Apple, Mac, iOS4,...
Follow
Find tag "Deutsch"
8.0K views | +3 today
Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security...
Everything related to the (in)security of Apple products
Curated by Gust MEES
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Rescooped by Gust MEES from 21st Century Learning and Teaching
Scoop.it!

Kaspersky Security Bulletin 2014/2015 – Statistik für das Jahr 2014 | Mac | Apple | eSkills | CyberSecurity

Kaspersky Security Bulletin 2014/2015 – Statistik für das Jahr 2014 | Mac | Apple | eSkills | CyberSecurity | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it

Im Jahr 2014 blockierten die Lösungen von Kaspersky Lab insgesamt 3.693.936 Infektionsversuche unter Mac OS X.

Die Experten von Kaspersky Lab entdeckten 1.499 neue Schadprogramme für Mac OS X, das sind 200 Schädlinge weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.


===> Jeder zweite Anwender von Apple-Produkten war einem Angriff ausgesetzt. <===


Im Laufe des Jahres war jeder Mac-OS-X-User durchschnittlich neunmal mit einer Cyberbedrohung für sein Betriebssystem konfrontiert.


Learn more:


http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security


Gust MEES's insight:

Im Jahr 2014 blockierten die Lösungen von Kaspersky Lab insgesamt 3.693.936 Infektionsversuche unter Mac OS X.

Die Experten von Kaspersky Lab entdeckten 1.499 neue Schadprogramme für Mac OS X, das sind 200 Schädlinge weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.


===> Jeder zweite Anwender von Apple-Produkten war einem Angriff ausgesetzt. <===


Im Laufe des Jahres war jeder Mac-OS-X-User durchschnittlich neunmal mit einer Cyberbedrohung für sein Betriebssystem konfrontiert.


Learn more:


http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security


more...
Gust MEES's curator insight, December 10, 1:26 PM

Im Jahr 2014 blockierten die Lösungen von Kaspersky Lab insgesamt 3.693.936 Infektionsversuche unter Mac OS X.

Die Experten von Kaspersky Lab entdeckten 1.499 neue Schadprogramme für Mac OS X, das sind 200 Schädlinge weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.


===> Jeder zweite Anwender von Apple-Produkten war einem Angriff ausgesetzt. <===


Im Laufe des Jahres war jeder Mac-OS-X-User durchschnittlich neunmal mit einer Cyberbedrohung für sein Betriebssystem konfrontiert.


Learn more:


http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security


Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Wirelurker:Trojaner infiziert iPhones und iPads über USB-Verbindung

Wirelurker:Trojaner infiziert iPhones und iPads über USB-Verbindung | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Originalmeldung: Der Trojaner Wirelurker hat wohl bereits viele iPhones und iPads angegriffen: Sicherheitsforscher der Firma Palo Alto Networks haben eine iOS-Malware namens Wirelurker entdeckt, die sich über eine App verbreitet und schon hunderttausende User infiziert haben könnten.

Seinen Ursprung hat der Trojaner wohl in China, die Entdecker berichten, dass anfangs über 400 Apps im Maiyadi App Store, einem alternativen Appstore für OS X, infiziert wurden. Diese Anwendungen greifen dann die iPhones und iPads der Opfer an. Da die betroffenen Apps bislang über 350.000 Mal heruntergeladen wurden, ist die Zahl der theoretisch infizierten Apple-Geräte entsprechend groß.


Learn more:


http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security


http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security?q=wirelurker



Gust MEES's insight:

Originalmeldung: Der Trojaner Wirelurker hat wohl bereits viele iPhones und iPads angegriffen: Sicherheitsforscher der Firma Palo Alto Networks haben eine iOS-Malware namens Wirelurker entdeckt, die sich über eine App verbreitet und schon hunderttausende User infiziert haben könnten.

Seinen Ursprung hat der Trojaner wohl in China, die Entdecker berichten, dass anfangs über 400 Apps im Maiyadi App Store, einem alternativen Appstore für OS X, infiziert wurden. Diese Anwendungen greifen dann die iPhones und iPads der Opfer an. Da die betroffenen Apps bislang über 350.000 Mal heruntergeladen wurden, ist die Zahl der theoretisch infizierten Apple-Geräte entsprechend groß.

Learn more:

- http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security


- http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security?q=wirelurker


more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

iPhone, iPad, iPod Touch und Macs sind unsicher

iPhone, iPad, iPod Touch und Macs sind unsicher | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Besitzer eines iPhones, iPads oder eines iPod Touch sollten sofort ein wichtiges Sicherheits-Update installieren. Ihre verschlüsselten Verbindungen können gehackt werden. Für MacOS-Nutzer gibt es noch keinen Patch.


