Beruf: Lehrer
3.5K views | +2 today
Follow
 
Scooped by Pavel Novak
onto Beruf: Lehrer
Scoop.it!

Jeder 6. Lehrer fühlt sich gemobbt – am meisten vom Schulleiter

Jeder 6. Lehrer fühlt sich gemobbt – am meisten vom Schulleiter | Beruf: Lehrer | Scoop.it

LANDAU. Lehrer fühlen sich wesentlich häufiger gemobbt als Angehörige anderer Berufsgruppen. Jeder sechste Pädagoge berichtet einer neuen Studie zufolge davon, in jüngster Zeit schikaniert worden zu sein.

more...
No comment yet.
Beruf: Lehrer
Lehrerberuf in D-A-CH
Curated by Pavel Novak
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Stille Schüler und dankbare Eltern: Diese zehn Dinge beeindrucken jeden Lehrer… | News4teachers

Stille Schüler und dankbare Eltern: Diese zehn Dinge beeindrucken jeden Lehrer… | News4teachers | Beruf: Lehrer | Scoop.it
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Lobbyismus an Schulen – oder: zum Bedarf kritischer Lehrerbildung

Fälle von Lobbyismus an öffentlichen Schulen scheinen in letzter Zeit verstärkt in den Medien präsent zu werden. Solche Eingriffe von Wirtschaft und Industrie in das Bildungssystem, sei es beispielsweise durch Finanzdienstleister in Hessen (z. B. hessenschau.de vom 18.05.2016, durch einen Ölkonzern … Weiterlesen →
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Weil ständige Kritik schadet: Danke, liebe Lehrer!

Weil ständige Kritik schadet: Danke, liebe Lehrer! | Beruf: Lehrer | Scoop.it
Die Wertschätzung Lehrern gegenüber fehlt. Das macht den Job für talentierte junge Menschen unattraktiv – was sich rächen wird.
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Universität: "Die Theorie wirkt wie losgelöst von der Praxis"

Universität: "Die Theorie wirkt wie losgelöst von der Praxis" | Beruf: Lehrer | Scoop.it
Was lernen Studenten wirklich in der Uni? Ein Gespräch mit den Bildungsforschern Hans Anand Pant und Olga Troitschanskaia
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

FDP will Lehrerfortbildung aufs Wochenende und in die Ferien legen – Philologenverband ist empört | News4teachers

FDP will Lehrerfortbildung aufs Wochenende und in die Ferien legen – Philologenverband ist empört | News4teachers | Beruf: Lehrer | Scoop.it
FDP will Lehrerfortbildung aufs Wochenende und in die Ferien legen – Philologenverband ist empört #fdp #nicola_beer https://t.co/T6bvglYNtd
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

„Lehrer haben dauernd frei“ – Über Vorurteile gegen Lehrkräfte

„Lehrer haben dauernd frei“ – Über Vorurteile gegen Lehrkräfte | Beruf: Lehrer | Scoop.it
Referendarin Franziska hat genug von der Engstirnigkeit, die Lehrern und Lehrerinnen entgegengebracht wird. Sie möchte eine Lanze für ihren Berufsst
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Digitale Leere

Digitale Leere | Beruf: Lehrer | Scoop.it
Mit der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ soll das Lehramtsstudium besser werden. Doch kaum eine Uni hat daran gedacht, die Digitalisierung in ihre Vorhaben zu integrieren.
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Kommt jetzt endlich die richtige Bildungspolitik in Deutschland?

