Agrarforschung
101.9K views | +21 today
Follow
 
Scooped by AckerbauHalle
onto Agrarforschung
Scoop.it!

Bio-Umsatz übertrifft Sieben-Milliarden-Marke

Bio-Umsatz übertrifft Sieben-Milliarden-Marke | Agrarforschung | Scoop.it
Nürnberg - Der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln in Deutschland hat 2012 die Marke von sieben Milliarden Euro durchbrochen.
AckerbauHalle's insight:

Bei aller medialen Begeisterung für die starke Ausdehung des Biobereiches sollte nicht ganz vergessen werden, welche Sektoren wachsen und welche nicht. Dabei wird beklagt, dass in Deutschland die Flächenentwicklung der begrenzende Faktor ist (Argumente: Hohe weltmarktpreise und Förderung der Bioenergie). Daraus leitet sich dann die Forderung nach mehr Fördeurng ab,

 

Erhebliches Wachstum zeigt der Bereich Obst- und Gemüse. DIes ist aber im wesentlichen durch zwei Faktoren begrenzt, die mit den o.g. Argumenten eher wenig zu tun haben. Klimatische Bedingungen und Arbeitskosten. Bei den Klima- und Bodenbedingungen in der Bundesrepublik - im großen Durchschnitt - sind die Vorteile im Anbau von Getreide, Raps, Zuckerrüben und eben nicht bei Gemüse. Und ob sich die Arbeitskosten ändern werden, möchte ich eher bezweifeln. 

more...
No comment yet.
Agrarforschung
Aktuelle Meldungen aus der Agrarforschung
Curated by AckerbauHalle
Your new post is loading...
Your new post is loading...
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Willkommen im Allgemeinen Pflanzenbau / Ökologischen Landbau der Universität Halle

Willkommen im Allgemeinen Pflanzenbau / Ökologischen Landbau der Universität Halle | Agrarforschung | Scoop.it

Informationen rund um die Agrar- und Ernährungswissenschaften.

AckerbauHalle's insight:

Sie finden uns auch auf

Twitter: https://twitter.com/AckerbauHalle

Facebook:https://www.facebook.com/pages/Allgemeiner-Pflanzenbau-Universität-Halle/184570258232015

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCHQN_QeKjti97UWb7-XWNDA?feature=guide

Blogger: http://agronomyontour.blogspot.de

 

more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Geheimes Treiben im Untergrund

Geheimes Treiben im Untergrund | Agrarforschung | Scoop.it
Wenn Michelle Watt vom Forschungszentrum Jülich Wurzeln untersucht, braucht sie weder Spaten noch Mikroskop. Sie durchleuchtet Blumentöpfe samt Erde und Pflanzen in einem waschmaschinengroßen Magnetresonanztomografen wie ein Arzt seine Patienten. Die Technik ist die gleiche, nur steht die "Röhre" in Watts Labor senkrecht. "Wir beobachten damit das Wurzelwachstum über einen längeren Zeitraum in 3D und bei verschiedenen Wasser- und Nährstoffangeboten", sagt die Forscherin. Zwar funktioniert die Methode nur in metallfreier Spezialerde, aber auf den Bildern sind selbst mikrometerkleine Strukturen zu erkennen und damit viel mehr Details als etwa durch im Acker eingebaute Sichtfenster oder durch transparente Röhren, die mit Endoskopen und Kameras beschickt werden.
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Folgen des Monsanto-Deals: Bayer verkauft Geschäftsteile an BASF - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft

Folgen des Monsanto-Deals: Bayer verkauft Geschäftsteile an BASF - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft | Agrarforschung | Scoop.it
Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer will im Zuge der Monsanto-Übernahme große Teile seines Geschäfts mit Saatgut und Unkrautvernichtungsmitteln an den Rivalen BASF abgeben. Eine entsprechende Vereinbarung sei unterzeichnet worden, teilten beide Unternehmen mit.