Gust MEES's insight:


Learn more:


http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security


more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Sicherheit: Angriff auf Apples Entwickler-Community

Sicherheit: Angriff auf Apples Entwickler-Community | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Unbekannte haben am vergangenen Donnerstag Apples Server angegriffen. Das ist der Grund für die lange Auszeit, über die sich Entwickler mangels Informationen bereits beschwerten. Apple ist nun dabei, den Schaden zu beheben und beruhigt die Entwickler.
Gust MEES's insight:

 

Learn more:

 

http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security

 

more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Apple patcht vier gravierende Sicherheitslücken in Java 6 für Mac OS X

Apple patcht vier gravierende Sicherheitslücken in Java 6 für Mac OS X | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it

Apple patcht vier gravierende Sicherheitslücken in Java 6 für Mac OS X


Betroffen sind Mac OS X 10.6, 10.7 und 10.8. Die Lücken lassen sich mit manipulierten Java-Applets ausnutzen. Sie sind seit dem durch den von Oracle in der vergangenen Woche bereitgestellten Patch öffentlich bekannt.

 

Da Apple für die Aktualisierung von Java 6 verantwortlich ist, mussten Nutzer von OS X warten, bis das Unternehmen aus Cupertino ein Update herausgibt. Ab Java 7 ist Oracle für die Mac-OS-Updates zuständig. Ein entsprechendes Update wurde letzte Woche bereitgestellt. Allerdings liegt Java 7 unter Mac OS nur als 64-Bit-Version vor, sodass 32-Bit-Browser wie Google Chrome noch auf die ältere Version zurückgreifen.

 

Zudem wurde auch in diesem Patch eine Sicherheitslücke entdeckt, die Angreifer missbrauchen können, um Schadcode einzuschleusen udn auszuführen. Das polnische Sicherheitsunternehmen Security Explorations hatte den Fehler nur wenige Stunden nachdem das Update bereitgestellt worden war entdeckt.

 

Mehr erfahren:

http://www.itespresso.de/2012/09/06/apple-patcht-vier-gravierende-sicherheitslucken-in-java-6-fur-mac-os-x/

 

more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Sicherheitslücke in iOS-SMS-System aufgedeckt

Sicherheitslücke in iOS-SMS-System aufgedeckt | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Eine Schwachstelle im Apple-Betriebssystem iOS könnte dazu führen, dass Kurznachrichten an die falsche Nummer geschickt werden.

 

Der Blogger Pod2g will Hinweise für eine Sicherheitslücke in iOS ausgemacht haben, die den Versand von SMS-Nachrichten auf dem iPhone betrifft. So wäre es möglich, Kurznachrichten im PDU-Format zu verfassen, deren Zieladresse sich über einen editierbaren Abschnitt namens PDU (Protocol Description Unit) ändern ließe. Antwortet der Nutzer auf eine solche SMS, dann könnte die Antwort nicht an den ehemaligen Absender, sondern an ein fremdes Smartphone geschickt werden.

 

Mehr lesen:

http://www.pcwelt.de/news/Apple-Sicherheitsluecke-in-iOS-SMS-System-aufgedeckt-6477693.html?r=661529125805606&amp;lid=191580

 

more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Kaspersky meldet die erste Malware in Apples App Store

Kaspersky meldet die erste Malware in Apples App Store | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it

Kaspersky meldet die erste Malware in Apples App Store


Die schädliche Anwendung heißt “Find and Call”. Sie liest das Telefonbuch aus und verschickt Spam-Nachrichten an alle Kontakte. Sie stand auch in Google Play zur Verfügung. Aus beiden Marktplätzen ist sie inzwischen entfernt worden.

 

Weiter lesen:

http://www.itespresso.de/2012/07/06/kaspersky-meldet-die-erste-malware-in-apples-app-store/

 

more...
No comment yet.
Rescooped by Gust MEES from ICT Security-Sécurité PC et Internet
Scoop.it!

Gefährliche Passwort-Panne in MacOS X 10.7 (Lion)

Gefährliche Passwort-Panne in MacOS X 10.7 (Lion) | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
In der aktuellen Version von MacOS 10.7 (Lion) hat sich ein Fehler eingeschlichen, durch den Passwörter im Klartext abgespeichert werden.

 

Unbedingt weiter lesen...