Kommt jetzt endlich die richtige Bildungspolitik in Deutschland? | Beruf: Lehrer | Scoop.it
Ist das Papier „Strategie der KMK ‚Bildung in der digitalen Welt‘“ der Startschuss in eine neue Etappe der Bildungsmodernisierung in Deutschland? Hat sich endlich die Erkenntnis durchgesetzt, dass mit Computer und Internet nicht nur ein neues Werkzeug hinzugekommen ist, mit dem man das, was man schon immer gemacht hat, jetzt noch effizienter machen kann? Sondern…
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Dramatischer Lehrermangel in Berlin: Grundschule sucht neue Kollegen jetzt selbst via Facebook | News4teachers

Dramatischer Lehrermangel in Berlin: Grundschule sucht neue Kollegen jetzt selbst via Facebook | News4teachers | Beruf: Lehrer | Scoop.it
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Wenn es Lehrern an Wissen mangelt

Wenn es Lehrern an Wissen mangelt | Beruf: Lehrer | Scoop.it
Bern Wenn alles gut geht, steht nach den Sommerferien vor jeder Volksschulklasse eine Lehrperson. Mit Müh und Not dürften die offenen Stellen gerade noch besetzt werden. Doch der Preis dafür ist hoch. Eine repräsentative Umfrage bei 1141 Schweizer Schulleitern zeigt: Wegen der Lehrerknappheit werden bei Neuanstellungen zum Teil erhebliche Qualitätseinbussen in Kauf genommen. Um die Leerstellen in den Klassenzimmern zu füllen, greifen die Schulen auch auf Personal zurück, das nicht die nötige Ausbildung mitbringt. Erstmals haben die Verbände der Schulleiter aus der Deutschschweiz (VSLCH), der Westschweiz und dem Tessin die Stellensituation gesamtschweizerisch untersucht. Das Resultat ist alarmierend: In der Deutschschweiz gaben nur 17 Prozent der Schulleiter an, dass sie alle Personallücken mit Lehrkräften besetzen konnten, die den Anforderungen des Stellenprofils entsprechen – 83 Prozent der Schulchefs mussten auch unterqualifizierte Pädagogen anheuern. Noch prekärer ist die Situation in der Romandie und im Tessin, wo nur 9 Prozent der Schulleiter bei Neuanstellungen ausschliesslich genügend qualifizierte Lehrer fanden. «Die Schulleitungen müssen bei der Besetzung der offenen Stellen oft erheblich Kompromisse eingehen», sagt VSLCH-Präsident Bernard Gertsch. Laut Beat Zemp, Präsident des Schweizer Lehrerdachverbands (LCH), wird sich das noch verschärfen: «Die Tendenz, dass Schulleiter anstellen müssen, wen sie gerade bekommen, wird weiter zunehmen.» Schon heute würden in gewissen Regionen bis zu einem Viertel fachfremde Lehrer unterrichten. Der Lehrermangel zwingt die Schulen, mit Personal zu jonglieren. Vor den Klassen stehen Lehramtsanwärter, um fehlende Pädagogen zu ersetzen, Primarlehrer helfen in den Sekundarschulen aus, Französischlehrer unterrichten auf der Oberstufe zusätzlich Deutsch, auch wenn sie für dieses Fach kein Patent haben. Auch Zivildienstler und Pensionierte helfen in den Klassen aus, um Schüler mit Lernschwierigkeiten durch den Stoff zu lotsen. Auf