Feste Pläne können das Erreichen eines Ziels erschweren, wenn unerwartete Hindernisse auftauchen - zeigen zwei neue Studien. | denkpionier | MAGAZIN | Scoop.it

„Ja, mach nur einen Plan / sei nur ein großes Licht /und mach dann noch 'nen zweiten Plan / gehn tun sie beide nicht.“ So kritisch betrachtete Bertolt Brecht in der Dreigroschenoper das Planen – zu Recht oder Unrecht? Wir alle machen Pläne: Arbeitspläne helfen uns, die nötigen Arbeiten in der vorhandenen Zeit unterzubringen, Einkaufszettel sind Pläne, die Verwirrung im Supermarkt vorbeugen sollen und Urlaubspläne führen hoffentlich zu erholsamen Ferien. In den meisten Fällen unterstützen uns diese Pläne, ein Ziel zu erreichen. Das abstrakte Fernziel Urlaub wird durch konkrete Schritte wie „Besuch im Reisebüro“ greifbarer und leichter umzusetzen. Dass die Zielerreichung durch Pläne unterstützt wird, konnte in vielen Studien gezeigt werden......


Via Thomas Menk