 

more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Flashback-Trojaner kostet Google viel Geld

Flashback-Trojaner kostet Google viel Geld | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Über Flashback dürften sich nicht nur die Besitzer befallener Rechner ärgern, sondern auch Google. Jeden Tag sollen dem Suchgiganten wegen des Trojaners bis zu 10'000 US-Dollar entgehen.
more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Flashback-Welle auf Macs bereits eingedämmt?

Flashback-Welle auf Macs bereits eingedämmt? | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Die Sicherheitsexperten von Kaspersky melden, dass nur noch 30.000 Rechner mit dem Mac-Trojaner Flashback infiziert wären. Dr.Web geht hingegen von 566.000 Betroffenen aus.

 

 

 

===> Für Systeme mit einer älteren Version als Mac OS X 10.6 gibt es derzeit jedoch kein offizielles Java-Sicherheitsupdate!!! <===

 

 

more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Kaspersky warnt vor neuem Mac-Trojaner

Kaspersky warnt vor neuem Mac-Trojaner | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Die Sicherheitsexperten von Kaspersky warnen vor einem neuen Mac-Trojaner, der nach dem Flashback-Schädling erneut auf Apple-Anwender abzielt.

 

Der Flashback-Trojaner schaffte es vor wenigen Tagen binnen kürzester Zeit über 700.000 Macs zu infizieren und zu einem Teil eines Botnetzes zu machen. Der Schädling demonstrierte damit, dass Mac-Nutzer keineswegs sicher vor Online-Kriminellen sind.

 

Der von Kaspersky Lab neu entdeckte Schädling wurde auf den Namen SabPub getauft und verbreitet sich über Word-Dokumente.

 

Dabei wird dieses Mal die bereits bekannte Java-Schwachstelle CVE-2009-0563 ausgenutzt. Die Online-Kriminelle nutzen SabPub zum Aufbau eines Botnetzes, das unter anderem für Datenspionage genutzt wird.

 

Kaspersky warnt:"Das Schadprogramm wird via Spear Phishing – einer sehr zielgerichteten Phishing-Attacke – verbreitet.

 

Als Social-Engineering-Trick wird das Thema Tibet/Dalai Lama ausgenutzt, wie dies auch im so genannten „Lucky Cat“-Fall geschehen ist."

 

Read more...

more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Fünf Jahre alte Samba-Lücke bedroht Mac OS X und Linux

Fünf Jahre alte Samba-Lücke bedroht Mac OS X und Linux | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it

Fünf Jahre alte Samba-Lücke bedroht Mac OS X und Linux


Ein Angreifer kann über die Schwachstelle Schadcode einschleusen und ausführen. Die Open-Source-Software, die anderen Betriebssystemen die Nutzung von freigegebenen Windows-Dateien und -Druckern ermöglicht, ist in vielen Linux-Distributionen und ===> Apples Mac OS X Server <=== enthalten.

 

Problem: Betroffene Netzwerkdrucker und -speicher lassen sich möglicherweise aktualisieren.

 

more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Flashback-Trojaner infiziert immer mehr Macs

Flashback-Trojaner infiziert immer mehr Macs | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Ein Entwickler hat ein kleines Tool für Mac-Rechner entwickelt, mit dem schnell überprüft werden kann, ob der Rechner vom gefährlichen Flashback-Trojaner befallen ist. Auch Kaspersky hat ein solches Tool mittlerweile veröffentlicht.
more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Masque Attack: So schützen Sie sich vor der iOS-Lücke | Cyber Security | Apple

Masque Attack: So schützen Sie sich vor der iOS-Lücke | Cyber Security | Apple | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Nach der vergleichsweise harmlosen WireLurker-Angriffsmethode sorgt inzwischen eine weitaus bedrohlichere iOS-Schwachstelle für Schlagzeilen. Die Angriffsart «Masque Attack» hat es dabei auf alle iPhone-Nutzer abgesehen, auch auf iPhones ohne Jailbreak.
Die Methode macht sich die Tatsache zunutze, dass die von Apple herausgegebenen Enterprise-Zertfikate die Installation neuer Anwendungen auch ausserhalb des App-Stores zulassen.


Die Cyberkriminellen seien sogar in der Lage, installierte iOS-Apps zu überschreiben. Fällt jemand auf die Masche rein, wird beispielsweise unbemerkt eine tägliche Anwendung wie Gmail überschreiben. So könnte z.B. eine E-Banking-App als Keylogger-Anwendung missbraucht werden, um Bankdaten von Nutzern auszuspionieren.