der Suche nach genügend Personal werben Schweizer Schulen zudem regelmässig jenseits der Landesgrenzen und stellen Lehrkräfte aus Deutschland und Österreich an. Pädagogen also, die keinen Dialekt sprechen und das Schweizer Schulsystem nur aus der Ferne kennen. «Die Schulen versuchen, den Lehrkräftemangel irgendwie auszugleichen», sagt Schulleiter-Präsident Gertsch, «man sucht nach immer kreativeren Lösungen.» Schwer zu besetzen sind für das kommende Schuljahr vor allem Vakanzen in Primarschulen. Fast die Hälfte (47 Prozent) der Deutschschweizer Schulleiter gab in der Umfrage an, dass sie Mühe haben, Stellen für Fachlehrer in der 3. bis 6. Klasse zu besetzen. Genügend Lehrkräfte fehlen insbesondere für die Fächer Textiles Werken (Handarbeit) und Frühfranzösisch. Der Lehrermangel schlägt auch auf die Oberstufe durch. 42 Prozent der Deutschschweizer Schulleiter finden kaum genügend qualifiziertes Personal für Fachlehrerstellen. Drei Prozent bezeichnen die Situation sogar als «hoffnungslos». Wie in den letzten Jahren fehlen auch Heilpädagogen: Hier melden 84 Prozent der Befragten Probleme bei der Rekrutierung. Das führt immer wieder dazu, dass fehlende Heilpädagogen mit Klassenassistenzen ohne pädagogische Ausbildung ersetzt werden. Einzig beim Turnunterricht ist die Lage rosig: Sportlehrer gibt es nach wie vor mehr als genug. Der Bedarf an Lehrkräften wird weiter steigen Die Gründe für den Lehrermangel sind vielfältig. Pensionierungen, Teilzeitboom und das Fachlehrersystem, das Generalisten durch Spezialisten ersetzte, lassen den Nachwuchsbedarf in die Höhe schnellen. Gemäss Gertsch verschärfen auch «Abbaumassnahmen an den Schulen die Lehrerknappheit». Wenn Klassen zusammengelegt würden und Unterstützungsgebote für Kinder mit Lernschwächen gestrichen würden, steige die Belastung im Lehrerberuf. Aber auch kantonsübergreifende Einflüsse spielen eine Rolle. Die einzelnen Kantone zahlen unterschiedlich hohe Lehrerlöhne, was zu Abwanderungsbewegungen führt – zum Beispiel von Bern nach Solothurn und Freiburg. «Das gefährdert die Chancengleichheit der Kinder», warnt Gertsch. Ein Schüler in einem schlecht zahlenden Kanton werde nicht gleich motivierte Lehrer haben wie ein Kind, dass in einem Hochlohnkanton zur Schule geht. Um dem entgegenzuwirken, brauche es «attraktive Arbeitsbedingungen und eine Harmonisierung der Lehrerlöhne». Das fordert auch Lehrerpräsident Beat Zemp: «Das Qualitätsgefälle zwischen den Kantonen unterwandert die Chancengleichheit.» Eine Entspannung der Lehrerknappheit ist nicht in Sicht. In den nächsten Jahren werden viele männliche Pädagogen mit Vollzeitpensen pensioniert, gleichzeitig steigt der Anteil der Frauen. Viele von ihnen arbeiten teilzeit. Das werde den Bedarf an Lehrkräften zusätzlich erhöhen, so Gertsch.
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Vormittags recht und nachmittags frei? Die Wahrheit über die Arbeitszeit der Lehrer