Der Kaufpreis liege bei 5,9 Milliarden Euro in bar und könne noch angepasst werden. Der Deal solle nur stattfinden, wenn Bayer die Übernahme des umstrittenen US-Saatgutkonzerns Monsanto wirklich gelingt. Die Geschäftsbereiche, die veräußert werden sollen, erzielten demnach 2016 einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro, der operative Gewinn betrug etwa 385 Millionen Euro.
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Farm incomes could halve under bad Brexit deal, warns AHDB - Farmers Weekly

Farm incomes could halve under bad Brexit deal, warns AHDB - Farmers Weekly | Agrarforschung | Scoop.it
British farmers are being urged to take action now to prepare their businesses for Brexit, or risk seeing their profits whittled away in the face of fallin
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

A worldwide survey of neonicotinoids in honey

A worldwide survey of neonicotinoids in honey | Agrarforschung | Scoop.it
Abstract
Growing evidence for global pollinator decline is causing concern for biodiversity conservation and ecosystem services maintenance. Neonicotinoid pesticides have been identified or suspected as a key factor responsible for this decline. We assessed the global exposure of pollinators to neonicotinoids by analyzing 198 honey samples from across the world. We found at least one of five tested compounds (acetamiprid, clothianidin, imidacloprid, thiacloprid, and thiamethoxam) in 75% of all samples, 45% of samples contained two or more of these compounds, and 10% contained four or five. Our results confirm the exposure of bees to neonicotinoids in their food throughout the world. The coexistence of neonicotinoids and other pesticides may increase harm to pollinators. However, the concentrations detected are below the maximum residue level authorized for human consumption (average ± standard error for positive samples: 1.8 ± 0.56 nanograms per gram).
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Richard Thaler: So überlisten Sie sich selbst – mit dem Nobelpreis

Richard Thaler: So überlisten Sie sich selbst – mit dem Nobelpreis | Agrarforschung | Scoop.it
Zu viel Schokolade, zu wenig Bewegung, zu hohe Ausgaben: Oft benehmen wir uns nicht so, wie wir eigentlic
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Konservierender Ackerbau: CO2 von 50 Kohlekraftwerken einsparen?

Konservierender Ackerbau: CO2 von 50 Kohlekraftwerken einsparen? | Agrarforschung | Scoop.it
Europäische Landwirte könnten durch geänderte Anbaumethoden womöglich 200 Millionen Tonnen CO2 einsparen. Das zeigt eine kürzlich veröffentlichte Studie des Europäischen Verbandes Konservierender Ackerbau (European Conservation Agriculture Federation ECAF).

Kaum vorstellbar was die Studie beschreibt. 200 Millionen Tonnen CO2 einsparen, das wären mehr als zwanzig Prozent der Zielvorgaben des EU-Emissionshandelssystems bis 2030. Insgesamt entspricht das einer Menge an Kohlenstoffdioxid, die durch die Schließung von fünfzig Kohlekraftwerken eingespart wird.
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Grass-fed beef is bad for the planet and causes climate change

Grass-fed beef is bad for the planet and causes climate change | Agrarforschung | Scoop.it
Prince Charles is wrong to support grass-fed beef. The idea that beef from cows raised on bucolic pastures is good for the environment, and that we can therefore eat as much meat as we want, doesn’t add up. New calculations suggest cattle pastures contribute to climate change.

“Sadly, though it would be nice if the pro-grazers were right, they aren’t,” says lead author Tara Garnett of the University of Oxford’s Food Climate Research Network. “The truth is, we cannot eat as much meat as we like and save the planet.”

Many meat eaters have long felt guilty that the beef steaks they love are bringing environmental disaster.

A key problem is that microorganisms in the guts of cattle emit millions of tonnes of methane every year. A typical cow releases 100 kilograms of methane a year and the world has about a billion of them. Since methane is a greenhouse gas, this exacerbates global warming.

Meanwhile, feeding the beasts destroys forests by taking land for pasture or to grow feed – and this deforestation also contributes to greenhouse gas emissions.