Learn more:


http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security


Gust MEES's insight:
Nach der vergleichsweise harmlosen WireLurker-Angriffsmethode sorgt inzwischen eine weitaus bedrohlichere iOS-Schwachstelle für Schlagzeilen. Die Angriffsart «Masque Attack» hat es dabei auf alle iPhone-Nutzer abgesehen, auch auf iPhones ohne Jailbreak.
Die Methode macht sich die Tatsache zunutze, dass die von Apple herausgegebenen Enterprise-Zertfikate die Installation neuer Anwendungen auch ausserhalb des App-Stores zulassen.


Die Cyberkriminellen seien sogar in der Lage, installierte iOS-Apps zu überschreiben. Fällt jemand auf die Masche rein, wird beispielsweise unbemerkt eine tägliche Anwendung wie Gmail überschreiben. So könnte z.B. eine E-Banking-App als Keylogger-Anwendung missbraucht werden, um Bankdaten von Nutzern auszuspionieren.


Learn more:


http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security


more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

iWorm infiziert tausende Macs

iWorm infiziert tausende Macs | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
iWorm infiziert tausende Macs
Antiviren-Experten haben ein aus über 18.000 Macs bestehendes Botnet entdeckt. Der zugrunde liegende Schädling wurde Mac.BackDoor.iWorm getauft und wird über BitTorrent verteilt. Apple hat bereits reagiert.

Der AV-Hersteller Dr. Web hat eine Malware namens Mac.BackDoor.iWorm entdeckt, die es auf Mac-Nutzer abgesehen hat. Ist der Schädling auf dem Mac aktiv, setzt er sich selbst auf die Liste der automatisch beim Rechnerstart zu öffnenden Applikationen und versucht die IP-Adresse eines Command-and-Control-Servers (C&C-Server) herauszufinden.


Learn more:


http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security


Gust MEES's insight:
iWorm infiziert tausende Macs
Antiviren-Experten haben ein aus über 18.000 Macs bestehendes Botnet entdeckt. Der zugrunde liegende Schädling wurde Mac.BackDoor.iWorm getauft und wird über BitTorrent verteilt. Apple hat bereits reagiert.

Der AV-Hersteller Dr. Web hat eine Malware namens Mac.BackDoor.iWorm entdeckt, die es auf Mac-Nutzer abgesehen hat. Ist der Schädling auf dem Mac aktiv, setzt er sich selbst auf die Liste der automatisch beim Rechnerstart zu öffnenden Applikationen und versucht die IP-Adresse eines Command-and-Control-Servers (C&C-Server) herauszufinden.


Learn more:


http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security


more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Siri umgeht Fingerabdruck-Scanner des iPhone 5S

Siri umgeht Fingerabdruck-Scanner des iPhone 5S | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Die Sprachassistenz Siri kann den Fingerabdrucksensor des iPhone 5S bei falschen Einstellungen umgehen.
Gust MEES's insight:

 

Learn more:

 

http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security

 

more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Quicktime-Lücken: Sicherheitsupdate für die letzten drei Mac-OS-X-Versionen

Quicktime-Lücken: Sicherheitsupdate für die letzten drei Mac-OS-X-Versionen | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Apple hat ein Sicherheitsupdate für Snow Leopard, Lion und Mountain Lion veröffentlicht. Über HPs Zero Day Initiative wurden in den Mac-OS-X-Versionen gefährliche Sicherheitslücken in der
Gust MEES's insight:

 

Learn more:

 

http://www.scoop.it/t/apple-mac-ios4-ipad-iphone-and-in-security

 

more...
Rescooped by Gust MEES from ICT Security-Sécurité PC et Internet
Scoop.it!

FBI: Wir haben nicht geklaut

FBI: Wir haben nicht geklaut | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Der Vorwurf des Hacker-Kollektivs Antisec gegen das FBI wiegt schwer: Auf einem FBI-Laptop habe man eine Datei mit Millionen Seriennummern von iOS-Geräten gefunden. Die Ermittlungsbehörde dementiert.

 

Mehr erfahren:

http://www.tageblatt.lu/nachrichten/story/13507432

 

more...
No comment yet.
Rescooped by Gust MEES from 21st Century Learning and Teaching
Scoop.it!

Apple soll schuld sein an Hacker-Angriff

Apple soll schuld sein an Hacker-Angriff | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Daten gelöscht aus der Ferne, Twitter- und Gmail-Account gekapert – ein amerikanischer Journalist gibt Apple die Schuld an einem besonders heftigen Hacker-Angriff.

