Management
Follow
Find
5 views | +0 today
 
Rescooped by Helle Dina from E-scriptum
onto Management
Scoop.it!

Massive Open Online Courses at LMU Munich - LMU Munich starting 06 2013: Competitive Strategy, Mathematical Philosophy

Massive Open Online Courses at LMU Munich - LMU Munich starting 06 2013: Competitive Strategy, Mathematical Philosophy | Management | Scoop.it

LMU Munich explores new forms of collaborative learning – by making use of Massive Open Online Courses (MOOCs). Via Coursera, a leading platform for online education, LMU will soon make stimulating courses in subjects that are of wide contemporary relevance available on the internet. Designed and taught by LMU faculty members, the courses may be accessed by anyone anywhere, at no charge and without having to meet any special entrance requirements. The MOOCs offered by LMU generally consist of video lectures, machine-graded quizzes, collaborative online learning forums, reading lists and seminar assignments. With this combination of inputs, members of the virtual audience can gain a thorough understanding of their chosen subject.

....

on coursera startin in July 2013

Competitive StrategyJuly 2013Introduction to Mathematical PhilosophyJuly 2013

https://www.coursera.org/university/lmu

...

Ludwig-Maximilians-Universität MünchenAs one of Europe's leading research universities, LMU Munich is committed to the highest international standards of excellence in research and teaching. Building on its 500-year-tradition of scholarship, LMU covers a broad spectrum of disciplines, ranging from the humanities and cultural studies through law, economics and social studies to medicine and the sciences.

 


Via Heiko Idensen, Hector Rosero
Helle Dina's insight:

Education & Knowledge About Leaderhip & Management is very Important - to Accomplish The Needs in Future  - I want To Advice & Support Companies In Skills I have Learned & Experienced MySelf ;-)

more...
Heiko Idensen's curator insight, February 24, 2013 2:36 AM

... im Spotlight der LMU finden sich einige ganz interfessante Aussagen zum Ansatz des MOOC-Einsatzes:

http://www.uni-muenchen.de/aktuelles/spotlight/2013_meldungen/coursera.html
...
"

Was hat Sie dazu bewogen, diese Entwicklung an der Universität anzustoßen? Was versprechen Sie sich davon für die LMU?
MOOCs bieten die Chance, Ideen und Erkenntnisse aus unserer Forschung an der LMU im buchstäblichen Sinne in die Welt zu tragen. An dieser neuen globalen Entwicklung teilzuhaben, bedeutet für die LMU eine große Chance – auch weil wir selbst viel dabei lernen können, etwa über die neuen Lehr- und Lernformen, die durch digitale Technologien möglich und vielleicht auch nötig werden – denn mit den nachwachsenden Generationen der „Digital Natives“ verändern sich die Selbstverständlichkeiten. Wir wollen die Zukunft des virtuellen Lernens durch unser Angebot aktiv mitgestalten. Und wenn es uns gelingt, durch die Kurse unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler begabte Studierende aus allen Teilen der Welt anzusprechen und manche vielleicht auch langfristig an die LMU zu binden, wäre das ein großartiger Gewinn für die akademische Gemeinschaft an unserer Universität.

Ihr Kollege Sir Leszek Borysiewicz, Präsident der Cambridge University, prophezeite kürzlich auf einer Konferenz, dass MOOCs die Universitätslandschaft komplett umkrempeln werden. Glauben Sie das auch?
In der Tat wird durch diese neuen Lehr- und Lernformate Bewegung in die internationale Hochschullandschaft kommen. Universitäre Bildung wird durch die MOOCs potenziell für jeden zugänglich – und viele werden sich fragen, weshalb sie, wie es in den USA üblich ist, mehrere Hunderttausend Dollar für ihre Collegeausbildung bezahlen sollen, wenn sie im Internet kostenlos Kurse der weltweit renommiertesten Universitäten umsonst belegen können. Da müssen sich viele Universitäten umstellen und ihre Geschäftsmodelle überdenken.

Wird die traditionelle Universität damit also zum Auslaufmodell?
Ich glaube, dass MOOCs ein sehr vielversprechendes komplementäres Angebot sind, aber kein supplementäres. Das Lernen in einer virtuellen Gruppe wird die lebendige Diskussionskultur einer Campusuniversität nicht verdrängen oder ersetzen. Wenn jemand Zahnarzt werden will, ist es wichtig, dass er die medizinischen Zusammenhänge versteht, und die kann er sich vielleicht in einem Online-Kurs aneignen. Das Operieren aber wird er üben müssen, im Beisein und unter Anleitung eines Professors. Das gleiche gilt auch für die angehende Physikerin oder den Ethnologen: Wenn man ein wissenschaftliches Thema wirklich durchdringen will, ist es ein wichtiger erster Schritt, sich die Theorie zu erarbeiten – daneben braucht es aber immer auch die Erprobung und Anwendung sowie vor allem das Feedback eines begleitenden akademischen Lehrers oder einer akademischen Lehrerin."
...
.. so der Präsident der LMU Prof. Dr. rer. pol. Bernd Huber
http://www.uni-muenchen.de/einrichtungen/orga_lmu/leitung/praesident/index.html

 

Your new post is loading...
Your new post is loading...
Rescooped by Helle Dina from E-scriptum
Scoop.it!