But a counter-view has gained currency. First popularised by Zimbabwean ecologist and livestock farmer Allan Savory, and supported by organic farmers like Prince Charles, it argues that grazing cattle on pastures is actually good for the climate.

The idea is that plants on pastures capture carbon from the air, especially when fertilised by manure. Pastures should also reduce our need for food crops grown on land that releases carbon when ploughed.
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Bauern und die Folgen der Überproduktion: Die teure Extraportion Milch - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft

Bauern und die Folgen der Überproduktion: Die teure Extraportion Milch - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft | Agrarforschung | Scoop.it
Verbraucher müssen wieder mehr für Milch bezahlen, doch viele Milchbauern stecken weiter in der Krise. Und die nächste Schwemme droht.
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Das heilige Gesöff - Freitext

Das heilige Gesöff - Freitext | Agrarforschung | Scoop.it
Ich weiß nicht mehr genau, wie Kuhmilch in mein Leben kam. Ich muss sie schon konsumiert haben, bevor ich mich bewusst dazu entschied, denn ich bin nie gestillt, sondern mit Kuhmilch großgezogen worden. Meine Mutter gehörte zu der Generation Frauen, die es nicht taten – nicht unbedingt, weil sie sich bewusst dagegen entschied, sondern weil es Ende der 1970er Jahre normal war, nicht zu stillen. Ich erinnere mich an den lapidaren Ton, in dem meine Mutter mir diesen Umstand schilderte, die Ratlosigkeit in ihrer Stimme, in der mitschwang, vielleicht doch etwas falsch gemacht zu haben, diesen deutschen Ärzten, deren Sprache sie nicht gut beherrschte, zu sehr vertraut zu haben, aber vor allem ist mir von dieser Unterhaltung eins in Erinnerung geblieben: die lila Tablette. Er gab mir diese lila Tablette, höre ich meine Mutter auf Spanisch sagen. Er, das war unser Hausarzt Dr. Wink, und die lila Tablette war das Medikament, das den Milchfluss stoppen sollte. In meiner kindlichen Vorstellung sah ich Dr. Wink, wie er vor meiner Mutter stand und diese eine lila Tablette überreichte, groß wie ein Fünfmarkstück, und in meiner kindlichen Phantasie ist sie aus Brause, denn so eine große Tablette kann meine Mutter niemals runterschlucken.
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Teures Lieblingsobst: Heute schon einen Apfel gegessen? - Bild 1 von 8

Teures Lieblingsobst: Heute schon einen Apfel gegessen? - Bild 1 von 8 | Agrarforschung | Scoop.it
Äpfel sind unser liebstes Obst. In diesem Jahr sind sie sehr teuer, weil die Ernte wegen des Frosts im Frühling schlecht ausfällt. - Bild 1 von 8
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Umfrage zum Konsumverhalten: Frauen greifen häufiger zu Biomilch - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft

Umfrage zum Konsumverhalten: Frauen greifen häufiger zu Biomilch - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft | Agrarforschung | Scoop.it
Verbraucher in Deutschland schätzen die Milch - und halten laut einer Umfrage auch höhere Preise für angemessen. Bio ist demnach bei einigen wenigen Gruppen besonders angesagt.
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Londoner Fettberg wird Biodiesel

Londoner Fettberg wird Biodiesel | Agrarforschung | Scoop.it
Für den Berg aus Fett und Abfall im Londoner Abwassersystem gibt es nun eine umweltfreundliche Lösung.
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Herbizid: Der dramatische Kampf um die Deutungshoheit von Glyphosat

Herbizid: Der dramatische Kampf um die Deutungshoheit von Glyphosat | Agrarforschung | Scoop.it
Vor wenigen Wochen wurde bekannt: Monsanto schrieb vermeintlich unabhängige Studien selbst. Jetzt gerät auch die Gegenseite in Bedrängnis.
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

