteratur, Medienkunst, Netzkunst | Scoop.it

Back in the mid-1930s, George Macey, an American publisher, approached the celebrated painter and asked him how many etchings he could provide for $5,000. Although it’s widely believed that Matisse never read Joyce’s sprawling classic (despite being given a French translation of the text), he did come back with 26 full-page illustrations, all of them based on six themes from Homer’s Odyssey, the epic poem that Ulysses consciously plays upon.


Via Luca Baptista
more...
No comment yet.