Massive Open Online Courses at LMU Munich - LMU Munich starting 06 2013: Competitive Strategy, Mathematical Philosophy

Massive Open Online Courses at LMU Munich - LMU Munich starting 06 2013: Competitive Strategy, Mathematical Philosophy | Management | Scoop.it

LMU Munich explores new forms of collaborative learning – by making use of Massive Open Online Courses (MOOCs). Via Coursera, a leading platform for online education, LMU will soon make stimulating courses in subjects that are of wide contemporary relevance available on the internet. Designed and taught by LMU faculty members, the courses may be accessed by anyone anywhere, at no charge and without having to meet any special entrance requirements. The MOOCs offered by LMU generally consist of video lectures, machine-graded quizzes, collaborative online learning forums, reading lists and seminar assignments. With this combination of inputs, members of the virtual audience can gain a thorough understanding of their chosen subject.

....

on coursera startin in July 2013

Competitive StrategyJuly 2013Introduction to Mathematical PhilosophyJuly 2013

https://www.coursera.org/university/lmu

...

Ludwig-Maximilians-Universität MünchenAs one of Europe's leading research universities, LMU Munich is committed to the highest international standards of excellence in research and teaching. Building on its 500-year-tradition of scholarship, LMU covers a broad spectrum of disciplines, ranging from the humanities and cultural studies through law, economics and social studies to medicine and the sciences.

 


Via Heiko Idensen, Hector Rosero
Helle Dina's insight:

Education & Knowledge About Leaderhip & Management is very Important - to Accomplish The Needs in Future  - I want To Advice & Support Companies In Skills I have Learned & Experienced MySelf ;-)

more...
Heiko Idensen's curator insight, February 24, 2013 2:36 AM

... im Spotlight der LMU finden sich einige ganz interfessante Aussagen zum Ansatz des MOOC-Einsatzes:

http://www.uni-muenchen.de/aktuelles/spotlight/2013_meldungen/coursera.html
...
"

Was hat Sie dazu bewogen, diese Entwicklung an der Universität anzustoßen? Was versprechen Sie sich davon für die LMU?
MOOCs bieten die Chance, Ideen und Erkenntnisse aus unserer Forschung an der LMU im buchstäblichen Sinne in die Welt zu tragen. An dieser neuen globalen Entwicklung teilzuhaben, bedeutet für die LMU eine große Chance – auch weil wir selbst viel dabei lernen können, etwa über die neuen Lehr- und Lernformen, die durch digitale Technologien möglich und vielleicht auch nötig werden – denn mit den nachwachsenden Generationen der „Digital Natives“ verändern sich die Selbstverständlichkeiten. Wir wollen die Zukunft des virtuellen Lernens durch unser Angebot aktiv mitgestalten. Und wenn es uns gelingt, durch die Kurse unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler begabte Studierende aus allen Teilen der Welt anzusprechen und manche vielleicht auch langfristig an die LMU zu binden, wäre das ein großartiger Gewinn für die akademische Gemeinschaft an unserer Universität.

Ihr Kollege Sir Leszek Borysiewicz, Präsident der Cambridge University, prophezeite kürzlich auf einer Konferenz, dass MOOCs die Universitätslandschaft komplett umkrempeln werden. Glauben Sie das auch?
In der Tat wird durch diese neuen Lehr- und Lernformate Bewegung in die internationale Hochschullandschaft kommen. Universitäre Bildung wird durch die MOOCs potenziell für jeden zugänglich – und viele werden sich fragen, weshalb sie, wie es in den USA üblich ist, mehrere Hunderttausend Dollar für ihre Collegeausbildung bezahlen sollen, wenn sie im Internet kostenlos Kurse der weltweit renommiertesten Universitäten umsonst belegen können. Da müssen sich viele Universitäten umstellen und ihre Geschäftsmodelle überdenken.

Wird die traditionelle Universität damit also zum Auslaufmodell?
Ich glaube, dass MOOCs ein sehr vielversprechendes komplementäres Angebot sind, aber kein supplementäres. Das Lernen in einer virtuellen Gruppe wird die lebendige Diskussionskultur einer Campusuniversität nicht verdrängen oder ersetzen. Wenn jemand Zahnarzt werden will, ist es wichtig, dass er die medizinischen Zusammenhänge versteht, und die kann er sich vielleicht in einem Online-Kurs aneignen. Das Operieren aber wird er üben müssen, im Beisein und unter Anleitung eines Professors. Das gleiche gilt auch für die angehende Physikerin oder den Ethnologen: Wenn man ein wissenschaftliches Thema wirklich durchdringen will, ist es ein wichtiger erster Schritt, sich die Theorie zu erarbeiten – daneben braucht es aber immer auch die Erprobung und Anwendung sowie vor allem das Feedback eines begleitenden akademischen Lehrers oder einer akademischen Lehrerin."
...
.. so der Präsident der LMU Prof. Dr. rer. pol. Bernd Huber
http://www.uni-muenchen.de/einrichtungen/orga_lmu/leitung/praesident/index.html