How a Seed Bank, Almost Lost in Syria’s War, Could Help Feed a Warming Planet

How a Seed Bank, Almost Lost in Syria’s War, Could Help Feed a Warming Planet | Agrarforschung | Scoop.it
A plant conservationist from Syria and his colleagues are safeguarding seeds that might be crucial when more parts of the world become as hot and arid as the Middle East.
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

New airplane biofuels plan would 'destroy rainforests', warn campaigners

New airplane biofuels plan would 'destroy rainforests', warn campaigners | Agrarforschung | Scoop.it
A new plan to accelerate production of biofuels for passenger planes has drawn stinging criticism from environmentalists who argue that most of the world’s rainforests might have to be cleared to produce the necessary crops.

Aviation is one of the fastest growing sources of greenhouse gas emissions, with an 8% leap reported in Europe last year and a global fourfold increase in CO2 pollution expected by 2050.

To rein this back, the industry has promised carbon neutral growth by 2020 – to be met by biofuels, if a blueprint is approved at an International Civil Aviation Organisation (Icao) conference in Mexico City tomorrow.

The “green jet fuel” plan would ramp up the use of aviation biofuels to 5m tonnes a year by 2025, and 285m tonnes by 2050 – enough to cover half of overall demand for international aviation fuel.

more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Rice so nice it was domesticated thrice

Rice so nice it was domesticated thrice | Agrarforschung | Scoop.it
Rice is unique among wild plants for having been domesticated independently on three continents: Asia, Africa, and now South America, researchers have discovered. The New World variety, tamed about 4000 years ago, apparently was abandoned after Europeans arrived. But its genetic legacy could potentially help improve Oryza sativa, the Asian rice species that is now a dietary staple for half the world’s population.

Despite widespread consumption of wild rice by indigenous peoples, scant evidence supported the grain’s domestication in the New World. But botanists have become increasingly adept at analyzing phytoliths, microscopic bits of silica drawn from the soil that accumulate in the tissues of plants as they grow. Phytoliths persist after the vegetation decays and scientists can decipher, from their shapes, the genus and sometimes the species of plant in which they formed and whether they came from the stalk, leaves, or seeds.
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Brussels declares war on supermarkets

Brussels declares war on supermarkets | Agrarforschung | Scoop.it
The EU looks to roll out new laws to protect farmers from big retailers. Supermarkets insist they are not the profiteers.
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Online-Handel: Amazon will Supermärkte in Deutschland - WELT

Online-Handel: Amazon will Supermärkte in Deutschland - WELT | Agrarforschung | Scoop.it
Der Internet-Riese bastelt an einem Lebensmittelimperium. In Frankreich und Großbritannien wollte der Konzern offenbar Ketten übernehmen. In Deutschland begnügt er sich mit Kooperationen, aber das kann sich bald ändern.
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

A Plan To Reduce Antibiotic (Ab)use By The Global Meat Industry

A Plan To Reduce Antibiotic (Ab)use By The Global Meat Industry | Agrarforschung | Scoop.it
A policy proposal for addressing the rise of antibiotic-resistant bacteria that threaten human and animal health worldwide
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Are antibiotics turning livestock into superbug factories?

Are antibiotics turning livestock into superbug factories? | Agrarforschung | Scoop.it
A Q&A with an expert about the growing threat—and what can be done about it
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Die Kunden der Zukunft wollen Personalisierung und Vertrauen

Die Kunden der Zukunft wollen Personalisierung und Vertrauen | Agrarforschung | Scoop.it
Die Welt verändert sich und einhergehend auch das Konsumverhalten der Verbraucher. Mehr Qualität als Quantität und Vertrauen wird zur wichtigsten Grundlage der Verbraucher, so eine weltweite Studie.
more...
No comment yet.
Rescooped by AckerbauHalle from Schlaglichter aus Ernährung, Umwelt, Gesellschaft und Forschung
Scoop.it!