 

 

 

 

 

===> Mittlerweile habe er wieder die Kontrolle über seine Accounts und Geräte. Apple arbeite an einer Wiederherstellung seiner Daten, die insofern erleichtert wird, weil dem Macbook der Strom ausging, bevor alle Daten gelöscht werden konnten. <===

 

Gust MEES: das muss man unbedingt lesen und schmunzeln ist garantiert, LOL ;)

 

http://www.pcwelt.de/news/Apple-soll-schuld-haben-an-Hacker-Angriff-6182702.html?r=761528923305658&amp;amp;amp;lid=189335

 

more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

MacOS X Mountain Lion kontaktiert täglich Apple-Server

MacOS X Mountain Lion kontaktiert täglich Apple-Server | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Apples MacOS X Moutain Lion wird täglich in Kontakt mit den Update-Servern von Apple treten, um nach neuen Sicherheitsupdates zu suchen und diese dann zu installieren. Apple will so die Sicherheit des Betriebssystems weiter verbessern.

 

Weiter lesen:

http://www.pcwelt.de/news/Mehr-Sicherheit-MacOS-X-Mountain-Lion-kontaktiert-taeglich-Apple-Server-5968738.html?r=561528226505638&amp;lid=182653

 

more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Oracle liefert Java-Updates auch für Mac

Oracle liefert Java-Updates auch für Mac | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it

Jahrelang hat Apple Java für sein Mac OS selbst bereit gestellt und im Grunde versucht es loszuwerden.

 

Doch jetzt hat man sich mit Oracle geeinigt, dass der Java-Hersteller diese Aufgabe übernehmen soll. Mac-Benutzer sollen in Bezug auf Java also Windows- und Linux-Nutzern gleichgestellt und somit früher als bislang mit Sicherheits-Updates versorgt werden.

 

Read more...

 

more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Noch 550.000 Macs mit Flashback verseucht

Noch 550.000 Macs mit Flashback verseucht | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it

Trotz gegenteiliger Meldung: Noch 550.000 Macs mit Flashback verseucht
Obwohl Zahlen von Kaspersky erst etwas anderes sagten, warnt Dr. Web davor, den Apple-Ausnahmezustand vorzeitig zu beenden. Laut seiner aktuellen Statistik seien noch immer 556.000 Macintoshs infiziert. Dieser Ansicht schließt sich auch Symantec an.

 

Sollten die Zahlen von Dr. Web korrekt sein, steht Apple noch viel Arbeit bevor. Bislang hat das Unternehmen drei Java-Updates veröffentlicht. Das jüngste soll Flashback von Macs mit OS X Lion und OS X Snow Leopard entfernen. Diese Updates sind aber nur effektiv, wenn sie auch installiert werden, was nach Untersuchungen von Sicherheitsforschern nicht alle Nutzer machen. Zudem verwenden rund 17 Prozent der Mac-Anwender eine ältere Version von Mac OS X, für die es keine Sicherheitsupdates gibt. Das entspricht rund 10 Millionen Apple-Computern.

 

Unabhängigen Sicherheitsexperten zufolge handelte es sich bei Flashback um die bislang größte Infektion von Apples Mac-Plattform.

 

===> Die Zeiten, in denen Mac OS als immun gegen Schaftsoftware aller Art galt, seien endgültig vorbei. <===

 

 

more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Schon wieder: neuer Mac-Trojaner entdeckt

Schon wieder: neuer Mac-Trojaner entdeckt | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Die Sicherheitsexperten von Kaspersky Lab haben einen neuen Mac-Trojaner entdeckt. Die Schadsoftware heisst SabPub und verbreitet sich über Word-Dokumente.
more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Switch warnt Besitzer verseuchter Macs

Switch warnt Besitzer verseuchter Macs | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Rund 800 Schweizer Mac-Rechner sind gemäss Switch mit dem Flashback-Trojaner verseucht.

 

==> Deren Besitzer werden nun via Internetprovider informiert. <===

 

Gust MEES: so sollte es überall auf der Welt sein! Kunden sollten informiert werden!

 

more...
No comment yet.
Scooped by Gust MEES
Scoop.it!

Flashback-Trojaner: Apple arbeitet an Entfernungs-Tool

Flashback-Trojaner: Apple arbeitet an Entfernungs-Tool | Apple, Mac, iOS4, iPad, iPhone and (in)security... | Scoop.it
Nach der Enttarnung des Flashback-Trojaners hat Apple nun die Sicherheitslücke geschlossen und arbeitet mit Hochdruck an einem Entfernungs-Tool.
more...
No comment yet.