Lügen kurbelt die Kreativität an | Kreativitätsdenken | Scoop.it

Durch Schummeln zur Schöpferkraft: Wer trickst und betrügt, wird einfallssreicher. Das gilt nicht nur für das Erfinden von Lügen, sondern auch für das Lösen alltäglicher, kreativer Aufgaben. Lug und Betrug kitzeln Kreativität aus den Menschen. Ja, wirklich: Wer etwa seinen Partner von außerehelichen Abenteuern ablenken oder arglose Anleger um Geld erleichtern will, der muss ständig neue Nebelkerzen werfen. Je höher das errichtete Lügengebäude wächst, desto wackeliger wird es auch. Das fordert Ideen und Einfälle, um den Betrug mit neuen Manövern, Tricks und Täuschungen aufrecht zu halten. Insofern klingt es sofort einleuchtend, was die Psychologen Francesca Gino von der Universität Harvard und Scott Wiltermuth von der University of Southern California im Fachjournal Psychological Science (online) berichten: Wer bei der Lösung einer Aufgabe schummelt, der erzielt in anschließenden Kreativitätstests tatsächlich bessere Leistungen......