09/17 - Ernährungsdemokratie jetzt! Erster Kongress zur Vernetzung von Ernährungsräten - Anmeldung mgl

09/17 - Ernährungsdemokratie jetzt! Erster Kongress zur Vernetzung von Ernährungsräten - Anmeldung mgl | Agrarforschung | Scoop.it
Seit in Köln und Berlin im Frühjahr 2016 die ersten beiden Ernährungsräte im deutschsprachigen Raum gegründet wurden, ist viel in Bewegung gekommen – in vielen Städten und Regionen sind Gründungen in Planung, zum Teil stehen sie kurz bevor! Während Ernährungsräte hier noch etwas Neues sind, blicken sie (z.B. als Food Policy Councils) in anderen Teilen der Welt teils auf mehrere Jahrzehnte erfolgreiche Arbeit zurück. Die Ernährungsräte in Köln und Berlin wollen die hiesige, noch junge Bewegung zusammenbringen und vernetzen und gemeinsam von erfahrenen Gründer*innen aus Europa, Nord- und Südamerika lernen. Dazu laden wir für ein Wochenende nach Essen, in die diesjährige Grüne Hauptstadt Europas, ein.

Via Nutrition Impacts news feed
more...
Nutrition Impacts news feed's curator insight, September 22, 8:52 AM
09/17 - Ernährungsdemokratie jetzt! Erster Kongress zur Vernetzung von Ernährungsräten - Anmeldung mgl
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Öko-Boom: Welche Milch macht's? - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft

Öko-Boom: Welche Milch macht's? - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft | Agrarforschung | Scoop.it
Großes Angebot und schwankende Preise: Viele Milchbauern stecken in der Krise. Ist Bio ein Ausweg? Ein Besuch auf zwei unterschiedlichen Höfen - ökologisch und konventionell.
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Insektensterben: Können Landwirte mehr tun?

Insektensterben: Können Landwirte mehr tun? | Agrarforschung | Scoop.it
Zu viel Dünger, zu breite Felder, zu wenig Rücksicht auf die Umwelt: Landwirte diskutieren über eine Neuverteilung der Subventionen. Doch könnten sie damit wirtschaftlich existieren?
more...
No comment yet.
Scooped by AckerbauHalle
Scoop.it!

Rechentricks beim neuen Düngegesetz: Wie man Gülle im Nichts auflöst

Rechentricks beim neuen Düngegesetz: Wie man Gülle im Nichts auflöst | Agrarforschung | Scoop.it
BERLIN taz | Für Christian Meyer ist das ein „Gülle-Gate“: Der Bund, so Niedersachsens grüner Agrarminister, wolle mit einer neuen Verordnung großen Schweine- und Geflügelmast-Betrieben erlauben, die Umwelt noch stärker als bislang mit Stickstoffverbindungen aus den Ausscheidungen ihrer Tiere zu belasten. Wenn Bundesminister Christian Schmidt (CSU) damit durchkomme, „wäre das fatal fürs Wasser“, sagte Meyer der taz. „Deshalb werden die Länder mit Regierungsbeteiligung der Grünen die neue Stoffstrom­bilanzverordnung bei der Abstimmung am 22. September im Bundesrat stoppen, falls Schmidt nicht nachgibt.“
2015 beispielsweise brachten die deutschen Bauern laut Bundeslandwirtschaftsministerium im Schnitt pro Hektar rund 100 Kilogramm Stickstoff mehr aus, als die Pflanzen aufnehmen konnten. Der Überschuss gelangt zum Beispiel ins Grundwasser, aus dem das meiste Trinkwasser gewonnen wird. Ist die Konzentration der Stickstoffverbindung Nitrat zu hoch, kann das der Gesundheit schaden. Zu viel Nitrat in Flüssen, Seen und Meeren trägt zudem dazu bei, dass Pflanzen- und Tierarten aussterben. Die EU-Kommission hat Deutschland bereits verklagt, weil es zu wenig gegen die Nitratbelastung tue. Das könnte hohe Strafzahlungen zur Folge haben.
more...
No comment yet.