Über das immer noch weit verbreitete Bild des Lehrerberufs in der Öffentlichkeit. Eine Gegendarstellung.
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Der gläserne Lehrer: Wie weit sollten Privates und Berufliches verschmelzen? | News4teachers

Der gläserne Lehrer: Wie weit sollten Privates und Berufliches verschmelzen? | News4teachers | Beruf: Lehrer | Scoop.it
more...
No comment yet.
Rescooped by Pavel Novak from Lehrerbildung
Scoop.it!

Warum noch immer viele Lehrkräfte so gar nicht 2.0 sind

Warum noch immer viele Lehrkräfte so gar nicht 2.0 sind | Beruf: Lehrer | Scoop.it
Das ist ein heißes Eisen, und wenn man es anpackt, kann man sich leicht verbrennen: Lehrkräfte und die Medienwelt der Kinder und Jugendlichen. Drum erst mal vorweg, und das von Lehrer zu Lehrer: Es gibt solche und solche, das muss reichen.

Via Michael Wünsch
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Lehrer: Zwischen Terroreltern und Mandalas

Lehrer: Zwischen Terroreltern und Mandalas | Beruf: Lehrer | Scoop.it
Das Ansehen der Lehrer bröckelt: Sie haben zu viel Ferien, verdienen gut – und sind damit auch noch unzufrieden. Aber stimmen diese Vorurteile überhaupt?
Pavel Novak's insight:
Nur werden Germanist*innen eher selten Volksschullehrpersonen. Als Gymnasiallehrpersonen dürfen sie sich dafür mit den Problemen einer eher exklusiven Minderheit von Adoleszent*innen herumschlagen.
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Berufsschullehrerinitiative: Die duale Ausbildung sichern!

Berufsschullehrerinitiative: Die duale Ausbildung sichern! | Beruf: Lehrer | Scoop.it
Ziel der Berufsschullehrerinitiative ist, die Attraktivität des Studiums zu steigern und darüber mehr Studierende für das Lehramt an den berufsbildenden Schulen zu gewinnen. Es soll ein bundesweites Innovationsnetzwerk (I-LaBS) gebildet werden, in dem Hochschullehrer aus allen Bundesländern vertreten sein sollen. Die Initiative wurde vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft angestoßen, sie soll von Juli 2016 an über zwei Jahre laufen.
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Respekt verzweifelt gesucht: Warum Schulen ihre Lehrkräfte mehr schützen müssen | News4teachers

Respekt verzweifelt gesucht: Warum Schulen ihre Lehrkräfte mehr schützen müssen | News4teachers | Beruf: Lehrer | Scoop.it
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Berufseinsteiger verlassen den Lehrerberuf oft wieder - die Verantwortung ist zu gross

Berufseinsteiger verlassen den Lehrerberuf oft wieder - die Verantwortung ist zu gross | Beruf: Lehrer | Scoop.it
Junge Lehrpersonen klagen über zu viel Verantwortung und hohe Arbeitsbelastung. Dass die Berufseinsteiger den Job oft wieder an den Nagel hängen, hat aber nicht nur damit zu tun.
Pavel Novak's insight:
Weiterhin zu wenig Karrieremöglichkeiten...
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Nur kein Stress – Mein Umgang mit Belastungen im Berufsalltag als Lehrer - rete-mirabile.net

Nur kein Stress – Mein Umgang mit Belastungen im Berufsalltag als Lehrer - rete-mirabile.net | Beruf: Lehrer | Scoop.it
Der Artikel beschreibt und reflektiert verschiedene Strategien, um mit Stress (Häufung von Aufgaben, belastende Situationen) im Lehrerberuf umzugehen.
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Grundschullehrer: Männer? Höchstens im Hausmeisterkabuff

Grundschullehrer: Männer? Höchstens im Hausmeisterkabuff | Beruf: Lehrer | Scoop.it
Männer scheuen den Job als Grundschullehrer. Die Vorurteile: zu schlecht bezahlt, zu wenig intellektuell. Doch das ist ein Problem, gerade für Jungen.
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Wenn der «SonntagsZeitungs»-Chef Lehrerlis spielt

Wenn der «SonntagsZeitungs»-Chef Lehrerlis spielt | Beruf: Lehrer | Scoop.it
«Schlechte Noten für ein Schulprojekt»: Nach der «NZZ am Sonntag» gebärdet sich auch die «SonntagsZeitung» als Bildungsexpertin.
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Qualitätsoffensive Lehrerbildung in D

Qualitätsoffensive Lehrerbildung in D | Beruf: Lehrer | Scoop.it
Alle Projekte der Qualitätsoffensive Lehrerbildung von Bund und Ländern sind mittlerweile gestartet. Eine Sonderpublikation des Monitors Lehrerbildung bietet erstmals einen systematischen Überblick.
more...
No comment yet.
Scooped by Pavel Novak
Scoop.it!

Lehramt Quereinstieg in D: als Lehrer quereinsteigen

Lehramt Quereinstieg in D: als Lehrer quereinsteigen | Beruf: Lehrer | Scoop.it

Das Lehramt ist ein klassischer Beruf für Quereinsteiger. Etliche Bundesländer in D werben offensiv um Quereinsteiger in das Lehramt.

more...
No comment yet.