"Der Markt der Lehrmittel scheint insgesamt so stark in Bewegung zu sein wie noch nie. DigitaleEndgeräte genauso wie die Digitalisierung der Unterrichtsmaterialien werden den zukünftigenLehrbetrieb maßgeblich beeinflussen und die Rolle des Schulbuchs in der gedruckten Formrelativieren. Mit der Einführung technischer Geräte ist es dabei nicht getan, es geht darum alleBeteiligten zu involvieren und ein tragfähiges Gesamtkonzept zu entwickeln. Gefordert ist hier,auch als wesentlicher Finanzier der Lehrmittel und Ausstattungen an Schulen, die Bildungspolitik.Impulse zu setzen oder einzelne Leuchtturmprojekte zu fördern ist dabei sicher zu wenig."